Die Akte Odessa

  • Peter Miller (Jon Voight) versucht zunächst, die bedrohliche Lage seiner Lebensgefährtin Sigi (Mary Tamm) gegenüber zu verheimlichen. Vergrößern
    Peter Miller (Jon Voight) versucht zunächst, die bedrohliche Lage seiner Lebensgefährtin Sigi (Mary Tamm) gegenüber zu verheimlichen.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Peter Miller (Jon Voight) ist Reporter aus Leidenschaft. Keine der zahlreichen Warnungen hält ihn davon ab, den SS-Offizier Roschmann aufzuspüren. Vergrößern
    Peter Miller (Jon Voight) ist Reporter aus Leidenschaft. Keine der zahlreichen Warnungen hält ihn davon ab, den SS-Offizier Roschmann aufzuspüren.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Per Zufall gerät der Reporter Peter Miller (Jon Voight) an das Tagebuch des ehemaligen KZ-Häftlings Salomon Tauber. Als er dem Kriegsverbrecher Eduard Roschmann nachzuspüren beginnt, ist sein Leben in Gefahr. Vergrößern
    Per Zufall gerät der Reporter Peter Miller (Jon Voight) an das Tagebuch des ehemaligen KZ-Häftlings Salomon Tauber. Als er dem Kriegsverbrecher Eduard Roschmann nachzuspüren beginnt, ist sein Leben in Gefahr.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Eduard Roschmann (Maximilian Schell), der sogenannte Schlächter von Riga: Wie viele andere hochrangige SS-Offiziere floh der Kriegsverbrecher, der unzählige Menschen auf dem Gewissen hat, nach dem Krieg ins Ausland. Vergrößern
    Eduard Roschmann (Maximilian Schell), der sogenannte Schlächter von Riga: Wie viele andere hochrangige SS-Offiziere floh der Kriegsverbrecher, der unzählige Menschen auf dem Gewissen hat, nach dem Krieg ins Ausland.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Für seine Ermittlungen ist Peter Miller (Jon Voight) bereit, eine andere Identität anzunehmen. Er gibt sich als ehemaliger SS-Offizier aus, um Eduard Roschmann auf die Schliche zu kommen. Vergrößern
    Für seine Ermittlungen ist Peter Miller (Jon Voight) bereit, eine andere Identität anzunehmen. Er gibt sich als ehemaliger SS-Offizier aus, um Eduard Roschmann auf die Schliche zu kommen.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Eduard Roschmann (Maximilian Schell), der sogenannte Schlächter von Riga: Wie viele andere hochrangige SS-Offiziere floh der Kriegsverbrecher, der unzählige Menschen auf dem Gewissen hat, nach dem Krieg ins Ausland. Vergrößern
    Eduard Roschmann (Maximilian Schell), der sogenannte Schlächter von Riga: Wie viele andere hochrangige SS-Offiziere floh der Kriegsverbrecher, der unzählige Menschen auf dem Gewissen hat, nach dem Krieg ins Ausland.
    Fotoquelle: Foto: ARTE France
Spielfilm, Thriller
Die Akte Odessa

Infos
Audiodeskription, Synchronfassung, Produktion: Bavaria Film
Originaltitel
The Odessa File
Produktionsland
Deutschland / Großbritannien
Produktionsdatum
1974
arte
Mo., 16.04.
20:15 - 22:20


