In einer kleinen Gemeinde in West Memphis werden drei Jungen ermordet aufgefunden. Schnell hat man die Täter gefunden: drei Jugendliche, die einem Satanskult anhängen. Doch Detektiv Ron Lax mag nicht an die allzu offensichtliche Schuld der Angeklagten glauben. Er gräbt tiefer und stößt auf merkwürdige Ungereimtheiten. Und auch der Mutter eines der Opfer kommen Zweifel, ob die wahren Schuldigen vor Gericht stehen. Drei Jungen werden im Mai 1993 brutal ermordet in den Robin Hood Hills in West Memphis, Arkansas, aufgefunden. Schnell sind die Schuldigen ausgemacht: Damien Echols , Jessie Misskelley und Jason Baldwin . Ein langwieriger Gerichtsprozess beginnt, der neben einem zweifelhaften Geständnis des geistig zurückgebliebenen Misskelley nur wenige Indizien liefert, die die Jugendlichen belasten. Für viele Gemeindemitglieder reichen sie jedoch aus, denn in dem kleinen Ort fallen die drei sofort auf. Sie tragen schwarze Kleidung, hören Heavy-Metal-Musik, und ein Buch zu okkulten Praktiken, das bei ihnen gefunden wird, weist sie offensichtlich als Satanisten aus. Doch Detektiv Ron Lax ist diese Beweislage viel zu unklar. Während die Wut der Familien der Opfer und der Bürger wächst, unternimmt er seine eigenen Recherchen und zweifelt vor allem am Zustandekommen des verhängnisvollen Geständnisses. Auch Pam Hobbs , die Mutter eines der drei ermordeten Kinder, wird im Verlauf des Prozesses immer skeptischer. Die Beweise sind nicht handfest, und das Geständnis stellt sich schließlich als Lüge heraus. Trotzdem werden die "West Memphis Three", wie die Zeitungen die Angeklagten inzwischen getauft haben, schuldig gesprochen. Der 18-jährige Damien wird zum Tode, seine minderjährigen Komplizen zu einer lebenslangen Haft verurteilt. Es dauert 18 Jahre, bis das skandalöse Urteil aufgehoben wird. Das packende Krimidrama des kanadischen Regisseurs Atom Egoyan ("Chloe", "Wahre Lügen") basiert auf wahren Ereignissen, die sich im Mai 1993 in Memphis zugetragen haben. Egoyan ließ sich von dem Tatsachenroman "Devil's Knot: The True Story of the Memphis Three" inspirieren, das die Enthüllungsreporterin Mara Leveritt im Jahre 2003 veröffentlichte. Einem 1995 gedrehten Dokumentarfilm über dieses skandalöse Gerichtsverfahren verdankten die drei Angeklagten letztendlich nach 18 Jahren Haft ihre Freilassung. Für "Devil's Knot - Im Schatten der Wahrheit" konnte Agoyan gleich zwei Oscar-Preisträger gewinnen. Der Brite Colin Firth ("The King's Speech - Die Rede des Königs") spielt den hartnäckigen Privatdetektiv Ron Lax, die blonde Südstaaten-Schönheit Reese Witherspoon ("Walk the Line") verkörpert die zweifelnde Mutter Pam Hobbs.