Der ganz große Traum

Spielfilm, Drama
Der ganz große Traum

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2010
Kinostart
Do., 24. Februar 2011
DVD-Start
Do., 18. August 2011
SWR
Mo., 04.06.
03:00 - 04:40


Braunschweig, 1874. Am angesehenen Gymnasium Martino-Katharineum herrschen militärischer Drill und kaiserliche Traditionen. Disziplin und bedingungsloser Gehorsam wird den Jungen ebenso eingetrichtert wie Patriotismus und Klassendenken. Doch als der fortschrittlich gesinnte Schulleiter Gustav Merfeld beschließt, als einer der ersten Direktoren in Deutschland Englischunterricht einzuführen, scheinen sich die Dinge ein wenig zu ändern. Merfeld stellt den jungen, in Oxford ausgebildeten Lehrer Konrad Koch ein. Der idealistische Pädagoge gerät allerdings gleich zu Beginn seiner Unterrichtszeit mit den rabiaten Disziplinarmethoden der altgedienten Kollegen und dem gnadenlosen Standesdünkel der Schüler in Konflikt; unter Letzterem leidet insbesondere der kleine Joost , das einzige Arbeiterkind der Schule. Koch versucht indessen, ein vertrauensvolles Verhältnis zu seiner Klasse aufzubauen - zunächst ohne großen Erfolg. Vor allem der arrogante Felix wiegelt seine Kameraden gegen Koch auf. Durch einen Trick gelingt es dem Lehrer schließlich, die Jungen für die Fremdsprache zu interessieren: Er beginnt, mit ihnen Fußball zu spielen! Die Begeisterung für diese dynamische, in Deutschland bis dahin völlig unbekannte Sportart, ist auf Anhieb groß. Durch sie kann Koch den Jungen nicht nur englische Vokabeln vermitteln, sondern auch Sinn für Teamgeist und Fairplay. Allerdings lässt der Widerstand seitens der konservativen Lehrer und Eltern nicht lange auf sich warten. Sie fürchten um ihre Autorität und sehen durch den neuen britischen Sport Anstand und Sitte ihrer Kinder in Gefahr. Insbesondere Felix' Vater, der einflussreiche Unternehmer Hartung (Justus von Dohnányi), setzt alles daran, Koch loszuwerden. Gemeinsam mit anderen Eltern erwirkt er schließlich ein Verbot des Fußballspiels im gesamten Herzogtum Braunschweig. Koch wird entlassen. So leicht aber wollen die Schüler nicht aufgeben. Sie schicken sich an, Hartung und seine Anhänger mit ihren eigenen Waffen zu schlagen.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Der ganz große Traum" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Der ganz große Traum"

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Wie buchstabiert man Liebe?

Wie buchstabiert man Liebe?

Spielfilm | 02.06.2018 | 08:15 - 09:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3/5013
Lesermeinung
WDR Er lebe hoch - zum 90. Geburtstag des Patriarchen Paul Bogenschütz (Walter Schultheiß, Mitte) ist die Familie vereint: Sohn Michael (Christoph Bach), seine Frau Silke (Rita Lengyel, li.), deren Kinder Salome (Vera Maria Schmidt, vorn) und Johann (Justus Dieffenbacher), die Bogenschütz-Töchter Marlies (Inka Friedrich, hinten Mitte) und Marianne (Ulrike Folkerts, 2. v. re.), sowie die polnische Haushälterin Agnieschka (Monika Anna Wojtyllo, re.).

Global Player - Wo wir sind isch vorne

Spielfilm | 03.06.2018 | 16:45 - 18:15 Uhr
4.25/5020
Lesermeinung
ARD Johnnys (Ronald Zehrfeld) Plan von Nellys inszenierter Rückkehr scheint aufzugehen, alles ist vorbereitet. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Phoenix

Spielfilm | 03.06.2018 | 23:35 - 01:08 Uhr
Prisma-Redaktion
2.97/5035
Lesermeinung
News
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) liegen des Öfteren verbal im Clinch. Doch ihre Ermittlungen kommen stets flott voran.

Folge 3 der "Wolfsland"-Reihe, die unter dem Kneipentitel "Der steinerne Gast" ausgestrahlt wird, lä…  Mehr

Eva Thörnblad (Moa Gammel) trägt noch immer einen Parasiten in sich.

Die acht neuen Folgen von "Jordskott" sind ab dem 24. Mai 2018 in Deutschland bei Arte zu sehen. Der…  Mehr

Schauspieler Peter Kurth macht Thomas Stubers Debütfilm "Herbert" (Dienstag, 29.05., 22.45 Uhr) mit einer sensationellen Leistung zu einer Figur, die man so schnell nicht vergisst. Dafür gab es den "Deutschen Filmpreis". Nun läuft das Boxerdrama als Auftaktfilm der Reihe "FilmDebüt im Ersten".

Wer auf zuviel Krimis, klischeehafte Figuren und öde deutsche Fernseh-Ästhetik schimpft, sollte sich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt der Monterey-Saga "Big Little Lies" (von links): Celeste Wright (Nicole Kidman), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon) und Jane Chapman (Shailene Woodley).

Die erste Staffel der HBO-Serie "Big Little Lies" wird dank Vox erstmals im Free-TV ausgestrahlt – u…  Mehr

Haben sich gerade erst kennengelernt: Svenja und Johannes bei "Bachelor in Paradise".

Das RTL-Format "Bachelor in Paradise" entwickelt sich zu einer munteren Klassenfahrt mit Klischee-Ka…  Mehr