Die Ausbeutung der Urwälder

Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Die Ausbeutung der Urwälder

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
tagesschau24
Do., 07.02.
20:15 - 21:00
Kann ein Ökosiegel die Forstindustrie stoppen?


Die Urwälder verschwinden immer schneller. Die anhaltende Entwaldung der Erde ist für mehr CO2-Emissionen verantwortlich als alle Autos und Lastwagen, weltweit. Um das Urwaldsterben aufzuhalten, ist vor 25 Jahren eine internationale Organisation angetreten, der Forest Stewardship Council , ein Verein zur Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft. Das FSC-Siegel gilt weltweit als das wichtigste Ökosiegel. Dem Verbraucher soll es zeigen, dass Möbel, Papier, Terrassendielen etc. aus 'umweltgerecht' gefälltem Holz hergestellt wurden. Der FSC, mit Sitz in Bonn, hat bislang das Forstmanagement für mehr als 200 Millionen Hektar Wald zertifiziert, eine Fläche etwa so groß wie Westeuropa. Die Autoren Manfred Ladwig und Thomas Reutter ziehen eine spannende Bilanz: Was haben 25 Jahre FSC gebracht? Um zu sehen, ob der FSC die Vernichtung der Urwälder aufhalten kann, filmten sie monatelang an den globalen Hotspots der Abholzung. Ihre investigative Recherche deckt u. a. auf, dass der FSC Firmen, die beschuldigt werden, auch illegal geschlagenes Urwaldholz zu verarbeiten, das Ökosiegel nicht entzieht. Selbst eine Firma, die für illegale Abholzungen im brasilianischen Regenwald verurteilt wurde, darf das Siegel für nachhaltige Forstwirtschaft weiter nutzen. Ein investigativer Film über die Zusammenhänge zwischen dem FSC, illegalen Rodungen und der Vertreibung von Waldbewohnern.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Lehrer Mark Ogilvie führt Kinder aus den Townships an die Natur heran.

Südafrika - Naturschutz am Kap

Natur+Reisen | 07.02.2019 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Im Schatten der Vulkane

Im Schatten der Vulkane - Campi Flegrei - Gefahr von Unten

Natur+Reisen | 08.02.2019 | 15:30 - 16:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Storchen-Weibchen Malena schaut gerne Tierfilme.

Der alte Mann und der Storch

Natur+Reisen | 08.02.2019 | 17:40 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Regisseur Andreas Herzog (zweiter von links) war für den "Tatort: Zorn" verantwortlich. Dieser Krimi brachte bei dem Dormunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau scheinbar ein Fass zum Überlaufen. ?Es ist eine plumpe Darstellung ohne jedwede regionalen Kenntnisse?, schreibt er laut "dortmund24.de" in einem offenen Brief an den WDR.

Der Dortmunder "Tatort" ist ausgerechnet in seiner "Heimatstadt" massiv in die Kritik geraten. Dortm…  Mehr

Jan Böhmermann geht mit dem Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld auf Tour.

In seiner Show machte Jan Böhmermann immer wieder mit satirischen Songs auf sich aufmerksam. Nun geh…  Mehr

Nach einem Candelight-Dinner kommen sich Andrej und Jenny näher.

In Folge vier ist es soweit: Es wird zum ersten Mal geknutscht. Bei "Bachelor" Andrej fließen Tränen…  Mehr

Laut dem US-Portal "Deadline" könnte Channing Tatum nicht nur die Hauptrolle in dem "X-Men?-Ablegers "Gambit? übernehmen, sondern auch Regie führen und als Produzent tätig sein.

In dem "X-Men"-Ableger "Gambit" wird Channing Tatum die Hauptrolle übernehmen. Nun gibt es Gerüchte,…  Mehr

"Game of Clones" sollte am Donnerstagabend die Zuschauer von RTL II überzeugen, doch nun wird die Kuppelshow aufgrund schlechter Quoten abgesetzt.

Am Computer stellt sich ein Single seinen Traumpartner zusammen, dann werden ihm anhand seiner Vorli…  Mehr