Die Brücke

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs erhalten die unbedarften Oberschüler Hans Scholten (Folker Bohnet), Albert Mutz (Fritz Wepper), Walter Forst (Michael Hinz), Jürgen Borchert (Frank Glaubrecht), Klaus Hager (Volker Lechtenbrink), Sigi Bernhard (Günther Hoffmann) und Karl Horber (Karl Michael Balzer) den militärisch sinnlosen Auftrag, eine Brücke in ihrem Heimatort zu verteidigen. Vergrößern
Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs erhalten die unbedarften Oberschüler Hans Scholten (Folker Bohnet), Albert Mutz (Fritz Wepper), Walter Forst (Michael Hinz), Jürgen Borchert (Frank Glaubrecht), Klaus Hager (Volker Lechtenbrink), Sigi Bernhard (Günther Hoffmann) und Karl Horber (Karl Michael Balzer) den militärisch sinnlosen Auftrag, eine Brücke in ihrem Heimatort zu verteidigen.
Fotoquelle: HR/Degeto
Spielfilm, Antikriegsfilm
Die Brücke

Infos
[Bild: 4:3]
Originaltitel
Die Brücke
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
1959
Altersfreigabe
12+
DVD-Start
Do., 16. November 2006
HR
Di., 12.06.
00:00 - 01:40


Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs erhält eine Gruppe unbedarfter Oberschüler den militärisch sinnlosen Auftrag, eine Brücke in ihrem Heimatort zu verteidigen. Von der Nazi-Ideologie verblendet, halten die Jungs den Krieg für ein Abenteuerspiel - bis einer von ihnen von einem Tiefflieger niedergemäht wird. Getrieben von Rache und wahnwitzigem Patriotismus, stellen die Kindersoldaten sich einem übermächtigen US-Panzerverband entgegen. Nur einer von ihnen überlebt das sinnlose Gemetzel.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Brücke" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Frau Stadelmeier (Margarete Haagen). Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Kindermädchen für Papa gesucht

Spielfilm | 06.06.2018 | 12:35 - 14:00 Uhr
1.67/503
Lesermeinung
MDR Der Prager Hundehändler Josef Schwejk (Rudolf Hrusinsky, li.) versucht mit Naivität und Bauernschläue den 1. Weltkrieg zu überstehen.

Der brave Soldat Schwejk

Spielfilm | 15.06.2018 | 12:25 - 14:00 Uhr
4/501
Lesermeinung
BR Peter Hagen (Peter Alexander) versteht zwar nichts von Klassik, ist dafür aber ein unschlagbarer Jazzer.

Liebe, Jazz und Übermut

Spielfilm | 17.06.2018 | 12:45 - 14:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3.84/5032
Lesermeinung
News
"Alphaville"-Frontsänger Marian Gold.

Ein Weltstar, der ganz klein angefangen hat, stand in der vierten Folge von "Sing meinen Song – Das …  Mehr

Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Kinder lieben sie: Ralph Caspers und Clarissa Corrêa da Silva.

Seit Jahresanfang moderiert Clarissa Corrêa da Silva gemeinsam mit Ralph Caspers "Wissen macht Ah!".…  Mehr

Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr