Deutschlands große Clans

  • Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) eingerahmt von seiner Tochter Louise (Lea Glashauser) und seinem Sohn Ferry Porsche (Jannis Bachmann) vor seinem Automobil. Vergrößern
    Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) eingerahmt von seiner Tochter Louise (Lea Glashauser) und seinem Sohn Ferry Porsche (Jannis Bachmann) vor seinem Automobil.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferdinand Piëch (Sebastian Hofmüller) geht ein Verhältnis mit Marlene Porsche (Anina Isabel Haghani), der Frau seines Cousins, ein. Vergrößern
    Ferdinand Piëch (Sebastian Hofmüller) geht ein Verhältnis mit Marlene Porsche (Anina Isabel Haghani), der Frau seines Cousins, ein.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) wird wie seine Partygäste Zeuge eines Familienstreits. Vergrößern
    Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) wird wie seine Partygäste Zeuge eines Familienstreits.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferdinand Porsche (Andreas Stadler, M.) erhält per Telegramm die Nachricht, dass er Vater eines Sohnes geworden ist. Vergrößern
    Ferdinand Porsche (Andreas Stadler, M.) erhält per Telegramm die Nachricht, dass er Vater eines Sohnes geworden ist.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Werkstattbesitzer Ludwig Lohner (Christian Lerch, l.) ist mit der kostspieligen Ingenieurskunst seines Mitarbeiters, Ferdinand Porsche (Andreas Stadler, r.), nicht einverstanden. Vergrößern
    Werkstattbesitzer Ludwig Lohner (Christian Lerch, l.) ist mit der kostspieligen Ingenieurskunst seines Mitarbeiters, Ferdinand Porsche (Andreas Stadler, r.), nicht einverstanden.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferry Porsche (Nicholas Reinke) grübelt über die richtige Firmenstrategie. Vergrößern
    Ferry Porsche (Nicholas Reinke) grübelt über die richtige Firmenstrategie.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) kurz nach dem ersten Autounfall seines Sohnes Ferry. Vergrößern
    Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) kurz nach dem ersten Autounfall seines Sohnes Ferry.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Louise Piëch (Eli Wasserscheid) anlässlich der Krisensitzung der Familien Piëch und Porsche. Vergrößern
    Louise Piëch (Eli Wasserscheid) anlässlich der Krisensitzung der Familien Piëch und Porsche.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Historisches Schwarz-Weiß-Foto von 1912. Louise (r.) und Ferry Porsche (l.) in einem Automobil. Vergrößern
    Historisches Schwarz-Weiß-Foto von 1912. Louise (r.) und Ferry Porsche (l.) in einem Automobil.
    Fotoquelle: ZDF/Porsche AG
  • Der junge Ferry Porsche (Jannis Bachmann) hat gerade einen Crash mit dem Automobil seines Vaters Ferdinand verursacht. Vergrößern
    Der junge Ferry Porsche (Jannis Bachmann) hat gerade einen Crash mit dem Automobil seines Vaters Ferdinand verursacht.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) bei der Arbeit unter einem seiner Wagen. Vergrößern
    Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) bei der Arbeit unter einem seiner Wagen.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) lässt seinen Sohn Ferry Porsche (Jannis Bachmann) ans Lenkrad. Vergrößern
    Ferdinand Porsche (Andreas Stadler) lässt seinen Sohn Ferry Porsche (Jannis Bachmann) ans Lenkrad.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Historisches Farbfoto von 1954 mit den vier Söhnen von Ferry Porsche: hinten links: Ferdinand Alexander; vorne links: Hans-Peter; vorne mittig: Gerhard; vorne rechts: Wolfgang im Porsche 550 "Buckel-Spyder". Vergrößern
    Historisches Farbfoto von 1954 mit den vier Söhnen von Ferry Porsche: hinten links: Ferdinand Alexander; vorne links: Hans-Peter; vorne mittig: Gerhard; vorne rechts: Wolfgang im Porsche 550 "Buckel-Spyder".
    Fotoquelle: ZDF/Porsche AG
  • Ferdinand Piëch (Sebastian Hofmüller) nimmt an einer Familiensitzung der Familien Piëch und Porsche unter Leitung eines Gruppentherapeuten teil. Vergrößern
    Ferdinand Piëch (Sebastian Hofmüller) nimmt an einer Familiensitzung der Familien Piëch und Porsche unter Leitung eines Gruppentherapeuten teil.
    Fotoquelle: ZDF/Oliver Halmburger
  • Historisches Schwarz-Weiß-Foto: Ferdinand Porsche anlässlich des Langstreckenrennens Targa Florio vor dem Rennboliden von Alfred Neubauer, mit dem er seit 1923 zusammen für die Daimler-Motoren-Gesellschaft arbeitete. Vergrößern
    Historisches Schwarz-Weiß-Foto: Ferdinand Porsche anlässlich des Langstreckenrennens Targa Florio vor dem Rennboliden von Alfred Neubauer, mit dem er seit 1923 zusammen für die Daimler-Motoren-Gesellschaft arbeitete.
    Fotoquelle: ZDF/Porsche AG
Report, Dokumentation
Deutschlands große Clans

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
So., 10.06.
09:45 - 10:30
Die Volkswagen-Story


Rund 600 000 Mitarbeiter, 200 Milliarden Euro Umsatz, 120 Fabriken: Volkswagen baut jedes achte Auto auf der Welt. Drei Generationen haben das Automobil-Imperium geprägt. Ferdinand Porsche legte mit seiner Erfindung des VW Käfers in den 1930er Jahren den Grundstein. Bis heute halten seine Nachfahren einen Großteil der Macht im VW-Konzern. Dabei sind die Familienzweige Porsche und Piëch seit Jahrzehnten zerstritten. Die Rivalität zwischen den Porsche-Namensträgern und den "Nicht-Namensträgern", den Piëchs, zieht sich wie ein roter Faden durch die Historie des Unternehmens. Alle Register wurden dabei gezogen: Ehebruch, Verrat und Intrigen. Immer ging es um Geld, Macht und Eitelkeiten. 1970 sollte ein Familientherapeut die zerstrittene Sippe versöhnen, doch der Frieden hielt nicht lange. Wolfgang Porsche führte das Stuttgarter Unternehmen "Porsche", Ferdinand Piëch den Konzern "Volkswagen". In einer gigantischen Übernahmeschlacht führten die Cousins ihre Rivalität weiter und versuchten, sich nach der Jahrtausendwende in einer beispiellosen Übernahmeschlacht gegenseitig zu "schlucken". Den Sieg trug Ferdinand Piëch davon, der aber bald darauf seine Hausmacht verlor. Welche Folgen hatte der Familienstreit auf das Unternehmen "Volkswagen"? Wie sieht die Zukunft des Konzerns aus, der aktuell wegen des Abgas-Skandals in einer schweren Krise steckt?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Umzug in drei Akten - Eine Baustellen-Oper

Umzug in drei Akten - Eine Baustellen-Oper

Report | 10.06.2018 | 09:15 - 10:00 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Blühende Geheimnisse

Blühende Geheimnisse - Frankreichs unentdeckte Gärten

Report | 10.06.2018 | 10:05 - 10:25 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Mythbusters Shark Special

Mythbusters Shark Special

Report | 10.06.2018 | 10:15 - 11:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Kinder lieben sie: Ralph Caspers und Clarissa Corrêa da Silva.

Seit Jahresanfang moderiert Clarissa Corrêa da Silva gemeinsam mit Ralph Caspers "Wissen macht Ah!".…  Mehr

Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr