Der zündende Funke

  • Höfische Feste mit Lustfeuerwerken überbieten sich im 18. Jahrhundert gegenseitig an Üppigkeit und Pracht. Vergrößern
    Höfische Feste mit Lustfeuerwerken überbieten sich im 18. Jahrhundert gegenseitig an Üppigkeit und Pracht.
    Fotoquelle: ZDF/Jürgen Speh
  • Claude Ruggieri beim Versuch, ein Kind mit einer Rakete in die Luft zu schießen. Vergrößern
    Claude Ruggieri beim Versuch, ein Kind mit einer Rakete in die Luft zu schießen.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
  • Feuerwerksfabrik in Liuyang in China. Hier werden Feuerwerkskörper von Hand befüllt. Die Wasserbeutel dienen als Feuerlöscher. Vergrößern
    Feuerwerksfabrik in Liuyang in China. Hier werden Feuerwerkskörper von Hand befüllt. Die Wasserbeutel dienen als Feuerlöscher.
    Fotoquelle: ZDF/Torbjorn Karvang
  • Laut Historiker Dr. Simon Werrett wurde das Feuerwerk zum ersten visuellen Medium, das viele Menschen erreichte. Vergrößern
    Laut Historiker Dr. Simon Werrett wurde das Feuerwerk zum ersten visuellen Medium, das viele Menschen erreichte.
    Fotoquelle: ZDF/Franz Lindinger
  • Die erste bemannte Rakete der Welt wurde von Claude Ruggieri 1830 gezündet. Er schießt ein Schaf in die Luft, das anschließend mit einem Fallschirm wieder landet. Vergrößern
    Die erste bemannte Rakete der Welt wurde von Claude Ruggieri 1830 gezündet. Er schießt ein Schaf in die Luft, das anschließend mit einem Fallschirm wieder landet.
    Fotoquelle: ZDF/Jürgen Speh
  • Wan Hu war um 1500 der erste Astronaut der Welt. An einem Stuhl ließ er 47 Raketen befestigen und gleichzeitig entzünden. Vergrößern
    Wan Hu war um 1500 der erste Astronaut der Welt. An einem Stuhl ließ er 47 Raketen befestigen und gleichzeitig entzünden.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
  • Georg Friedrich Händel komponierte für König George II. zur Feier des Friedensvertrags von Aachen seine heute weltberühmte "Feuerwerksmusik". Vergrößern
    Georg Friedrich Händel komponierte für König George II. zur Feier des Friedensvertrags von Aachen seine heute weltberühmte "Feuerwerksmusik".
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
  • Gaetano Ruggieri galt als berühmtester Feuerwerkskünstler des 18. Jahrhunderts. Vergrößern
    Gaetano Ruggieri galt als berühmtester Feuerwerkskünstler des 18. Jahrhunderts.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
  • Ein Kommandant verhindert den Start einer bemannten Rakete der Ruggieris 1830 in letzter Minute. Vergrößern
    Ein Kommandant verhindert den Start einer bemannten Rakete der Ruggieris 1830 in letzter Minute.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
  • Der chinesische Mönch LiTan hat 700 nach Christus den ersten Böller der Geschichte erfunden. Er sollte böse Geister vertreiben. Vergrößern
    Der chinesische Mönch LiTan hat 700 nach Christus den ersten Böller der Geschichte erfunden. Er sollte böse Geister vertreiben.
    Fotoquelle: ZDF/Jürgen Speh
  • Carcassonne vor dem großen Feuerwerk zum 14. Juli, dem französischen Unabhängigkeitstag. Vergrößern
    Carcassonne vor dem großen Feuerwerk zum 14. Juli, dem französischen Unabhängigkeitstag.
    Fotoquelle: ZDF/Franz Lindinger
  • Feuerwerk in Carcassonne zum französischen Unabhängigkeitstag am 14. Juli. Vergrößern
    Feuerwerk in Carcassonne zum französischen Unabhängigkeitstag am 14. Juli.
    Fotoquelle: ZDF/Franz Lindinger
  • Feuerwerksfabrik in Liuyang in China. Zwei Drittel unserer Feuerwerkskörper werden hier produziert. Vergrößern
    Feuerwerksfabrik in Liuyang in China. Zwei Drittel unserer Feuerwerkskörper werden hier produziert.
    Fotoquelle: ZDF/Torbjorn Karvang
Report, Dokumentation
Der zündende Funke

