Der geheime U-Boot-Krieg

  • Für die Amerikaner steckte die größte Gefahr unter dem Polareis in der Arktis. Hier wurden die russischen U-Boote wochenlang versteckt, um von dort aus mit ihren Raketen US-amerikanisches Festland zu erreichen. Vergrößern
    Für die Amerikaner steckte die größte Gefahr unter dem Polareis in der Arktis. Hier wurden die russischen U-Boote wochenlang versteckt, um von dort aus mit ihren Raketen US-amerikanisches Festland zu erreichen.
    Fotoquelle: phoenix/ZDF/Tim Cragg
  • Im Kalten Krieg waren die russischen U-Boote in der Lage, ihre Raketen auch aus der Arktis abzufeuern. Hierzu versteckten sich die Sowjets wochenlang unter der dicken Eisschicht. Vergrößern
    Im Kalten Krieg waren die russischen U-Boote in der Lage, ihre Raketen auch aus der Arktis abzufeuern. Hierzu versteckten sich die Sowjets wochenlang unter der dicken Eisschicht.
    Fotoquelle: phoenix/ZDF/Tim Cragg
  • Ende der 70er-Jahre besaßen die Sowjets mehr Raketen-U-Boote als die USA und Großbritannien zusammen. Vergrößern
    Ende der 70er-Jahre besaßen die Sowjets mehr Raketen-U-Boote als die USA und Großbritannien zusammen.
    Fotoquelle: phoenix/ZDF/Tim Cragg
Report, Geschichte
Der geheime U-Boot-Krieg

Infos
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2017
Phoenix
Mi., 23.01.
21:00 - 21:45
Angriff aus der Tiefe


Der Kalte Krieg war geprägt von einem permanenten Wettrüsten zwischen den USA und der Sowjetunion. Besonders die U-Boot-Flotten erlangten militärische Bedeutung. Im Zentrum des Konflikts zwischen den Supermächten stand die gegenseitige Abschreckung mittels Atomwaffen. Darüber hinaus entwickelten beide Seiten vielfältige und raffinierte Täuschungsmanöver.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Deutsch-französischer Freundschaftsvertrag in Aachen

Deutsch-französischer Freundschaftsvertrag in Aachen

Report | 22.01.2019 | 10:25 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Professor Matthias Wemhoff fotografiert die Höhlenmalereien des Naturvolks der San in Namibia.

Zeitreise - Die Welt im Jahr 500

Report | 22.01.2019 | 15:35 - 16:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Wahre Geschichte

TV-Tipps Wahre Geschichte - Adolf Hitler, "Größter Feldherr aller Zeiten?"

Report | 22.01.2019 | 20:15 - 21:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Die Doku-Drama-Serie "Valley of the Boom" blendet ins Kalifornien der 90er-Jahre: Steve Zahn in der Rolle des charismatischen Internet-Unternehmers Michael Fenne (Pixelon).

Wie entstand das World Wide Web? Ein herausragendes Doku-Drama erzählt jetzt die Geschichte dreier I…  Mehr

Ellen (Isabell Polak) führt den Jungunternehmer Anders (Roman Roth) am Bootshafen herum. Der charmante Unternehmer möchte, dass sie ein Boot für ihn baut.

Ellen kehrt nach drei Jahren an die Küste zu ihrem kranken Vater zurück. Der will nichts von ihr wis…  Mehr

Elliot (Demetri Martin, rechts) schlägt dem Woodstock-Veranstalter Michael Lang (Jonathan Groff) und dessen Freundin Tisha (Mamie Gummer) vor, das geplante Konzert in seinem Dorf zu veranstalten.

Die Komödie "Taking Woodstock – Der Beginn einer Legende" erzählt, wie ein US-Kaff zum Mittelpunkt d…  Mehr

Thomas Loibl spielt leidenschaftlich Theater, doch eine Präsenz im Fernsehen sei "besser kommunizierbar" sagt er. "Da sprechen einen die Leute auch an. Die meisten wissen nicht, dass man in München oder Köln am Theater gespielt hat."

Thomas Loibl porträtiert in der Jan-Weiler-Verfilmung "Kühn hat zu tun" die deutsche Reihenhaus-Real…  Mehr