Chemieprofessor Dr. Julius Kelp ist die Lachnummer seiner Universität. Mit gigantischem Überbiss, einer reichlich unmännlichen Quäkstimme, einem Übermass an Tolpatschigkeit und Unsicherheit ausgestattet, nehmen ihn weder seine Studenten noch sein Vorgesetzter Dr. Harnius Warfield ernst. Als Kelp sein Herz an die hübsche Studentin Stella Purdy verliert und wiederholt Opfer böser Spässe wird, geht er in die Offensive: Mittels einer selbst gebrauten chemischen Substanz verwandelt er sich in den Sänger und Obermacho Buddy Love , dem die Frauenherzen nur so zufliegen. Innert kürzester Zeit wird Kelp so zum gefeierten Star der Stadt. Leider ist die Wirkung des Mittelchens zeitlich begrenzt.