Deutschland von oben 4

Ein 75 Meter großer Kornkreis direkt neben der Erdfunkstelle Raisting am Ammersee zog 2014 Fans aus aller Welt an. Wir haben die Science-Fiction-artigen Muster - und ihre Besucher - aus der angemessensten Perspektive gedreht: aus der Luft. Vergrößern
Ein 75 Meter großer Kornkreis direkt neben der Erdfunkstelle Raisting am Ammersee zog 2014 Fans aus aller Welt an. Wir haben die Science-Fiction-artigen Muster - und ihre Besucher - aus der angemessensten Perspektive gedreht: aus der Luft.
Fotoquelle: ZDF/Peter Thompson
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Deutschland von oben 4

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
ZDFneo
Di., 28.08.
03:10 - 03:55
Land


Aus der Vogelperspektive präsentieren sich die Naturschönheiten Deutschlands von ihrer spektakulärsten Seite. Die zweite Folge "Deutschland von oben 4" führt hinaus aufs Land. Unberührte Natur ist eine Seltenheit, die meisten Naturräume sind von uns geformt. Der "Monte Kali" etwa, der höchste künstliche Berg Deutschlands, oder die strenge Symmetrie der Hopfenfelder in der Holledau - von oben entfalten diese "Werke" eine eigene Magie. Und längst sind es nicht mehr nur wilde Landschaften, wie die Höllentalklamm am Zugspitzmassiv, die unsere Natur interessant machen und unzählige Wanderer anziehen. 2014 lockte ein 75 Meter großer Kornkreis direkt neben der Erdfunkstelle Raisting Neugierige aus aller Welt an den Ammersee. "Terra X" hat die Science-Fiction-artigen Muster - und ihre Besucher - aus der angemessenen Perspektive gedreht: von oben. Doch so "intergalaktisch" ein umgestaltetes Feld auch sein mag, es bleibt etwas ganz Besonderes, die fast unsichtbaren Bewohner unserer Wiesen und Wälder zu treffen. In der Nähe des Mains in Franken leben Flugkünstler, die nur kommen, wenn der Wald gesund und viel unbelastetes Wasser in der Nähe ist: Schwarzstörche. Das "Terra X"-Team begleitet eine dreiköpfige Schwarzstorch-Familie bei ihren "Flug-Unterrichtsstunden" für den Nachwuchs und visualisiert die realen GPS-Daten solcher Revierflüge in einer Animation. Genau wie die Wanderrouten einer Wölfin, die auf einem Truppenübungsplatz bei Magdeburg geboren wurde und bis kurz vor Hamburg wanderte. Auch die Waldrappe waren in Deutschland bereits im 17. Jahrhundert ausgerottet. Nun werden sie aus Nachzucht-Projekten wieder ausgewildert. Die drollig aussehenden Ibis-Vögel müssen allerdings per Leichtflieger von ihren menschlichen "Eltern" lernen, wie man nach Italien fliegt, denn junge Waldrappe kennen die Flugroute nicht. Das Filmteam hat die Jugendgruppe bei ihren ersten Trainingsflügen im Berchtesgadener Land begleitet - einem der großen Naturräume in Deutschland. Aber auch die ganz kleinen Flug- und Orientierungskünstler kommen in "Deutschland von oben 4" nicht zu kurz: "Terra X" zeigt, dass Bienen eine Art "Karten-Gedächtnis" der Landschaft haben, in der sie sich bewegen. Außerdem wurden die fliegenden Honigsammler mit Highspeed-Kameras gedreht - und ihr Flug mit einer Drohne simuliert. Die Bilder wurden so bearbeitet, dass man erahnen kann, wie Bienen die Welt sehen - ganz anders als wir.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Moderatorin Andrea Jansen in Vancouver

unterwegs

Natur+Reisen | 27.08.2018 | 16:20 - 17:05 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Der Stieglitz - ein in der Fränkischen Schweiz heimischer Vogel.

Bayern erleben - Im Land der Höhlen, Felsen und Falken - Die Fränkische Schweiz

Natur+Reisen | 27.08.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Die Memel

Die Memel - Stiller Fluss mit bewegter Geschichte

Natur+Reisen | 28.08.2018 | 11:15 - 12:00 Uhr
3.33/503
Lesermeinung
News
Nicht ohne schöne Frau an seiner Seite: Klaus Lemke und seine Hauptdarstellerin Judith Paus, die schon in den letzten beiden Filmen des Regisseurs mitspielte.

Regisseur Klaus Lemke, Bad Boy des deutschen Films, spricht im Interview über seine Frauen, die Münc…  Mehr

Rennfahrerin Cora Schumacher zieht zu "Promi Big Brother". "Das ist quasi so etwas wie Urlaub von meinem Alltag", glaubt sie.

Die letzten drei Teilnehmer von "Promi Big Brother" wurden bis kurz vor dem Start geheimgehalten. Nu…  Mehr

In einem kurzen Clip, den RTL auf Twitter veröffentlichte, sieht man "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Fiesling Jo Gerner (Wolfgang Bahro) mit fahlem Gesicht unter der Erde liegen. Die Fans bangen nun: Stirbt das Urgestein wirklich den Serientod? Am Freitag, 17. August, 19.40 Uhr, RTL, wird die Frage wohl aufgelöst.

Das aschfahle Gesicht von Jo Gerner, der Rest des Körpers unter der Erde. Was wollen uns die Macher …  Mehr

Robert Anthony De Niro Jr. erblickte 1943 als Sohn eines Künstlerpaars in New York das Licht der Welt. Dass er Schauspieler werden wollte, wusste "Bobby Milk", wie er aufgrund seiner Blässe genannt wurde, schon als er mit zehn als feiger Löwe in einer Schulaufführung von "Der Zauberer von Oz" auf der Bühne stand.

Robert De Niro ist ein Mythos. Seine Schauspielkunst hat ihn zur Hollywood-Legende gemacht, als Mens…  Mehr

Der junge Wolfgang (Louis Hofmann) wird mit der ganzen Härte des Heimes konfrontiert.

Die Unterdrückung und Gewalt, die der "Film" Freistatt zeigt, waren eigentlich nur im Nationalsozial…  Mehr