Die Elbe von oben

Thomas Kunadt - Shipspotter. Vergrößern
Thomas Kunadt - Shipspotter.
Fotoquelle: NDR/doc.Station
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Die Elbe von oben

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2013
NDR
Sa., 11.08.
12:45 - 13:30
Von Hamburg bis Cuxhaven


Von Hamburg bis Cuxhaven ist die Elbe einer der meist befahrenen Flüsse der Welt. Die Fahrrinne ist auf etwa 15 Meter Tiefe ausgebaggert, damit können auch die größten Containerschiffe den Hamburger Hafen anlaufen. Je mehr sich die Elbe dem Meer nähert, desto stärker wird der Einfluss der Gezeiten. Unerlässlich öffnet sich der Mündungstrichter des Stromes. Bei Cuxhaven ist die Elbe 15 Kilometer breit, bis sie hinter Neuwerk im Meer verschwindet. Mehr als 5.000 Containerschiffe fahren pro Jahr auf der Elbe Richtung Hamburg. Thomas Kunadt sammelt alles, was über Containerschiffe veröffentlicht wird und fotografiert die Schiffe auf der Elbe. Er ist Shipspotter. 20.000 Schiffe hat er bisher fotografiert. Elisabeth Schwartau musste vor fast 40 Jahren ihre Heimat verlassen. Das Fischerdorf Altenwerder wurde abgerissen, es musste dem neuen Containerterminal im Hafen weichen. Nur die Kirche steht noch, auf einem Grünstreifen zwischen Autobahn und Terminal. Kurz hinter dem Hafen beginnt das Alte Land. Jeder dritte in Deutschland geerntete Apfel kommt von dort. 15 verschiedene Sorten wachsen auf der Plantage von Birgit Mählmann; den fruchtbaren Boden für gute Ernten hat die Elbe gebracht. Hinter dem Deich schnitzt Jonas Kötz knollennasige Figuren aus Holz. Bis zu sechs Meter große Kunstwerke entstehen aus alten Dalben aus dem Hamburger Hafen. Kleine dicke Herren sind das Lieblingsmotiv des Künstlers. Karsten Hinrichsen war Aktivist im erbitterten Protest gegen das Atomkraftwerk in seiner Heimat Brokdorf. Es ist das einzige von vier Kernkraftwerken zwischen Schnackenburg und Cuxhaven, das noch heute am Netz ist. Auf der Elbe zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven fischt Thorben Hinners Krabben. In diesem Bereich ist der Fluss eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt. 728 Kilometer hat die Elbe bis Cuxhaven Deutschland durchquert, bis der Strom hinter Neuwerk im Meer verschwindet.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Wahrzeichen Australien: Der Uluru, auch Ayers Rock.

Australien - Quer durch das heiße Herz

Natur+Reisen | 11.08.2018 | 16:45 - 17:30 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Die Sächsische Schweiz - Biwak nonstop

Die Sächsische Schweiz - Biwak nonstop

Natur+Reisen | 12.08.2018 | 05:25 - 05:50 Uhr
/500
Lesermeinung
BR In den späten 1950er Jahre wurde eine Hochspannungsleitung quer über das Hochplateau des Hagengebirges gebaut, um das Salzburger Land zuverlässig mit Strom aus den Stauwerken von Kaprun zu versorgen.

Unter unserem Himmel - Unbekannte Bergwelt - das Hagengebirge

Natur+Reisen | 12.08.2018 | 19:15 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Vulkan-Insel Santorin ist für ihre Fernblicke und das strahlende blaue Meer weltberühmt.

Folegandros, Mykonos, Santorin: Die Hauptinseln der griechischen Kykladen-Gruppe gehören zu den beli…  Mehr

Spektakuläre Artistik-Nummern wie von dieser Akrobaten-Gruppe aus Shanghai zählen zu den Höhepunkten des Festivals.

Artistik zieht wieder! Nach guten Einschaltquoten im Vorjahr zeigt die ARD die Höhepunkte des "42. I…  Mehr

Mit raffinierten Tricks lockt Illusionist Cameron Black (Jack Cutmore-Scott) flüchtige Kriminelle in eine Falle.

SAT.1 zeigt die erste Staffel der US-Serie "Deception – Magie des Verbrechens" in Doppelfolgen. Dari…  Mehr

"Die Hände meiner Mutter" erzählt eine beklemmende Familiengeschichte. Andreas Döhler brilliert in der Hauptrolle.

Regisseur Florian Eichinger hat sein Missbrauchs-Drama "Die Hände meiner Mutter" akribisch vorbereit…  Mehr

Nadine Klein geht als "Bachelorette" in die fünfte Staffel der RTL-Show – und lernt in Folge 1 die Kandidaten kennen.

RTL hat uns Romantik versprochen, und stattdessen Schneewittchen und die sieben Zwerge geliefert. Di…  Mehr