Die Eishockey - Prinzessin

Spielfilm, Familienfilm
Die Eishockey - Prinzessin

Infos
[Bild: 16:9]
Originaltitel
Go Figure
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2005
Kinostart
Fr., 10. Juni 2005
Disney Cinemagic
Di., 03.07.
05:00 - 06:25


Die 14jährige Katelin Kingsford widmet jeden freien Moment dem unbarmherzig harten Eiskunstlauf. Als eine berühmte russische Trainerin anbietet, sie an einer Privatschule zu trainieren, ist Katelin bereit, alles und jeden dafür zu opfern. Einziger Haken: sie muss, um ein Stipendium für die Akademie zu erhalten, im Eishockeyteam spielen. Vor ihren Teamkameradinnen verheimlicht sie ihr zweites Leben als Eiskunstläuferin, denn die nehmen diesen Sport so überhaupt nicht ernst...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Eishockey-Prinzessin" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Mary-Lou (Peggy Lukac, re.) und Hanne (Charlotte Schwab) freuen sich auf ein entspanntes Leben im vorzeitigen Ruhestand.

Im besten Alter

Spielfilm | 23.06.2018 | 23:15 - 00:45 Uhr
3/501
Lesermeinung
SAT.1 Gregs Tagebuch 2: Gibt's Probleme?

Gregs Tagebuch 2 - Gibt's Probleme?

Spielfilm | 01.07.2018 | 15:25 - 17:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3/504
Lesermeinung
WDR Familie für Fortgeschrittene

Familie für Fortgeschrittene

Spielfilm | 08.07.2018 | 08:35 - 10:05 Uhr
1.6/505
Lesermeinung
News
Gehören zu den Teilnehmern der fünften Staffel "Sing meinen Song": Mary Roos, Judith Holofernes, Johannes Strate, Marian Gold, Leslie Clio, Mark Forster und Rea Garvey.

Endlich war zum Staffelfinale mal etwas mehr von der Band zu sehen. Die "Grosch's Eleven" haben vor …  Mehr

Stehen derzeit für neue Folgen vom "Bergdoktor" vor der Kamera: Hans Sigl, Ronja Forcher, Monika Baumgartner und Heiko Ruprecht (von links).

Anfang 2019 dürfen Fans der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" mit neuen Folgen rechnen. Nach dem Tod von Si…  Mehr

Die Jesidin Lewiza wurde vom IS verschleppt, verkauft und über Monate vergewaltigt. Nach ihrer Flucht wurde sie in ein Rettungsprogramm für IS-Opfer aufgenommen.

In der Arte-Dokumentation "Sklavinnen des IS" berichten zwei Frauen von den grausamen Taten des Isla…  Mehr

Nori (Val Maloku, links) und sein Vater (Astrit Kabashi, rechts) führen im Kosovo ein karges Leben in Armut. Über die Mutter spricht der Vater nicht: "Man muss auch vergessen können", lautet sein Motto.

Das auf vielen Festivals ausgezeichnete Dram "Babai – Mein Vater" beschreibt die Geschichte eines V…  Mehr

Als der finanziell angeschlagene Bauunternehmer Karlheinz (Hannes Jaenicke) die Deutsch-Polin Wanda (Karolina Lodyga) als Kindermädchen engagiert, verändert sich das Leben des cholerischen Schwarzsehers von Grund auf.

3sat zeigt den sehenswerten TV-Film "... und dann kam Wanda", in dem Hannes Jaenicke als ein pedanti…  Mehr