Der letzte Bulle

  • "Der letzte Bulle "  Folge 10  Foto: © SAT.1/Martin Rottenkolbe  Motiv: Roland Meisner (Robert Lohr) berichtet von Vergiftung der Rühles / Irgendjemand verarscht hier jemand.  vlnr.: Roland Meisner (Robert Lohr), Mick Brisgau (Henning Baum),  Andreas Kringge (Maximilian Grill)      Dieses Bild darf bis Ende Juli 2010 honorarfrei fŸr redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der ProgrammankŸndigung verwendet werden. SpŠtere Veršffentlichungen sind nur nach RŸcksprache und ausdrŸcklicher Genehmigung der ProSiebenSat1. TV Deutschland GmbH mšglich. Verwendung nur mit vollstŠndigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht verŠndert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Bei Fragen: 089/9507-1167.    Voraussetzung fŸr die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den   Allgemeinen GeschŠftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media AG. Vergrößern
    "Der letzte Bulle " Folge 10 Foto: © SAT.1/Martin Rottenkolbe Motiv: Roland Meisner (Robert Lohr) berichtet von Vergiftung der Rühles / Irgendjemand verarscht hier jemand. vlnr.: Roland Meisner (Robert Lohr), Mick Brisgau (Henning Baum), Andreas Kringge (Maximilian Grill) Dieses Bild darf bis Ende Juli 2010 honorarfrei fŸr redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der ProgrammankŸndigung verwendet werden. SpŠtere Veršffentlichungen sind nur nach RŸcksprache und ausdrŸcklicher Genehmigung der ProSiebenSat1. TV Deutschland GmbH mšglich. Verwendung nur mit vollstŠndigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht verŠndert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Bei Fragen: 089/9507-1167. Voraussetzung fŸr die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen GeschŠftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media AG.
    Fotoquelle: Pro Sieben SAT.1
  • "Der letzte Bulle"   Folge 10  Foto: © SAT.1/Martin Rottenkolbe  Motiv: Isabelle Brisgau (Luise Risch) muss ihren Vater Mick Brisgau (Henning Baum) und Andreas Kringge (Max Grill) auseinander halten.    Dieses Bild darf bis Ende Juli 2010 honorarfrei für redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankündigung verwendet werden. Spätere Veröffentlichungen sind nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung der ProSiebenSat1. TV Deutschland GmbH möglich. Verwendung nur mit vollständigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht verändert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Bei Fragen: 089/9507-1167.    Voraussetzung für die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den   Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media AG. Vergrößern
    "Der letzte Bulle" Folge 10 Foto: © SAT.1/Martin Rottenkolbe Motiv: Isabelle Brisgau (Luise Risch) muss ihren Vater Mick Brisgau (Henning Baum) und Andreas Kringge (Max Grill) auseinander halten. Dieses Bild darf bis Ende Juli 2010 honorarfrei für redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankündigung verwendet werden. Spätere Veröffentlichungen sind nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung der ProSiebenSat1. TV Deutschland GmbH möglich. Verwendung nur mit vollständigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht verändert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Bei Fragen: 089/9507-1167. Voraussetzung für die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media AG.
    Fotoquelle: Pro Sieben SAT.1
  • "Der letzte Bulle"   Folge 10  Foto: © SAT.1/Martin Rottenkolbe  Motiv: Mick Brisgau (Henning Baum)  zieht bei der Verfolgung von Ralf Sommer seine Waffe.    Dieses Bild darf bis Ende Juli 2010 honorarfrei für redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankündigung verwendet werden. Spätere Veröffentlichungen sind nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung der ProSiebenSat1. TV Deutschland GmbH möglich. Verwendung nur mit vollständigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht verändert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Bei Fragen: 089/9507-1167.    Voraussetzung für die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den   Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media AG. Vergrößern
    "Der letzte Bulle" Folge 10 Foto: © SAT.1/Martin Rottenkolbe Motiv: Mick Brisgau (Henning Baum) zieht bei der Verfolgung von Ralf Sommer seine Waffe. Dieses Bild darf bis Ende Juli 2010 honorarfrei für redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankündigung verwendet werden. Spätere Veröffentlichungen sind nur nach Rücksprache und ausdrücklicher Genehmigung der ProSiebenSat1. TV Deutschland GmbH möglich. Verwendung nur mit vollständigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht verändert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Bei Fragen: 089/9507-1167. Voraussetzung für die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media AG.
    Fotoquelle: Pro Sieben SAT.1
Serie, Krimiserie
Der letzte Bulle

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2010
Altersfreigabe
12+
Sky Krimi
Sa., 10.11.
17:00 - 17:50
Folge 10, Gepflegter Tod


Mick Brisgau kommt nicht aus dem Staunen heraus: Wellness und Männer, das passt für ihn nicht zusammen. Für seinen neusten Fall muss sich der Kommissar in einen Wohlfühl-Tempel begeben, dort liegt die Leiche des Masseurs Ben Ulrich. Im ersten Moment sieht für Mick und seinen Kollegen Andreas alles nach einem Raubmord aus. Als aber die Geliebte des Masseurs ebenfalls einem Mord zum Opfer fällt, müssen die Kommissare eine neue Spur verfolgen.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Der letzte Bulle" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Im Angesicht des Verbrechens

TV-Tipps Im Angesicht des Verbrechens - Berlin ist das Paradies

Serie | 06.11.2018 | 22:45 - 23:35 Uhr
4.57/5014
Lesermeinung
RTL II Lisa (Sylta Fee Wegmann, li.) hat Spaß mit ihrer besten Freundin Jenny (Isabel Thierauch)

Gottlos - Warum Menschen töten - Sex, Drugs & Rock'n Roll

Serie | 09.11.2018 | 02:20 - 03:05 Uhr
4.6/505
Lesermeinung
BR Hubert (Christian Tramitz, rechts) und Staller (Helmfried von Lüttichau, Mitte) sprechen mit dem Porträtmaler Herbert Stein (Johann Schuler). Der grantige Bayer war der beste Freund des Opfers und hatte noch am Tattag Besuch von Dr. Quirin Meyer auf seiner Hütte.

Hubert und Staller - Die letzte Salbung

Serie | 09.11.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.96/5080
Lesermeinung
News
"Wenn ich am nächsten Tage arbeite, lerne ich abends Texte und gehe früh schlafen": Schauspielerin Arzu Bazman hat ihre Prinzipien.

Sie ist Deutschlands gefragteste TV-Krankenschwester: Nun mischt Arzu Bazman auch beim entsprechende…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr