Der globale Zoo

  • Kappengibbon Jen-Bay muss den Zoo Zürich verlassen. Vergrößern
    Kappengibbon Jen-Bay muss den Zoo Zürich verlassen.
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Der aus Tschechien hergebrachte Jimmi versucht, Nashorndame Wanda zu decken Vergrößern
    Der aus Tschechien hergebrachte Jimmi versucht, Nashorndame Wanda zu decken
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Schneeleopardin Dshamilia mit ihrem Nachwuchs Vergrößern
    Schneeleopardin Dshamilia mit ihrem Nachwuchs
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Schneeleopard Villy unterwegs aus Tallin nach Zürich Vergrößern
    Schneeleopard Villy unterwegs aus Tallin nach Zürich
    Fotoquelle: ZDF/SRF
Natur+Reisen, Tiere
Der globale Zoo

Infos
Produktionsland
CH
Produktionsdatum
2008
3sat
Do., 14.03.
13:15 - 14:50
Partnersuche für wilde Tiere


Ein Schneeleopardenmännchen aus Estland und ein Nashornbulle aus Tschechien sollen im Zoo Zürich schnell Väter werden. Ein Kappengibbon reist nach Deutschland zu seinem neuen Weibchen. Immer geht es dabei um die Zucht gefährdeter Tierarten. Seriöse Zoos sind heute weltweit vernetzt, um aussterbende Tiere wenigstens in Gefangenschaft am Leben zu erhalten. Was braucht es, bis Tiere reisen können? Wie lange dauert es, bis sie akzeptiert sind? Hauptdarsteller neben den Nashörnern und den Schneeleoparden sind Schimpansen, Kappengibbons, Orang-Utans, Indische Löwen und Tiger mit ihren sorgfältigen und liebevollen Tierpflegern. Der Zoo als Partnervermittlung für wilde Tiere? Und das alles, damit letztlich die Menschen auf der Welt noch eine Zukunft haben? Denn wenn diese Tierarten aussterben, wird die Erde für Menschen kaum mehr lebenswert sein. Marianne Pletscher und ihre Teams haben mehrere Jahre lang Tiere auf ihren Reisen und bei ihrer Eingewöhnung am neuen Ort im Zoo Zürich beobachtet. Entstanden sind einmalige Aufnahmen, die viel Zeit und Geduld erforderten. Es kommt zu seltsamen und lustigen, aber auch gefährlichen Begebenheiten. So konnte die Kamera beobachten, wie sich ängstliche Männchen vor ihren neuen Weibchen fürchten, wie heftige Feindschaften entstehen, die mit dem Tod enden, wie wunderbare Liebesgeschichten zum gewünschten Nachwuchs führen und wie dieser abreisen muss, sobald er alt genug ist, um selbst Kinder zu bekommen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Logo

Leopard, Seebär & Co. - Die Kattas sind los!

Natur+Reisen | 26.03.2019 | 08:25 - 09:15 Uhr
3.26/5019
Lesermeinung
BR Braunbärin Siddy im Zoo Berlin.

Panda, Gorilla & Co

Natur+Reisen | 26.03.2019 | 08:45 - 09:35 Uhr
3.65/5020
Lesermeinung
SWR .

Eisbär, Affe & Co.

Natur+Reisen | 26.03.2019 | 09:35 - 10:25 Uhr
3.81/5031
Lesermeinung
News
Die Jury von "Das Ding des Jahres": Lea-Sophie Cramer, Lena Gercke, Joko Winterscheidt und Hans-Jürgen Moog.

Fünf Erfindungen haben es in der ProSieben-Show "Das Ding des Jahres" ins Finale geschafft, eine Erf…  Mehr

Showmaster-Legende Thomas Gottschalk erinnert anlässlich des Jubiläums der "ZDF-Hitparade" mit einer Samstagabend-Show an die legendäre Musiksendung.

50 Jahre nach der Erstausstrahlung der "ZDF-Hitparade" erinnert Thomas Gottschalk gemeinsam mit illu…  Mehr

Tot oder lebendig? - Eher tot: Maney Gault (Woody Harrelson, links) und Frank Hamer (Kevin Costner) sind nicht gerade für feinfühlige Methoden bekannt.

Edel gefilmtes Starkino bei Netflix – und brutal viele Feuergefechte: Kevin Costner und Woody Harrel…  Mehr

Larry Cohen ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Als Regisseur schuf er Kultfilme wie "Der Pate von Harlem" oder "Die Wiege des Bösen", als Autor war er an der Serie "Dr. Kimble auf der Flucht" beteiligt. Mit seinem Skript zum Thriller "Nicht auflegen!" gelang ihm Anfang der 2000-er ein letzter großer Hit.

Mit Kult-Hits wie "Der Pate von Harlem" oder "Die Wiege des Bösen" wurde Larry Cohen weltbekannt. Nu…  Mehr

Weil ihr Opa Amadeus (Nick Nolte) an Alzheimer leidet, kommt seine Enkelin Matilda (Sophie Lane Nolte) auf eine ungewöhnliche Idee.

Til Schweigers US-Debakel lockte auch hierzulande fast niemanden in die Kinos: "Head Full of Honey" …  Mehr