Seitdem sein englischer Vater verstorben ist, lebt der junge Cedric mit seiner Mutter in Brooklyn, New York. Als er die Nachricht von seinem Großvater, dem Earl von Dorincourt , erhält, dass er der einzige Erbe der adeligen Familie Dorincourt ist, reist Cedric mit seiner Mutter nach England. Diese darf zwar mitkommen, ist jedoch auf dem herrschaftlichen Schloss nicht willkommen und soll im Haus des Gesindes unterkommen. Denn Cedrics Vater wurde nach der Hochzeit mit Cedrics Mutter, einer "bürgerlichen" Amerikanerin, verstoßen. Doch Cedric erobert die Herzen aller Schlossangestellten und besonders seines mürrischen Großvaters im Sturm. Als dann jedoch wie aus dem Nichts die Amerikanerin Minna Tipton und ihr Anwalt auftauchen und Cedrics Erbe infrage stellen, muss Cedric die Schwindlerin entlarven.