Nach dem Tod ihrer Mutter zieht die 20-jährige Rose mit ihrem Vater Jerry in ein altes Anwesen in Chicago. Von ihrer gleichaltrigen Nachbarin Leila erfährt Rose, dass in dem Haus seltsame Dinge geschehen sein sollen. Die Vormieter nahmen ein obdachloses Mädchen bei sich auf, dass eines Tages spurlos verschwand. Rose hört immer wieder unheimliche Geräusche und fühlt sich beobachtet. Ihr Vater hält das für Hirngespinste. Nur in dem jungen Handwerker Noah findet Rose einen Freund, der ihr hilft, das Geheimnis des alten Hauses aufzudecken.