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
ZDFinfo
Do., 08.11.
03:45 - 04:15
Die Geschichte des Feuerwerks


Sie schlug Krieger in die Flucht, imponierte Königen und machte die zu Helden, die sie beherrschten: die Pyrotechnik. Welches Geheimnis steckt hinter der Faszination für das Feuerwerk? "Der zündende Funke" erzählt die Geschichte des Feuerwerks mit Zeichentrickaufnahmen und Reenactments. Ein sprühendes Kapitel Kulturgeschichte, das seit Jahrhunderten fasziniert. Die Geschichte des zündenden Funkens beginnt in China, wo vor 1400 Jahren ein weiser Mönch mit Bambusrohren experimentiert und den ersten Böller der Welt erfindet. Bis heute ist die Entwicklung der Pyrotechnik bedeutend für das Militär. Und so mancher Büchsenmeister machte sich neben dem Kriegsgeschäft mit Feuerwerk einen Namen. Die Brüder Ruggieri - Pyrotechnik-Popstars ihrer Zeit - wurden zu Feuerwerkern der europäischen Königshäuser. Ihr Spektakel diente der höfischen Berichterstattung. 1749 ging ihr Feuerwerk für Georg II. im englischen Regen baden, und sogar die von Händel eigens komponierte Feuerwerksmusik konnte die Aufführung nicht mehr retten. Den Ruggieri-Brüdern hat es nicht geschadet. Ihr Name begleitet die Geschichte des Feuerwerks bis heute. Jedes Jahr wird die Burg von Carcassonne am 14. Juli, dem französischen Nationalfeiertag, in Funken aus Farbe getaucht. Hunderttausende Besucher kommen zum größten Spektakel des Jahres in die Stadt und verfolgen am Himmel eine minutiös festgelegte Komposition der Ruggieris.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Hand in Hand, aber in Glaubensfragen weit auseinander: Reporter Hans Jakob Rausch (2. von links) mit Pastorenpaar Günter und Barbara Seifert von der Freikirche "The Way of Holiness" in "7 Tage... unter radikalen Christen".

7 Tage... - Die 100. Folge

Report | 07.11.2018 | 23:50 - 00:35 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF "ZDFzoom"-Autor Andreas Baum (l.) zusammen mit dem "Auto-Papst" Dipl.-Ing. Andreas Keßler (r.).

ZDFzoom - Kfz-Markenwerkstätten auf dem Prüfstand

Report | 08.11.2018 | 02:30 - 03:00 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Wärme, Energie und Temperatur

Wärme, Energie und Temperatur - Kalt, warm oder heiß?

Report | 08.11.2018 | 06:30 - 06:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Vor 120 Jahren war das idyllische Örtchen Dawson im kanadischen Yukon erster Anlaufpunkt für den Gold Rush. Auch heute wird noch nach dem wertvollen Rohstoff geschürft.

Zwölf-Kandidaten gehen am Yukon in eine Art Goldgräber-Casting. Als Gewinn winkt ihnen ein Claim, de…  Mehr

Noch immer unvergessen: Der "Fast & Furious"-Star Paul Walker verstarb im November 2013. Er wurde 40 Jahre alt.

In der Dokumentation "Ich war Paul Walker", die bei RTL Nitro zu sehen sein wird, zeigen sich engste…  Mehr

"Mach dir das Leben nicht komplizierter als nötig", heißt die Devise von Beatrice Egli. Doch die Sängerin kennt Schlafstörungen aus eigener Erfahrung: "Manchmal liege ich mitten in der Nacht im Bett und bin plötzlich total kreativ und beschäftige mich mit meiner Musik, mit den Arrangements der Songs und solchen Dingen."

Schlager-Star Beatrice Egli wirkt immer fröhlich und aufgeweckt, doch auch sie hat mit Schlafproblem…  Mehr

Udo Lindenberg ist eine lebende Legende. Nun wird der Werdegang des Musikers verfilmt.

Udo Lindenbergs kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken und ist einer der bekanntesten Musiker Deu…  Mehr

Der  Cast  von "Orange is the New Black".

Die Gefängnisserie "Orange is the New Black" war eine der ersten eigenen Netflix-Produktionen. Doch …  Mehr