Der bayerische Bodensee

  • Hanna Autenrieth "tankt" jeden Tag aus dem See ihre Lebensenergie. Sie ist weltweit eine der wenigen Frauen, die eine Segelschule leitet. Sie machte ihr Hobby zum Beruf und verwirklichte vor 11 Jahren einen langgehegten Traum: Ihre eigene Segelschule mit Blick auf den Leuchtturm im Hafen von Lindau. Vergrößern
    Hanna Autenrieth "tankt" jeden Tag aus dem See ihre Lebensenergie. Sie ist weltweit eine der wenigen Frauen, die eine Segelschule leitet. Sie machte ihr Hobby zum Beruf und verwirklichte vor 11 Jahren einen langgehegten Traum: Ihre eigene Segelschule mit Blick auf den Leuchtturm im Hafen von Lindau.
    Fotoquelle: © BR/Süddeutsche TV GmbH/Anna Buck
  • Die Winzerfamilie Hornstein hat ihre Reben direkt am Ufer des Bodensees in Nonnenhorn. Sohn Simon (rechts) wird die Arbeit seines Vaters Roland eines Tages übernehmen. Vergrößern
    Die Winzerfamilie Hornstein hat ihre Reben direkt am Ufer des Bodensees in Nonnenhorn. Sohn Simon (rechts) wird die Arbeit seines Vaters Roland eines Tages übernehmen.
    Fotoquelle: © BR/Süddeutsche TV GmbH/Anna Buck
  • Ein See, zwei Bundesländer und drei Nationen – vereint durch das größte Gewässer Deutschlands, den Bodensee. Nur 18 Kilometer seiner Küste sind bayerisch: der Landkreis Lindau. Seine Geschichte ist einzigartig in Bayern. Vergrößern
    Ein See, zwei Bundesländer und drei Nationen – vereint durch das größte Gewässer Deutschlands, den Bodensee. Nur 18 Kilometer seiner Küste sind bayerisch: der Landkreis Lindau. Seine Geschichte ist einzigartig in Bayern.
    Fotoquelle: © BR/Süddeutsche TV GmbH/Anna Buck
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: © Bayern 3
Natur + Reisen, Land + Leute
Der bayerische Bodensee

Infos
Originaltitel
Bayern erleben
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
BR
Mo., 13.04.
13:15 - 13:45


Ein See, zwei Bundesländer und drei Nationen - vereint durch das größte Gewässer Deutschlands. Nur 18 Kilometer des Bodensee-Ufers sind bayerisch: der Landkreis Lindau. Seine Geschichte ist einzigartig in Bayern. Nach dem Zweiten Weltkrieg erschafft die französische Besatzungsmacht für rund zehn Jahre hier ein eigenes, fast souveränes Staatskonstrukt. Die Geschichte des Landkreises Lindau ist einzigartig in Bayern: Für rund zehn Jahre errichtet die französische Besatzungsmacht nach dem Zweiten Weltkrieg hier ein eigenes, fast souveränes Staatskonstrukt. Das sorgt für eine Sonderstellung und hohe Steuereinnahmen. Denn was im Rest von Bayern verboten ist, wird in Lindau kurzerhand erlaubt, z. B. ein Spielcasino. Das "Monaco am Bodensee" folgt in der Nachkriegszeit seinen eigenen Regeln. Die bald 91-jährige Anneliese Spangehl hat diese Zeit noch miterlebt. Noch heute leben die Menschen hier von und mit dem See. Aber ihr Blickwinkel auf ein- und dasselbe Gewässer unterscheidet sich. Das Institut für Seenforschung unter Leitung von Dr. Harald Hetzenauer hat Daten, die 100 Jahre zurückreichen. Mit ihnen wollen die Wissenschaftler den Geheimnissen des riesigen Sees auf den Grund gehen. Der See ist heute, ähnlich seinem Urzustand, sehr sauber - zu sauber für die Fische. Ihnen fehlt es an Nahrung. Die berühmten Felchen finden sich kaum noch in den Netzen der Berufsfischer am Bodensee, die Zukunft der Fischer ist existenziell bedroht. Roland Stohr aus Wasserburg ist Sprecher der bayerischen Berufsfischer und will das nicht einfach hinnehmen. Er kämpft - gegen Politiker, Wissenschaftler, Umweltschützer und vor allem für die nächste Generation seiner Zunft. Zum Landkreis Lindau gehört auch Nonnenhorn an der äußeren Grenze Bayerns zu Baden-Württemberg. Die Winzerfamilie Hornstein baut ihre Reben direkt am Ufer des Bodensees an. Das Weingebiet "bayerischer Bodensee" ist kaum bekannt, dabei sind die kiesigen Böden fruchtbar und verleihen dem Wein eine besondere Note. Auch Hanna Autenrieth lebt und arbeitet am Bodensee. Sie ist weltweit eine der wenigen Frauen, die eine Segelschule leitet. Was ihre Schüler heute bereits am ersten Tag lernen: Das Wetter wechselt hier am Bodensee innerhalb von Minuten.

Thema:

Heute: Der bayerische Bodensee



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Phoenix Die Maultiere können bis zu 200 kg tragen und transportieren den Kork nach unten zur Umschlageplatz.

Frühmorgens in ... - ... den Korkwäldern von Los Alcornocales

Natur + Reisen | 13.04.2020 | 14:45 - 15:15 Uhr
/500
Lesermeinung
Servus TV Medium shot of host Ellis Emmett during filming of Episode 105 in Majuro, the Marshall Islands.

Mein Pazifikabenteuer - Kiribati (6/6)

Natur + Reisen | 14.04.2020 | 03:45 - 04:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ORF1 guépard, prédateur, animaux sauvages, monde animal, des animaux, faune, cat, rapide, vitesse, record de vitesse, fourrure, afrique du sud, afrique, animaux, animal, animal portrait, reste, safari, mammifères, gratuit, sauvages, nature, voyage, parc national kruger, fauve, position de lauer, prédateurs ,

Das Waisenhaus für wilde Tiere (18) - Abenteuer Afrika

Natur + Reisen | 14.04.2020 | 09:07 - 09:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das britisch-deutsche Duo (Elen Rhys und Julian Looman) ermittelt auf Mallorca vor einer regelrechten Postkarten-Kulisse.

Die Krimi-Serie "The Mallorca Files" setzt auf positive Vibes statt düsterer Stimmung. Zwischen Inse…  Mehr

Jutta Speidel ist durch ihre jahrelangen Aktivitäten als Schauspielerin bekannt geworden. Ihr Fokus liegt allerdings aktuell auf ihrem Wohltätigkeitsverein "HORIZONT e.V.". Denn dieser hat unter der aktuellen Coronakrise zu kämpfen.

Kurz vor ihrer Rückkehr zum "Traumschiff" gerät Jutta Speidel in Not. Privat geht es der Schauspiele…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Winkler (links) und Gorniak.

Die Autoren Stefanie Veith und Michael Comtesse haben diesen Tatort derart mit Spannung aufgeladen, …  Mehr

Mit welchen Foltermethoden wurde versucht, angeblichen Hexen ein Geständnis zu entlocken? Diese und weitere Fragen ergründet der YouTuber Mirko Drotschmann in der Dokumentation "Terra X: Eine kurze Geschichte über die Hexenverfolgung" am Sonntag, 5. April, um 19.30 Uhr, im ZDF.

Bis ins späte 18. Jahrhundert wurden vermeintliche Hexen hingerichtet, weil es Sündenböcke brauchte.…  Mehr