Deutschlands große Clans

  • Werkstattbesitzer Ludwig Lohner (Christian Lerch, l.) ist mit der kostspieligen Ingenieurskunst seines Mitarbeiters, Ferdinand Porsche (Andreas Stadler, r.), nicht einverstanden. Vergrößern
    Werkstattbesitzer Ludwig Lohner (Christian Lerch, l.) ist mit der kostspieligen Ingenieurskunst seines Mitarbeiters, Ferdinand Porsche (Andreas Stadler, r.), nicht einverstanden.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Louise Piëch (Eli Wasserscheid) anlässlich der Krisensitzung der Familien Piëch und Porsche. Vergrößern
    Louise Piëch (Eli Wasserscheid) anlässlich der Krisensitzung der Familien Piëch und Porsche.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Der junge Ferry Porsche (Jannis Bachmann) hat gerade einen Crash mit dem Automobil seines Vaters Ferdinand verursacht. Vergrößern
    Der junge Ferry Porsche (Jannis Bachmann) hat gerade einen Crash mit dem Automobil seines Vaters Ferdinand verursacht.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) eingerahmt von seiner Tochter Louise (Lea Glashauser) und seinem Sohn Ferry Porsche (Jannis Bachmann) vor seinem Automobil. Vergrößern
    Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) eingerahmt von seiner Tochter Louise (Lea Glashauser) und seinem Sohn Ferry Porsche (Jannis Bachmann) vor seinem Automobil.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferdinand Piëch (Sebastian Hofmüller) nimmt an einer Familiensitzung der Familien Piëch und Porsche unter Leitung eines Gruppentherapeuten teil. Vergrößern
    Ferdinand Piëch (Sebastian Hofmüller) nimmt an einer Familiensitzung der Familien Piëch und Porsche unter Leitung eines Gruppentherapeuten teil.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) lässt seinen Sohn Ferry Porsche (Jannis Bachmann) ans Lenkrad. Vergrößern
    Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) lässt seinen Sohn Ferry Porsche (Jannis Bachmann) ans Lenkrad.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Historisches Schwarz-Weiß-Foto von 1912. Louise (r.) und Ferry Porsche (l.) in einem Automobil. Vergrößern
    Historisches Schwarz-Weiß-Foto von 1912. Louise (r.) und Ferry Porsche (l.) in einem Automobil.
    Fotoquelle: ZDF/Porsche AG
  • Historisches Schwarz-Weiß-Foto: Ferdinand Porsche anlässlich des Langstreckenrennens Targa Florio vor dem Rennboliden von Alfred Neubauer, mit dem er seit 1923 zusammen für die Daimler-Motoren-Gesellschaft arbeitete. Vergrößern
    Historisches Schwarz-Weiß-Foto: Ferdinand Porsche anlässlich des Langstreckenrennens Targa Florio vor dem Rennboliden von Alfred Neubauer, mit dem er seit 1923 zusammen für die Daimler-Motoren-Gesellschaft arbeitete.
    Fotoquelle: ZDF/Porsche AG
  • Ferdinand Porsche (Andreas Stadler, M.) erhält per Telegramm die Nachricht, dass er Vater eines Sohnes geworden ist. Vergrößern
    Ferdinand Porsche (Andreas Stadler, M.) erhält per Telegramm die Nachricht, dass er Vater eines Sohnes geworden ist.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Historisches Farbfoto von 1954 mit den vier Söhnen von Ferry Porsche: hinten links: Ferdinand Alexander; vorne links: Hans-Peter; vorne mittig: Gerhard; vorne rechts: Wolfgang im Porsche 550 "Buckel-Spyder". Vergrößern
    Historisches Farbfoto von 1954 mit den vier Söhnen von Ferry Porsche: hinten links: Ferdinand Alexander; vorne links: Hans-Peter; vorne mittig: Gerhard; vorne rechts: Wolfgang im Porsche 550 "Buckel-Spyder".
    Fotoquelle: ZDF/Porsche AG
  • Ferdinand Piëch (Sebastian Hofmüller) geht ein Verhältnis mit Marlene Porsche (Anina Isabel Haghani), der Frau seines Cousins, ein. Vergrößern
    Ferdinand Piëch (Sebastian Hofmüller) geht ein Verhältnis mit Marlene Porsche (Anina Isabel Haghani), der Frau seines Cousins, ein.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) wird wie seine Partygäste Zeuge eines Familienstreits. Vergrößern
    Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) wird wie seine Partygäste Zeuge eines Familienstreits.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) bei der Arbeit unter einem seiner Wagen. Vergrößern
    Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) bei der Arbeit unter einem seiner Wagen.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferry Porsche (Nicholas Reinke) grübelt über die richtige Firmenstrategie. Vergrößern
    Ferry Porsche (Nicholas Reinke) grübelt über die richtige Firmenstrategie.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) kurz nach dem ersten Autounfall seines Sohnes Ferry. Vergrößern
    Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) kurz nach dem ersten Autounfall seines Sohnes Ferry.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
Report, Dokumentation
Deutschlands große Clans

