Der Wolfspakt

  • Es gab sie immer schon in den Weiten Russlands - wilde Wölfe. Neu dagegen sind neureiche Russen. Sie könnten zu einer echten Gefahr für die Wölfe werden. Bis eines Tages einer dieser reichen Großwildjäger eine seltsame Wandlung vollzog ... Bild: Heulende Wölfe. Vergrößern
    Es gab sie immer schon in den Weiten Russlands - wilde Wölfe. Neu dagegen sind neureiche Russen. Sie könnten zu einer echten Gefahr für die Wölfe werden. Bis eines Tages einer dieser reichen Großwildjäger eine seltsame Wandlung vollzog ... Bild: Heulende Wölfe.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Es gab sie immer schon in den Weiten Russlands - wilde Wölfe. Neu dagegen sind neureiche Russen. Sie könnten zu einer echten Gefahr für die Wölfe werden. Bis eines Tages einer dieser reichen Großwildjäger eine seltsame Wandlung vollzog ... Bild: Heulender Wolf. Vergrößern
    Es gab sie immer schon in den Weiten Russlands - wilde Wölfe. Neu dagegen sind neureiche Russen. Sie könnten zu einer echten Gefahr für die Wölfe werden. Bis eines Tages einer dieser reichen Großwildjäger eine seltsame Wandlung vollzog ... Bild: Heulender Wolf.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Es gab sie immer schon in den Weiten Russlands - wilde Wölfe. Neu dagegen sind neureiche Russen. Sie könnten zu einer echten Gefahr für die Wölfe werden. Bis eines Tages einer dieser reichen Großwildjäger eine seltsame Wandlung vollzog ... Bild: Weiße Wölfin. Vergrößern
    Es gab sie immer schon in den Weiten Russlands - wilde Wölfe. Neu dagegen sind neureiche Russen. Sie könnten zu einer echten Gefahr für die Wölfe werden. Bis eines Tages einer dieser reichen Großwildjäger eine seltsame Wandlung vollzog ... Bild: Weiße Wölfin.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Report, Land und Leute
Der Wolfspakt

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2005
BR
Fr., 30.11.
10:25 - 11:10


Die Überlieferung erzählt von einer "weißen" Wölfin, die einem Nomadenvolk am Ural einst geholfen haben soll. Der Pakt mit den Wölfen schien die Jahrhunderte zu überdauern. Aber in der postkommunistischen Zeit ist auch in Baschkortostan, dem Land der "weißen" Wölfin, eine berüchtigte neureiche Schicht, die "Neuen Russen", eingefallen. Sie können sich nicht nur alles leisten, sondern suchen in ihrem Übermut ständig nach Möglichkeiten, ihre Abenteuerlust und Dekadenz auszuleben. Der neueste Wintertrend ist Großwildjagd. Da hat man die teuersten und besten Jagdgewehre, besitzt die größten und schnellsten Skijets und rast damit über die weiten schneebedeckten Ebenen und Täler des Urals. Bevorzugtes Ziel sind Wölfe. Von Rücksicht oder Einsicht in ökologische Zusammenhänge sind diese Jäger weit entfernt. Heute sind am Ural nicht mehr die Menschen, sondern die Wölfe in Not. Der Pakt scheint vergessen. Doch dann taucht wieder eine "weiße" Wölfin auf ...


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Uwe Steimle

Steimles Welt - Schema Eff

Report | 25.11.2018 | 14:10 - 15:40 Uhr
3/504
Lesermeinung
SWR Hierzuland - Logo

Hierzuland - Die Hauptstraße in Hermersberg

Report | 25.11.2018 | 18:05 - 18:15 Uhr
3.24/5017
Lesermeinung
SWR Übersicht Mittelalter-Weihnachtsmarkt Esslingen.

Alle Jahre wieder - Mittelalter-Weihnachtsmarkt in Esslingen

Report | 02.12.2018 | 16:30 - 17:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Jens Büchner polarisierte: Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer fiel regelmäßig auf die Schnauze, d…  Mehr

Laura (Jennifer Garner) versucht sich als Butterbildhauerin.

Die kleine Welt der Butterbildhauerei versucht satirisch, die große Welt der Politik zu imitieren. A…  Mehr

Kann das gut gehen? Kurz vor seiner Hochzeit lässt Jason (Zac Efron, links) mit seinem Großvater Dick (Robert De Niro, rechts) noch einmal richtig die Sau raus. ProSieben zeigt die derbe Komödie "Dirty Grandpa" jetzt in einer Free-TV-Premiere.

Die Zeiten, in denen das Gütesiegel Robert De Niro noch für Qualität stand, sind spätestens nach "Di…  Mehr

Sie öffnen das Klötzchen-Paradies (von links): Design-Professor Paolo Tumminell, Moderator Oliver Geissen, Promi-Pate Lutz van der Horst und Lego-Set-Designerin Juliane Aufdembrinke.

In den 90ern machte RTL den "Domino Day" zum Event. Nun versucht es der Sender wieder mit Kinderspie…  Mehr

Margherita (Margherita Buy) bekommt einen Wutanfall und beschimpft Barry (John Turturro).

In Nanni Morettis Familiendrama "Mia Madre" muss Regisseurin Margherita während Dreharbeiten mit dem…  Mehr