Der erotische Blick - Johann Winckelmann

  • Johann Winckelmann (Jonas Müller-Liljeström) in seinem Element -- in der Bibliothek des Reichsgrafen von Bünau Vergrößern
    Johann Winckelmann (Jonas Müller-Liljeström) in seinem Element -- in der Bibliothek des Reichsgrafen von Bünau
    Fotoquelle: ZDF
  • Francesco Arcangeli (David Pfannenschmidt) begeht den Raubmord an Johann Winckelmann. Vergrößern
    Francesco Arcangeli (David Pfannenschmidt) begeht den Raubmord an Johann Winckelmann.
    Fotoquelle: ZDF
  • Winckelmann (Jonas Müller-Liljeström, re.) beim Essen mit seinem späteren Mörder, dem arbeitslosen Koch Arcangeli (David Pfannenschmidt, li.) Vergrößern
    Winckelmann (Jonas Müller-Liljeström, re.) beim Essen mit seinem späteren Mörder, dem arbeitslosen Koch Arcangeli (David Pfannenschmidt, li.)
    Fotoquelle: ZDF
Report, Dokumentation
Hommage zum 250. Todestag
Von Hans Czerny

Infos
Online verfügbar von 16/06 bis 14/09
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
arte
Sa., 16.06.
20:15 - 21:05


Die Doku erinnert an den Begründer der Kunstgeschichte und Archäologen, der die Nachahmung der griechischen Klassik empfahl.

"Edle Einfalt, stille Größe": Auf diesen Nenner wurde Johann Joachim Winckelmanns (1717 – 1768) Bekenntnis zur Klassik der Griechen handfest reduziert. Vor allem als Vater der baulichen Klassizistik – von den Bauten Schinkels in Berlin bis zum Capitol in Washington – wurde der Schustersohn aus Stendal berühmt. Winckelmann entdeckte in der Zeit des ausladenden Barock als Bibliothekar in Rom die Kunst der alten Griechen und Römer wieder und empfahl sie samt deren demokratischer Lebensweise zur Nachahmung. In eleganten Essays feierte er aber auch die griechische Plastik, wobei er sich offen zu seinen homoerotischen Neigungen bekannte. – Vor 250 Jahren, am 08. Juni 1768, wurde Winckelmann nach einer abgebrochenen Deutschlandreise in Triest Opfer eines schrecklichen Raubmords. ARTE erinnert aus diesem Anlass in einer üppigen Mischung aus Reenactment und Expertisen an den Begründer der modernen Kunstwissenschaft und dessen epochale Leistung. Autor Christian Feyerabend erzählt auch das dramatische Ende der Forscherlegende: Der Koch und Zimmernachbar Francesco Arcangeli beging den Raubmord an Johann Winckelmann. Er hatte es auf dessen Reisekasse abgesehen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Das widerspenstige Leben von Marceline Loridan-Ivens

Das widerspenstige Leben von Marceline Loridan-Ivens

Report | 16.01.2019 | 23:15 - 00:40 Uhr (noch 81 Min.)
/500
Lesermeinung
NDR Der ehemalige Fernsehspielchef des WDR, Günter Rohrbach, brachte die Serie "HOLOCAUST" ins deutsche Fernsehen.

Wie "Holocaust" ins Fernsehen kam

Report | 16.01.2019 | 23:50 - 00:35 Uhr
4/502
Lesermeinung
ZDF Logo "auslandsjournal - die doku".

auslandsjournal - die doku - Theresa May und das Brexit-Dilemma

Report | 17.01.2019 | 00:45 - 01:30 Uhr
3.5/502
Lesermeinung
News
Chris Töpperwien wird sich im Dschungel nicht unnötig sportlich betätigen: "So ein Affe bin ich nicht, da stehe ich nicht drauf", erklärte er im neuen RTL-Podcast.

Chris Töpperwien beweist im RTL Podcast eine flotte Zunge. Der "Dschungelcamp"-Bewohner erklärt, war…  Mehr

Sina (28, Hannover) kommt in Folge drei als Nachzüglerin daher. Sina studiert Lehramt für Deutsch und Sport und gibt Tanzunterricht. "Ohne Spaß kein Fun!", so ihr Motto.

Der frühere Basketball-Nationalspieler Andrej sucht in "Der Bachelor" seine Traumfrau. Mehr als 20 K…  Mehr

Die Promi-Kandidaten bei "Dancing on Ice". Sarah Lombardi (4.v.l.) droht das Aus wegen einer Verletzung.

Sarah Lombardi droht bei der SAT.1-Show "Dancing on Ice" das Aus. Die Sängerin hat sich an der Hüfte…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Rihanna verklagt ihren eigenen Vater auf Schadensersatz und Unterlassung.

Rihanna klagt gegen ihren Vater, da er ihren Namen für eigene Geschäfte missbraucht haben soll. Es g…  Mehr