Eine skurrile Wette im England des 19. Jahrhunderts: Wer überwindet schneller einen Berg: ein Reiter, der diesen umrundet, oder die Bohrrakete "Iron Mole", die sich einfach durch ihn "hindurchfrisst"? Unter dem großen Jubel der neugierigen Öffentlichkeit steigt der exzentrische Erfinder Doktor Abner Perry mit seinem wagemutigen Assistenten David Innes in die riesige stählerne Maschine. Doch die Bohrrakete kommt vom Kurs ab und dringt unkontrollierbar ins Innere der Erde ein. Mit der defekten Rakete stranden sie auf dem sechsten Kontinent, in dem geheimnisvollen Land Pellucidar: einer seltsamen Welt der frühen Erdgeschichte aus bizarrem Fels, riesigen Bäumen, Farnen und Fleisch fressenden Pflanzen. Herrscher über alle Geschöpfe sind hier die Mahars, bedrohliche Riesenvögel, die ihre Macht mit Gedankenlesen und Hypnose verteidigen. Die Menschen dagegen leben in Sklaverei und werden von den Sagoths, einer primitiven, halb menschlichen, halb tierischen Rasse, brutal unterjocht. Auch David und Dr. Perry geraten in die Gewalt der Sagoths und werden in das Innere einer Zitadelle verschleppt, wo die Menschensklaven gefangen gehalten werden. Dort lernt David die Sklavin Dia, eine rechtmäßige Prinzessin, kennen und fasst einen Plan. Mit vereinten Kräften gilt es, der Sklavenhölle zu entkommen.