Die Dinge des Lebens

  • Geschockt: Hélène (Romy Schneider) trifft am Unfallort ein ... Vergrößern
    Geschockt: Hélène (Romy Schneider) trifft am Unfallort ein ...
    Fotoquelle: © Studiocanal/Claude Mathieu
  • Der dramatische Autounfall, bei dem sich der Fahrer Pierre Bérard (Michel Piccoli) schwer verletzt. Auf der Fahrt in die Unfallklinik wird die Vergangenheit bruchstückhaft vor seinem inneren Auge vorüberziehen. Vergrößern
    Der dramatische Autounfall, bei dem sich der Fahrer Pierre Bérard (Michel Piccoli) schwer verletzt. Auf der Fahrt in die Unfallklinik wird die Vergangenheit bruchstückhaft vor seinem inneren Auge vorüberziehen.
    Fotoquelle: © BR/Telepool
  • Der vierzigjährige Pierre Bérard (Michel Piccoli) ist ein erfolgreicher Architekt und Bauunternehmer. Sein Privatleben teilt er zwischen seiner Geliebten und seiner Frau Catherine. Auf einer Geschäftsreise nach Rennes wird er schwer verunglücken. In den letzten Stunden seines Lebens zieht seine Vergangenheit bruchstückhaft noch einmal an ihm vorbei. Vergrößern
    Der vierzigjährige Pierre Bérard (Michel Piccoli) ist ein erfolgreicher Architekt und Bauunternehmer. Sein Privatleben teilt er zwischen seiner Geliebten und seiner Frau Catherine. Auf einer Geschäftsreise nach Rennes wird er schwer verunglücken. In den letzten Stunden seines Lebens zieht seine Vergangenheit bruchstückhaft noch einmal an ihm vorbei.
    Fotoquelle: © BR/Telepool
  • Der vierzigjährige Pierre (Michel Piccoli) ist ein erfolgreicher Architekt und Bauunternehmer. Sein Privatleben teilt er zwischen seiner Geliebten, Hélène (Romy Schneider), und seiner Frau. Bei einer Autofahrt verunglückt er schwer. In den letzten Stunden seines Lebens zieht seine Vergangenheit bruchstückhaft noch einmal an ihm vorbei. Vergrößern
    Der vierzigjährige Pierre (Michel Piccoli) ist ein erfolgreicher Architekt und Bauunternehmer. Sein Privatleben teilt er zwischen seiner Geliebten, Hélène (Romy Schneider), und seiner Frau. Bei einer Autofahrt verunglückt er schwer. In den letzten Stunden seines Lebens zieht seine Vergangenheit bruchstückhaft noch einmal an ihm vorbei.
    Fotoquelle: © BR/Telepool
Spielfilm, Melodram
Die Dinge des Lebens

Infos
Originaltitel
Les choses de la vie
Produktionsland
F, I, CH
Produktionsdatum
1970
Altersfreigabe
16+
DVD-Start
Do., 20. April 2006
arte
So., 24.05.
21:45 - 23:10


Ein Autoreifen liegt im Gebüsch, Menschen rufen aufgeregt durcheinander, Trillerpfeifen erklingen. Der schwerverletzte Fahrer des Unfallwagens lebt - noch.In Rückblenden wird sein Leben erzählt: Der Pariser Architekt Pierre Bérard lebt mit der jungen Übersetzerin Hélène zusammen. Von seiner Frau Catherine und seinem Sohn Bertrand hat er sich getrennt; doch verbindet sie noch ein freundschaftliches Verhältnis. Statt mit Hélène, wie versprochen, nach Tunis zu verreisen, sagt er seiner Ex-Frau und seinem Sohn einen Urlaub auf der Île de Ré zu. Zwischen Hélène und Pierre kriselt es seit längerem. Pierre schreibt ihr einen Brief, in dem er die Trennung vorschlägt. Schließlich besinnt er sich und möchte Hélène in Rennes treffen, um ihr zu sagen, dass er sie heiraten will. Den Brief steckt er in seine Jackentasche. Auf der Fahrt zu einem Geschäftstermin in Rennes muss Pierre einem Hindernis ausweichen und schleudert gegen einen Lastwagen. Schwer verletzt wird er in ein Krankenhaus gebracht. Dort befinden sich bereits Catherine und Bertrand, Hélène trifft wenig später ein. Pierre stirbt schließlich an seinen schweren Verletzungen, doch der Trennungsbrief befindet sich weiterhin in seiner Jackentasche… Ein "technisch und ästhetisch brillanter und psychologisch sensibler" Film.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Dinge des Lebens" finden Sie hier.


Hallo-Wochenende Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Sky Cinema Family HD Horton.

Horton hört ein Hu!

Spielfilm | 05.06.2020 | 13:45 - 15:15 Uhr
Prisma-Redaktion
2.4/5010
Lesermeinung
Sky Cinema +1 The Kitchen: Queens of Crime

The Kitchen: Queens of Crime

Spielfilm | 05.06.2020 | 16:10 - 17:55 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Einar (Kirk Douglas) und Ragnar (Ernest Borgnine,l.) führen einen Seeangriff aus und können Prinzessin Morgana (Janet Leigh) gefangennehmen.

Die Wikinger

Spielfilm | 05.06.2020 | 22:45 - 00:35 Uhr
Prisma-Redaktion
3.4/5010
Lesermeinung
News
Hat der Tatverdächtige vor 13 Jahren diesen Wagen benutzt? Wer kennt den Jaguar XJR 6? Die Farbe ist laut BKA Dunkelrot / Aubergine. Die letzte bekannte Zulassung nach dem Tattag war bei der Stadt Augsburg.

Wurde die seit 13 Jahren vermisste Maddie McCann von einem 43-jährigen deutschen Staatangehörigen um…  Mehr

Im Jahr 1999 trat Chris Trousdale der ehemaligen amerikanischen Pop-Boyband Dream Street bei und wurde mit gerade mal 14 Jahren weltberühmt. Nun ist der Sänger (zweiter von rechts) im Alter von 34 Jahren verstorben.

Chris Trousdale, der 1999 der Teenager-Boyband Dream Street beitrat, ist mit 34 Jahren verstorben. W…  Mehr

Aaron Königs zeigte in der jüngsten Folge der SAT.1-Show "The Mole" seine Wut: Jessica Born hatte die Gruppe verraten. "Sie hat ihre hässliche Seele gezeigt", ärgerte sich Königs.

Kaum eine Reality-Show kommt ohne Eklat aus: In der SAT.1-Show "The Mole" verrät Jessica Born die Gr…  Mehr

Auf der Südseite lässt es sich gut aushalten: Sven Plöger erklärt Wetterphänomene am Restaurant-Tisch.

Auf ihm lastet fast genauso viel Verantwortung für die Stimmungslage der Nation wie auf den Politike…  Mehr

Er war eine echte Stimmungskanone - jetzt ist Werner Böhm  tot. Der Schlagerstar wurde 78 Jahre alt.

Er war die Stimmungskanone schlechthin, doch jetzt sorgt die Nachricht seines Ablebens für Bestürzun…  Mehr