Odessa, die Organisation der ehemaligen SS-Angehörigen, eine Geheimorganisation in Deutschland, arbeitet an einem Raketenfernlenksystem, mit dem in Ägypten positionierte Raketen mit Spezialsprengköpfen Israel komplett zerstören könnten. Am 22. November 1963, dem Tag der Ermordung Kennedys, ist der Journalist Peter Miller auf der Suche nach einer Story. Per Zufall gerät er an einen Tatort. Ein alter Mann hat sich das Leben genommen. Am nächsten Tag übergibt ihm der befreundete Polizist Karl die im Zimmer des Mannes gefundenen Dokumente. Salomon Tauber, ein ehemaliger KZ-Insasse, berichtet in seinen Memoiren über den SS-Offizier Eduard Roschmann, den Schlächter von Riga. Wie viele weitere Nazis war er kurz vor der Befreiung 1945 geflohen. Miller beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen und Roschmann aufzuspüren. Dabei stößt er sowohl bei seinem Chefredakteur als auch bei seiner Familie auf taube Ohren. Warum in diesen alten Geschichten herumkramen? Unbeirrt macht sich Miller an die Arbeit. Er macht Marx, einen Bekannten Taubers, ausfindig, der ihm berichtet, dass Tauber Roschmann vor drei Wochen in Hamburg in der Oper gesehen habe. Als Tauber zur Polizei gegangen sei, habe man ihn abgewimmelt, weshalb sich Tauber das Leben genommen habe. Bei dem Versuch, Roschmanns Akte einzusehen, wird Miller klar, dass Roschmann von einer Gruppe Altnazis beschützt wird. Er nimmt die Fährte auf. Doch seine Suche ist gefährlich. Schon bald ist sein Leben in Gefahr. Gelingt es ihm, die Gräueltaten des Schlächters von Riga publik zu machen?

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Akte Odessa" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Arachnophobia

Arachnophobia

Spielfilm | 26.04.2018 | 20:15 - 22:30 Uhr
Prisma-Redaktion
3/502
Lesermeinung
RTL II Max Cady (Robert de Niro) wird nach 14 Jahren aus dem Gefängnis entlassen und kennt nur einen Gedanken: Rache nehmen an seinem ehemaligen Pflichtverteidiger Sam Bowden. Am verwundbarsten scheint der Jurist in Bezug auf seine Familie zu sein...

Kap der Angst

Spielfilm | 27.04.2018 | 23:55 - 02:15 Uhr
Prisma-Redaktion
3.5/5026
Lesermeinung
RTL II Gefährliche Brandung

Gefährliche Brandung

Spielfilm | 05.05.2018 | 20:15 - 22:35 Uhr
Prisma-Redaktion
4.33/5018
Lesermeinung
News
Als Moderatoren wieder im Einsatz am "Ninja Warrior"-Parcours (von links): Frank Buschmann, Laura Wontorra und Jan Köppen.

Die Action-Game-Show Ninja Warrior Germany geht bei RTL in eine neue Runde. In insgesamt sechs Folge…  Mehr

Vor rund 66 Millionen Jahren schlug ein Asteroid im heutigen Golf von Mexiko auf die Erde. In der Folge kam es zu einem Massenaussterben der Dinosaurier.

Die ZDF-Sendung "Terra X" geht in einer neuen Folge der Frage nach, warum die Dinosaurierer ausgesto…  Mehr

Die "Hotel Herzklopfen"-Moderatoren Daniel Boschmann, Sarah Mangione und Lutz van der Horst (vorn, von links) mit 24 Senioren, die an einer neuen Dating-Show der Generation 60-plus teilnehmen.

In der sechsteiligen Doku-Soap sollen 24 Senioren miteinander verkuppelt werden, die für eine Dating…  Mehr

Katja (Simone Thomalla) versucht gerade, gemeinsam mit ihrem Freund Mark (Marco Girnth) eine entlaufene Kuh wieder einzufangen, als sie auf ihrem Handy von einer Unbekannten angerufen wird, die damit droht, sich umzubringen.

In den vier kommenden Sonntagsfilmen der ZDF-Herzkino-Reihe "Frühling" hat Simone Thomalla als Dorfh…  Mehr

Zumindest die Optik stimmt: Michael Bay setzt die Soldaten wie Jack Silva (John Krasinski) immerhin gut in Szene - und das mit angenehm wenig Pathos.

Der von Transformers-Regisseur Michael Bay inszenierte Film "13 Hours: The Secret Soldiers of Bengha…  Mehr