Die Alpen - Österreichs Berge neu entdeckt

  • Im Nationalpark Hohe Tauern finden sich auch im Hochsommer Eis und Schnee, wie hier auf dem Umbalkees. Doch die Alpengletscher sind auf dem Rückzug, schon in wenigen Jahrzehnten könnten sie Geschichte sein. Vergrößern
    Im Nationalpark Hohe Tauern finden sich auch im Hochsommer Eis und Schnee, wie hier auf dem Umbalkees. Doch die Alpengletscher sind auf dem Rückzug, schon in wenigen Jahrzehnten könnten sie Geschichte sein.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Grandiose Ausblicke haben Bergwanderer vom Becherhaus - ein stundenlanger Anmarsch vorausgesetzt. Vergrößern
    Grandiose Ausblicke haben Bergwanderer vom Becherhaus - ein stundenlanger Anmarsch vorausgesetzt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • An den Bergflanken im Nationalpark Hohe Tauern herrscht acht Monate im Jahr Winter. Auch der Obere Leineisersee ist Ende Juni noch von Eisschollen bedeckt. Vergrößern
    An den Bergflanken im Nationalpark Hohe Tauern herrscht acht Monate im Jahr Winter. Auch der Obere Leineisersee ist Ende Juni noch von Eisschollen bedeckt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Lukas Lanschner und Heidi von Wettstein verbringen drei Monate im Jahr auf der Müllerhütte auf 3.145 Metern. Die Hüttenwirte kochen, backen, machen Betten und halten die Hütte in Schuss. Vergrößern
    Lukas Lanschner und Heidi von Wettstein verbringen drei Monate im Jahr auf der Müllerhütte auf 3.145 Metern. Die Hüttenwirte kochen, backen, machen Betten und halten die Hütte in Schuss.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • In Salzburg sorgen Bergputzer dafür, dass keine Felsbrocken von den Hausbergen auf die darunter liegenden Dächer krachen. Der letzte große Felssturz liegt dank ihnen bereits über 300 Jahre zurück. Vergrößern
    In Salzburg sorgen Bergputzer dafür, dass keine Felsbrocken von den Hausbergen auf die darunter liegenden Dächer krachen. Der letzte große Felssturz liegt dank ihnen bereits über 300 Jahre zurück.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Report, Alpinismus
Die Alpen - Österreichs Berge neu entdeckt

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
BR
Di., 14.08.
11:10 - 11:55


In der zweiten Folge entdeckt das Filmteam Österreichs Berge. Martin Eigentler kennt man in den Österreichischen Alpen als den "Mann mit den Huskys". Er ist Hundeschlittenführer und war mit seinen Gespannen sogar schon Europameister. Im Winter nimmt er mit seinem Schlitten an Rennen auf der ganzen Welt teil, im Sommer trainiert er in den Alpen. Martin Schierhuber "putzt" die Salzburger Berge - und das bei Wind und Wetter. Er und seine Kollegen sorgen dafür, dass keine Felsbrocken auf Dächer krachen und kein Geröll die Straßen blockiert. Den Beruf des Bergputzers gibt es seit über 300 Jahren in der Stadt, denn die Salzburger Berge bestehen aus brüchigem Gestein. Weit oben in den Bergen liegt das Refugium des Ehepaars Radl, das sein Herz an die Murmeltiere verloren hat. Vor 30 Jahren kümmerten sie sich zum ersten Mal um verwaiste Jungtiere. Mittlerweile hat sich ihr Haus zu einem Murmeltier-Paradies entwickelt. Auf einer Alm bei Schloss Piber betreut Jakob Hofer die Hengste der Spanischen Hofreitschule in Wien. Es ist kein leichter Job, eine Horde von über 50 jungen, kräftigen Hengsten zu zähmen, und dennoch ein Traum für viele Pferdeliebhaber. Ganz weit oben im Gebirge auf 3.145 Metern Höhe arbeiten Heidi von Wettstein und Lukas Lantschner. Sie sind die Hüttenwirte auf der Müllerhütte. Nur wenige Menschen sind fit genug, diesen Knochenjob in großer Höhe zu machen. Natürlich hat das Filmteam auch in den Österreichischen Alpen die Wunder der Natur eingefangen, wie etwa das mächtige Glocknermassiv, den Nationalpark Hohe Tauern oder den Piz Buin.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Logo

Kaffee oder Tee

Report | 19.09.2018 | 16:05 - 17:00 Uhr (noch 7 Min.)
3.52/5023
Lesermeinung
RTLplus Logo zur Sendung

mieten, kaufen, wohnen

Report | 19.09.2018 | 16:05 - 16:55 Uhr (noch 2 Min.)
3.34/5038
Lesermeinung
BR Bergauf-Bergab

Bergauf-Bergab

Report | 30.09.2018 | 18:45 - 19:15 Uhr
3.15/5027
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr