Deutschland filmt - Die schönste Zeit des Jahres

Report, Geschichte
Deutschland filmt - Die schönste Zeit des Jahres

HR
Heute
06:30 - 07:15


"Endlich Urlaub!" - das sagen sich viele Deutsche mindestens einmal im Jahr. Die schönste Zeit des Jahres ist oft zum festen Bestandteil des Lebens geworden. Wie es angefangen hat mit dem Reisen der Deutschen, das erzählen private Super-8-Filme auf ganz besondere Weise - mal verspielt, mal romantisch und gar nicht selten auch sehr abenteuerlich. Ohne Straßenkarten, total verliebt und als fahrbaren Untersatz ein defektes Motorrad von Magdeburg nach Bulgarien: Eva Taatz hielt die schönste Reise ihres Lebens in einem privaten Roadmovie fest. Heute schüttelt sie schmunzelnd den Kopf über diese wagemutige Tour aus der DDR in das Bruderland. Auch Erich Hendel wird nostalgisch beim Anblick seines ersten Reisefilms: Mit seiner Tochter buchte er an einem Sonntag spontan einen Tages-Panoramaflug von Stuttgart nach Nordafrika, während Ehefrau Marga zu Hause den Braten schmorte. Die Brüder Friedhelm und Gert Schnettler aus Westfalen erkundeten mit ihrer Super-8-Kamera eine Insel namens Mallorca in den Anfängen des Massentourismus. Vom Ballermann war noch nicht die Rede, die Partys versprachen aber auch damals schon eine Menge. Urlaub - die ganz persönliche Auszeit, in der man sich auch einmal erlaubt, nichts zu tun. Je mehr die Deutschen über die vergangenen Jahrzehnte reisten, desto mehr Bilder brachten sie auch mit nach Hause: Erholung, Abenteuerlust, Neugier, Spaß, Bildung und nicht zuletzt die Reise als ein Statussymbol, um den Freunden später zeigen zu können: "Da waren wir auch." Bewegte Bilder einer vergangenen Zeit sind historische Schätze eines Lebensgefühls. Der Dokumentarfilm "Die schönste Zeit des Jahres" begibt sich auf einen Streifzug durch Reisegeschichten der Deutschen aus Ost - und Westdeutschland - eine Zeitreise zum Zurücklehnen und Schwelgen, aber auch zum Staunen und Schmunzeln.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Zeitenwende - Die Renaissance

Zeitenwende - Die Renaissance - Der Mensch wird zum Göttlichen

Report | 22.06.2018 | 07:20 - 07:50 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
ZDF Opa Max (Jürgen Mai) begrüßt den Zeitreisenden Syms Covington (Mathias Kopetzki), der mit dem Forscher Charles Darwin zusammengearbeitet hat.

Terra MaX - Darwin - Zwischen Glauben und Wissenschaft

Report | 23.06.2018 | 06:00 - 06:20 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Die Dokumentation zeigt die berŸhmtesten KunstgegenstŠnde der franzšsischen Geschichte, wie das ãBureau du RoiÒ, den Schreibtisch von Ludwig XV.

Das Mobiliar von Versailles - Vom Sonnenkönig bis zur Revolution

Report | 23.06.2018 | 21:45 - 22:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Frank Rosin darf in seiner neuen Koch-Show wieder selbst den Kochlöffel schwingen. Und hoffentlich auch die Pfunde purzeln lassen - sonst wird's nichts mit dem Finaleinzug.

Frank Rosin bekommt eine weitere Show im Programm von kabel eins: Der Sternekoch stellt sich in "Ros…  Mehr

Bildersatter Sündenpfuhl des Jahres 1929: Deutschlands teuerste Serie "Babylon Berlin" feiert nun ihre Free-TV-Premiere.

Der Termin für die Free-TV-Premiere von Tom Tykwers Serie "Babylon Berlin"steht fest: Das Erste zeug…  Mehr

ProSieben zeigt ab Winter das US-Format "Masters of Dance" auf einem Sendeplatz am Donnerstagabend.

RTL hat "Let's Dance", ProSieben künftig "Master of Dance": Der Münchener Sender hat die Rechte an d…  Mehr

Matthias Killing moderiert seit 2009 das "SAT.1-Frühstücksfernsehen". Nun springt er für den Sender auch bei "Fort Boyard" ein.

Die Abenteuershow "Fort Boyard" feiert voraussichtlich schon im Herbst ihr TV-Comeback bei Sat.1. Mo…  Mehr

Günther Jauch (links), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk dürfen die neue RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" moderieren. Allerdings erfahren sie immer erst am Anfang jeder neuen Folge, wer das Moderatoren-Ruder übernimmt.

Die RTL Mediengruppe hat auf den Screenforce Days in Köln ihren Plan für die kommende TV-Saison vorg…  Mehr