Die Deutschen

  • Ludwig II. (André Kaczmarczyk) galt als Träumer, mit einer Vorliebe für phantastische Bauprojekte.
Vergrößern
    Ludwig II. (André Kaczmarczyk) galt als Träumer, mit einer Vorliebe für phantastische Bauprojekte.
    Fotoquelle: © The History Channel/HISTORY Photocredit Mandatory
  • Bis heute ist Ludwigs mysteriöser Tod 1886 im Starnberger See nicht aufgeklärt.
Vergrößern
    Bis heute ist Ludwigs mysteriöser Tod 1886 im Starnberger See nicht aufgeklärt.
    Fotoquelle: © The History Channel/HISTORY Photocredit Mandatory
  • Ludwig II. (André Kaczmarczyk) kämpfte im deutschen Krieg 1866 gegen Preußen .
Vergrößern
    Ludwig II. (André Kaczmarczyk) kämpfte im deutschen Krieg 1866 gegen Preußen .
    Fotoquelle: © The History Channel/HISTORY Photocredit Mandatory
  • Ludwig II. (Mythen und Legenden ranken sich um die Gestalt Ludwigs II. von Bayern (1845 bis 1886), der als "Märchenkönig" in die Geschichte eingegangen ist. Er habe die Politik gescheut und sich vor allem seinen schwärmerischen Leidenschaften hingegeben: den Opern Richard Wagners und dem Bau prunkvoller Schlösser wie Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee. Doch Ludwig war keineswegs nur ein versponnener Träumer, sondern verfolgte klare politische Ziele. Er glaubte an das "Dritte Deutschland", an eine eigenständige Kraft neben Preußen und Österreich. Der föderale Staatenbund der kleinen und mittleren deutschen Länder war Mitte des 19. Jahrhunderts ein Gegenmodell zu einem Bundesstaat unter preußischer Führung. Scheitern wird die Vision am politischen Genie Otto von Bismarcks und der militärischen Stärke des Hohenzollern-Staates.) galt als TrLudwig II. (André Kaczmarczyk) galt als Träumer, mit einer Vorliebe für phantastische Bauprojekte.
Ludwig II. (André Kaczmarczyk) galt als Träumer, mit einer Vorliebe für phantastische Bauprojekte.
Träumerumer, mit einer Vorliebe für phantastische Bauprojekte.
Vergrößern
    Ludwig II. (Mythen und Legenden ranken sich um die Gestalt Ludwigs II. von Bayern (1845 bis 1886), der als "Märchenkönig" in die Geschichte eingegangen ist. Er habe die Politik gescheut und sich vor allem seinen schwärmerischen Leidenschaften hingegeben: den Opern Richard Wagners und dem Bau prunkvoller Schlösser wie Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee. Doch Ludwig war keineswegs nur ein versponnener Träumer, sondern verfolgte klare politische Ziele. Er glaubte an das "Dritte Deutschland", an eine eigenständige Kraft neben Preußen und Österreich. Der föderale Staatenbund der kleinen und mittleren deutschen Länder war Mitte des 19. Jahrhunderts ein Gegenmodell zu einem Bundesstaat unter preußischer Führung. Scheitern wird die Vision am politischen Genie Otto von Bismarcks und der militärischen Stärke des Hohenzollern-Staates.) galt als TrLudwig II. (André Kaczmarczyk) galt als Träumer, mit einer Vorliebe für phantastische Bauprojekte. Ludwig II. (André Kaczmarczyk) galt als Träumer, mit einer Vorliebe für phantastische Bauprojekte. Träumerumer, mit einer Vorliebe für phantastische Bauprojekte.
    Fotoquelle: © The History Channel/HISTORY Photocredit Mandatory
Info, Geschichte
Die Deutschen

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2010
Altersfreigabe
12+
History
Heute
17:45 - 18:35
Folge 8, Ludwig II. und die Bayern


Mythen und Legenden ranken sich um Ludwig II. von Bayern. Er habe die Politik gescheut und sich lieber seinen schwärmerischen Leidenschaften hingegeben. Doch Ludwig war kein versponnener Träumer, sondern verfolgte klare politische Ziele. Er glaubte an das "Dritte Deutschland", an eine eigenständige Kraft neben Preußen und Österreich. Doch in dem durch Otto von Bismarck neugeschaffenen Deutschen Kaiserreich wurde er mehr und mehr zur exotischen Randfigur. Der stetig anhaltende Machtkampf mit der damaligen Regierung kostete dem letzten "wahren König" Bayerns schließlich das Leben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Sie war die Kaiserin von Russland, die größte, die das Land je hatte: Alma Leiberg als Katharina die Große in der Reihe "Frauen, die Geschichte machten.

Frauen, die Geschichte machten - Katharina II.

Info | 14.12.2019 | 21:05 - 22:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Der französische Präsident Jacques Chirac (li.) und Nationaltrainer Aimé Jacquet (re.) präsentieren den WM-Pokal.

Verschollene Filmschätze - 1998. Frankreich ist Fußball-Weltmeister

Info | 15.12.2019 | 12:00 - 12:30 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Sissi (Sunnyi Melles) mit Freiherr Alexander von Warsberg (Alexander E. Fennon). Der österreichische Diplomat und Griechenlandkenner war einer ihrer wenigen engen Vertrauten und Seelenverwandten.

ZDF-History - Sisi - Die wilde Kaiserin

Info | 15.12.2019 | 23:45 - 00:30 Uhr
3.3/5010
Lesermeinung
News
Das Schlagerduo Fantasy, bestehend aus Martin Hein (links) und Freddy Malinowski, macht seit über 20 Jahren Musik. Die beiden landeten bereits mit vier Alben an der Chartspitze. "Wir schworen uns, dass wir immer Musik mit Leib und Seele machen wollen, die uns gefällt, ohne Druck", so Malinowski.

Das Duo Fantasy ist aus den deutschen Schlagershows nicht mehr wegzudenken. Gut gelaunt und offen ve…  Mehr

Marius Müller-Westernhagen spielte die neue Version "Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz" mit amerikanischen Musikern neu ein.

In einer Kirche in Woodstock nahm Marius Müller-Westernhagen sein legendäres Album "Mit Pfefferminz …  Mehr

Sissi (Sunnyi Melles) mit Freiherr Alexander von Warsberg (Alexander E. Fennon). Der österreichische Diplomat und Griechenlandkenner war einer ihrer wenigen engen Vertrauten und Seelenverwandten.

Dass die echte Sissi mit der von Romy Schneider verkörperten Rolle nicht viel gemein hatte, ist kein…  Mehr

Sind sie einem Serienmörder auf der Spur, der Leichenteile praktischerweise im Sarg entsorgt? Das Team der ZDF-Krimireihe "Friesland" (von links): Henk Cassens (Maxim Mehmet), Süher Özlügül (Sophie Dal) und ihr Chef Brockhorst (Felix Vörtler).

Ein schockierter Bestatter findet im Sarg einer jungen Frau einen Fuß, der dort definitiv nicht hing…  Mehr

Für die Emojis Jailbreak, Gene und Hi-5 beginnt eine abenteuerliche Reise.

Wer Nachrichten mit dem Smartphone verschickt, kommt um Emojis kaum herum. Ob man aus den süßen Smil…  Mehr