Die Eiserne Zeit - Europa im Dreißigjährigen Krieg

  • Nahaufnahme des originalen Tagebuchs von Peter Hagendorf. Vergrößern
    Nahaufnahme des originalen Tagebuchs von Peter Hagendorf.
    Fotoquelle: phoenix/ZDF/LOOKSfilm
  • Mathias Renneisen als Carl Gustav Wrangel. Vergrößern
    Mathias Renneisen als Carl Gustav Wrangel.
    Fotoquelle: phoenix/ZDF/LOOKSfilm
  • Die Wirtin Barbara Xeller wird der Hexerei beschuldigt und befragt. Vergrößern
    Die Wirtin Barbara Xeller wird der Hexerei beschuldigt und befragt.
    Fotoquelle: phoenix/ZDF/LOOKSfilm
Report, Geschichte
Die Eiserne Zeit - Europa im Dreißigjährigen Krieg

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Phoenix
Di., 14.05.
21:00 - 21:45
Frieden 1646-1649


Der Krieg währt schon seit rund 25 Jahren, als endlich Hoffnung aufkeimt: Die kriegführenden Parteien beschließen, in Westfalen miteinander zu verhandeln. Doch bis dahin wird weiter gekämpft, denn jedes Lager versucht, günstige Ausgangsvoraussetzungen für die Verhandlungen zu schaffen. Die vielen Schlachten sorgen erneut für viele Kämpfe und Plünderungen in der Bevölkerung. In Biberach beunruhigt die von den Unterhändlern in Aussicht gestellte Rechtegleichheit für Katholiken und Protestanten die Mächtigen, die daraufhin bei einer Hexenjagd zahlreiche protestantische Frauen beschuldigen, einen Pakt mit dem Teufel geschlossen zu haben. Nach fünfjährigen Verhandlungen wird endlich Frieden geschlossen - ein Frieden ohne Sieger.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Ansicht von Toledo

El Siglo de Oro - Das goldene Zeitalter der spanischen Kunst

Report | 12.05.2019 | 16:00 - 16:55 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Der 29. März 2017 ist ein historisches Datum, denn an diesem Tag hat Theresa May offiziell den Austritt Großbritanniens aus der EU eingereicht. (Archivfoto)

Goodbye Großbritannien? - Die Engländer und ihre Probleme mit Europa

Report | 15.05.2019 | 23:25 - 00:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Heike Gonzor (Anastasia Papadopoulou), eine der Geliebten von Thomas Jacobi, wird von den Kriminalhauptkommissaren Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl, Mitte) und Ivo Batic (Miroslav Nemec) über dessen zahlreiche Beziehungen aufgeklärt.

Sonntag ist "Tatort"-Zeit. Das gilt auch an Ostersonntag. Eine neue Folge gibt es aber nicht zu sehe…  Mehr

Benedict Cumberbatch wurde für seine Performance als Mathe-Genie Alan Turing berechtigterweise für den Oscar als Bester Hauptdarsteller nominiert. Allerdings musste er sich seinem Kollegen Eddie Redmayne in "Die Entdeckung der Unendlichkeit" geschlagen geben.

Großes Ausstattungskino mit einer passenden Portion Pathos: "The Imitation Game" setzt dem legendäre…  Mehr

Die "Traumschiff"-Crew: Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle (Harald Schmidt), Dr. Sander (Nick Wilder), Hoteldirektorin Hanna Leibhold (Barbara Wussow) und Erster Offizier Martin Grimm, der diesmal die Kapitänspflichten übernimmt.

Sascha Hehn ist nicht mehr Kapitän, Florian Silbereisen noch nicht dabei. In der Osterfolge der ZDF-…  Mehr

Charlton Heston als Befreier der Israeliten, Dwayne Johnson auf den Spuren von David Hasselhoff und eine respektlos-geniale Religionssatire der britischen Komikertruppe Monthy Python - das Fernsehprogramm zum Osterfest ist so kurios wie abwechslungsreich. Wir stellen die 20 Highlights von Karfreitag bis Ostermontag vor.

An Ostern gibt's im TV ein Wiedersehen mit vielen Klassikern. TV-Premieren sind in diesem Jahr aller…  Mehr

Verstörende Erfahrung auf dem Spielplatz - und natürlich immer wieder in der Rap-Szene: Michel Friedman im Gespräch mit engagierten jüdischen Berlin-Rapper Ben Salomo.

Antisemitismus in Deutschland: In seiner Reportagereihe "Friedman schaut hin" auf Welt, dem früheren…  Mehr