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Fr., 17.11.
01:50 - 02:35
Die Volkswagen-Story


Rund 600 000 Mitarbeiter, 200 Milliarden Euro Umsatz, 120 Fabriken: Volkswagen baut jedes achte Auto auf der Welt. Drei Generationen haben das Automobil-Imperium geprägt. Ferdinand Porsche legte mit seiner Erfindung des VW Käfers in den 1930er Jahren den Grundstein. Bis heute halten seine Nachfahren einen Großteil der Macht im VW-Konzern. Dabei sind die Familienzweige Porsche und Piëch seit Jahrzehnten zerstritten. Die Rivalität zwischen den Porsche-Namensträgern und den "Nicht-Namensträgern", den Piëchs zieht sich wie ein roter Faden durch die Historie des Unternehmens. Alle Register wurden dabei gezogen: Ehebruch, Verrat und Intrigen. Immer ging es um Geld, Macht und Eitelkeiten. 1970 sollte ein Familientherapeut die zerstrittene Sippe versöhnen, doch der Frieden hielt nicht lange. Wolfgang Porsche führte das Stuttgarter Unternehmen "Porsche", Ferdinand Piëch den Konzern "Volkswagen". In einer gigantischen Übernahmeschlacht führten die Cousins ihre Rivalität weiter und versuchten, sich nach der Jahrtausendwende in einer beispiellosen Übernahmeschlacht gegenseitig zu "schlucken". Den Sieg trug Ferdinand Piëch davon, der aber bald darauf seine Hausmacht verlor. Welche Folgen hatte der Familienstreit auf das Unternehmen "Volkswagen"? Wie sieht die Zukunft des Konzerns aus, der aktuell wegen des Abgas-Skandals in einer schweren Krise steckt?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Experiment: Welche Erinnerungsbereiche aktiviert Musik in unserem Gehirn?

TV-Tipps Früher war alles besser! Oder? - ZDFzeit

Report | 21.11.2017 | 20:15 - 21:00 Uhr
3.34/50112
Lesermeinung
HR Wird es endlich gelingen, einen Spessart-Biber vor die Linse zu kriegen? Der Wissenschaftler Robert Marc Lehmann an einer gewaltigen Biberburg.

Expedition Senckenberg - Forschergeist aus Hessen für die Welt

Report | 21.11.2017 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Engel fragt

Engel fragt - Tod! Und dann?

Report | 21.11.2017 | 21:45 - 22:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Lizzy Caplan nimmt Kurs auf das "X-Men"-Universum: Sie verhandelt über eine Rolle in "Gambit".

Im Februar 2019 ist Channing Tatum als Mutant Gambit im gleichnamigen Film zu sehen. Für die weiblic…  Mehr

In "Whatever Happens" spricht Sylvia Hoeks Deutsch - eine poetische Sprache, findet die Niederländerin.

Ob für Großproduktionen wie "Blade Runner 2049" oder einer deutschen Komödie wie "Whatever Happens":…  Mehr

"Tod auf dem Nil" soll der nächste Agatha-Christie-Roman sein, den Fox auf die Leinwand bringt. 1978 wurde er schon einmal verfilmt.

Der nächste Agatha-Christie-Klassiker wird verfilmt: Kenneth Branagh, der bereits für "Mord im Orien…  Mehr

Handy gab es 1988 noch nicht. Also müssen Lili Kunze (links) und Mama Janine zum Telefonieren in eine Telefonzelle.

Für eine Spezial-Ausgabe der RTL-Sendung "Comeback oder weg?" reisen Janine und Lili Kunze in das Ja…  Mehr

Ulrich Tukur ist demnächst als "singender Don Draper der Reeperbahn" zu sehen. Er spielt nicht nur die Hauptrolle in einem Mehrteiler über die Hamburger Reeperbahn, sondern komponierte und performt auch die Songs des Films.

Ulrich Tukur spielt im Mehrteiler "Zellers Reeperbahn" einen abgründigen Familienvater, Nachtclubbes…  Mehr