Die 68er - Wir waren die Zukunft

  • Alice Schwarzer, Autorin und Publizistin. Vergrößern
    Alice Schwarzer, Autorin und Publizistin.
    Fotoquelle: ZDF/Heinz Kerber
  • Wibke Bruhns, Autorin und Journalistin. Vergrößern
    Wibke Bruhns, Autorin und Journalistin.
    Fotoquelle: ZDF/Heinz Kerber
  • Horst Mahler, ehemaliger Rechtsanwalt. Vergrößern
    Horst Mahler, ehemaliger Rechtsanwalt.
    Fotoquelle: ZDF/Heinz Kerber
  • Hans-Christian Ströbele, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Vergrößern
    Hans-Christian Ströbele, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.
    Fotoquelle: ZDF/Heinz Kerber
Report, Zeitgeschichte
Die 68er - Wir waren die Zukunft

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Sa., 09.02.
04:15 - 04:45


Ihre Lebenswege könnten unterschiedlicher nicht sein. Was sie eint, war die Idee einer anderen Welt: Hans-Christian Ströbele, Alice Schwarzer, Horst Mahler und Wibke Bruhns. Eine Generation - vier Wege. Befreiung, Veränderung, eine neue Gesellschaft - das Private wird politisch. Das waren einige Ziele der jungen 68er-Rebellen von damals. Im Kern die Kampfansage an die Eltern der Nazi-Generation, an den Muff der Wiederaufbaujahre. Heute sind die 68er-Veteranen zwischen 70 und 80 Jahre alt. Doch diese Rentner-Generation weigert sich beharrlich, alt zu werden. Die 68er stehen für die längste Pubertät der Weltgeschichte. Ihre Jugend verteidigen sie bis ins hohe Alter mit Jeans und Turnschuhen, Pferdeschwanz im Pflegeheim und nostalgisch verklärtem Blick zurück. Keine Generation hat so viel bewegt - und noch mehr zerstört, sagen ihre Kritiker. Die Dokumentation stellt anhand von vier ausgewählten Lebensläufen die Hoffnungen und Enttäuschungen, Siege und Niederlagen dieser Aufbruch-Generation vor. Was ist aus ihnen geworden? Wo sind ihre Gemeinsamkeiten, wo ihre Brüche und Konflikte? Wie lautet am Ende die Bilanz? Waren die 68er ein Glücksfall für die Demokratie oder der Auftakt zu Gewalt und RAF-Terror? Organisierten die 68er bei ihrem Marsch durch die Institutionen die Neugründung der Bundesrepublik, oder waren sie der Epochen-Bruch in Richtung Egozentrik, Mittelmaß und Ausverkauf aller Werte? Die 68er werden ein halbes Jahrhundert alt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Geschichtslehrerin Anna Schüller hat in unzähligen Stunden über die Vergangenheit von Sachsenburg recherchiert: Sie stieß auf Hunderte Namen - von Opfern und Tätern. Sie setzt sich seit Jahren dafür ein, dass Sachsenburg eine Gedenkstätte bekommt.

Sachsenburg - das vergessene KZ

Report | 29.01.2019 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Das Bundesverfassungsgericht (BVG) hat die Fristenregelung (straffreie Abtreibung in den ersten zwölf Wochen der Schwangerschaft), die im Zuge der Reform des Abtreibungsparagraphens 218 eingeführt werden sollte, für verfassungswidrig erklärt, hier Demonstrationen gegen das Urteil in Karlsruhe, 25.02.1975

Die verrückten 70er - Das wilde Jahrzehnt der Deutschen

Report | 02.02.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Deutsches Nationaltheater Weimar; Tagungsort der Nationalversammlung 1919

Weimar 1919 - Wiege und Bahre der Demokratie

Report | 05.02.2019 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Stefan Finster (links) übernimmt die Rolle des Sigmund Freud, Ella Rumpf wird als Fleur Salomé zu sehen sein und Georg Friedrich (rechts) schlüpft in die Rolle des Alfred Kiss. Marvin Kren übernimmt die Regie der Serie "Freud".

Die deutsch-österreichische Koproduktion "Freud" ist ein Projekt, das aufhorchen lässt. Die Dreharbe…  Mehr

Im Frühjahr dieses Jahres startet die 12. Staffel von "Let's Dance". Nach Informationen von "Boulewahr" steht der erste Kandidat bereits fest: Mode-Designer Thomas Rath.

Im März beginnt die neue Staffel der RTL-Show "Let's Dance". Wer ist diesmal als Kandidat dabei? Ein…  Mehr

ZDF-Moderator York Polus und Handball-Experte Sören Christophersen würden bei einem Finale mit deutscher Beteiligung wieder zum Einsatz kommen.

Deutschland hat sich bei der Handball-WM 2019 vorzeitig für das Halbfinale qualifiziert. Doch wie ge…  Mehr

Nachdem Matthias Schweighöfer sich bei einem Auftritt in Erfurt einen Halswirbel einklemmte und fortan alles doppel sah, musste der 37-Jährige das Konzert abbrechen. Das berichteten Augenzeugen der "Bild".

Matthias Schweighöfer musste sein Konzert in Erfurt vorzeitig abbrechen. Der Schauspieler und Sänger…  Mehr

Opfer im Konzentrationslager Mauthausen nach der Befreiung durch die Amerikaner. Ein Todeszug aus Flossenbürg führte kurz vor dem Kriegsende dorthin.

In Böhmen retteten mutige Anwohner KZ-Gefangene vor dem sicheren Tod. Der Dokumentarfilm "Todeszug i…  Mehr