Die Abriss-Profis - Keine Chance für alte Häuser

Report, Dokumentation
Die Abriss-Profis - Keine Chance für alte Häuser

ZDFinfo
Mi., 06.06.
10:30 - 11:15


Sie wirbeln jede Menge Staub auf, und wenn sie anrücken, gibt es Krach. Mehr, als den Anwohnern lieb ist - die Abriss-Unternehmen. Ganze Wohnkomplexe, Brücken oder Hochhäuser reißen sie ein. Sie sind die Spezialisten fürs "Plattmachen": Kai P. ist Projektleiter einer Hamburger Abrissfirma. Ihn reizen Baustellen, bei denen man auch nachdenken muss. Denn bei dieser groben Arbeit ist gute Planung gefragt und manchmal auch Fingerspitzengefühl. "Wenn wir zum Beispiel einzelne Häuser aus ganzen Gebäudekomplexen herausreißen müssen, das ist dann eine echte Herausforderung für mich", erklärt Kai. Der 44-jährige Projektleiter betreut immer mehrere Baustellen gleichzeitig. Das Geschäft blüht, denn die Substanz vieler Nachkriegsbauten bröselt. Für ihn geht es darum, die Bauten möglichst schnell verschwinden zu lassen. Er weiß, dass ein falscher Griff der Baggerzange eine Katastrophe für die Anwohner bedeuten würde. Doch er versucht, gelassen zu bleiben, auch wenn mal nicht alles glattläuft: "Bei einem Abriss geht immer mal was schief. Das Wichtigste ist, dass keine Menschen zu Schaden kommen, alles andere kann man regeln." Aktuell machen er und seine Leute einen Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg platt, an dem links und rechts Mehrfamilienhäuser angrenzen, die erhalten bleiben sollen. Ein schwieriges Unterfangen - auch für die Anwohner. Ein halbes Jahr hat Kai für den Bunkerabriss einkalkuliert. Die Bauarbeiter sprengen die dicken Betonmauern und Decken klein, dann erst kann die Abrisszange sie packen. Stockwerk für Stockwerk arbeiten sie sich von oben nach unten durch. Sechs Etagen in sechs Monaten. Für die Anwohner ein Horrorszenario. Sie wohnen Wand an Wand zum Bunker. Kai P. versteht, dass ihnen nicht nur Lärm und Staub auf die Nerven gehen, sondern dass sie auch Angst um ihr eigenes Zuhause haben: "Ich möchte auch nicht sechs Monate so eine Baustelle neben meiner Wohnung haben. Auch wenn ich davon ausgehe, dass alles klappt und die Nachbargebäude nicht beschädigt werden, bedeutet Abriss immer Staub und Lärm." Kai stellt sich den Sorgen der Anwohner geduldig und versucht ihnen die Angst zu nehmen. Doch das gelingt nicht immer. Zahlreiche Beschwerden machen den Bauarbeitern das Leben schwer, und irgendwas läuft auf den Baustellen immer anders als gedacht. Das hat Kai auch am Bunker festgestellt. "Die Decke war nicht 1,40 Meter, sondern 2,20 Meter dick - da mussten wir öfter sprengen als gedacht. Das war dann doch ein bisschen lauter als geplant." Die "ZDF.reportage" begleitet die Männer vom Abrissunternehmen bei ihrer schwierigen Arbeit.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Im Mittelalter begann man, die unzugänglichen Sümpfe und Moore zwischen den Flüssen Moldau und Lainsitz im Süden Böhmens in ein Netzwerk von Teichen und Kanälen für die Fischzucht zu verwandeln. Doch die Natur wurde hier nicht zerstört. Im Gegenteil: Hier entstanden über die Jahrhunderte eine märchenhafte Landschaft und ein einmaliges Tierparadies, auch für Seeadler.

Böhmen - Land der hundert Teiche

Report | 06.06.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Günther Krabbenhöft (71). Sein Markenzeichen: Unbändige Feierlaune und ein guter Stil.

Endlich alt! - Jetzt mach ich, was ich will

Report | 06.06.2018 | 11:45 - 12:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Das Vaterunser ist weitaus mehr, als nur ein Gebet. Es verbindet rund 2,3 Milliarden Christen auf der ganzen Welt - Protestanten wie Katholiken, Orthodoxe wie Freikirchen. Das gesamte Wertesystem des europäischen Abendlandes fußt auf der Lehre Jesu, die kurz und prägnant im Vaterunser zusammengefasst ist.

Vaterunser - Dein Reich komme

Report | 06.06.2018 | 12:15 - 12:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) liegen des Öfteren verbal im Clinch. Doch ihre Ermittlungen kommen stets flott voran.

Folge 3 der "Wolfsland"-Reihe, die unter dem Kneipentitel "Der steinerne Gast" ausgestrahlt wird, lä…  Mehr

Eva Thörnblad (Moa Gammel) trägt noch immer einen Parasiten in sich.

Die acht neuen Folgen von "Jordskott" sind ab dem 24. Mai 2018 in Deutschland bei Arte zu sehen. Der…  Mehr

Schauspieler Peter Kurth macht Thomas Stubers Debütfilm "Herbert" (Dienstag, 29.05., 22.45 Uhr) mit einer sensationellen Leistung zu einer Figur, die man so schnell nicht vergisst. Dafür gab es den "Deutschen Filmpreis". Nun läuft das Boxerdrama als Auftaktfilm der Reihe "FilmDebüt im Ersten".

Wer auf zuviel Krimis, klischeehafte Figuren und öde deutsche Fernseh-Ästhetik schimpft, sollte sich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt der Monterey-Saga "Big Little Lies" (von links): Celeste Wright (Nicole Kidman), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon) und Jane Chapman (Shailene Woodley).

Die erste Staffel der HBO-Serie "Big Little Lies" wird dank Vox erstmals im Free-TV ausgestrahlt – u…  Mehr

Haben sich gerade erst kennengelernt: Svenja und Johannes bei "Bachelor in Paradise".

Das RTL-Format "Bachelor in Paradise" entwickelt sich zu einer munteren Klassenfahrt mit Klischee-Ka…  Mehr