Die Elbphilharmonie im Blick
Info, Gesellschaft + Soziales • 24.11.2022 • 15:00 - 16:00
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Die Elbphilharmonie im Blick - Neues Wohnen am Wasser
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2022
Info, Gesellschaft + Soziales

Die Elbphilharmonie im Blick

Die Hamburger Hafencity hatte lange den Ruf, ein Wohngebiet für Reiche zu sein. In exklusiver Wasserlage, mit der Elbphilharmonie im Blick, so sagt man, machen es sich jene gemütlich, die es sich leisten können. Doch die Hafencity wächst, es werden komplett neue Viertel gebaut. Knapp zwei Kilometer Luftlinie östlich der Elbphilharmonie entsteht das Quartier Baakenhafen. Ein Neubaugebiet entlang eines historischen Hafenbeckens, das ein "urbanes Dorf" werden soll: mit neuen Wohnkonzepten, familienfreundlich, nachhaltig und bezahlbar. Insgesamt werden rund 2400 neue Wohnungen gebaut, davon wurden 2018 die ersten bezogen. Einige Häuser sind also schon fertig, andere befinden sich noch im Bau. Der Anteil an öffentlich geförderten Wohnungen liegt bei 40 Prozent. Hier bauen viele Genossenschaften, soziale Träger und private Baugemeinschaften. Rund um das künftige "Dorfzentrum" werden eine Grundschule und ein Kindergarten angesiedelt. Gleichzeitig soll der Baakenhafen auch die Verbindung von Arbeit und Wohnen ermöglichen. Es entstehen Holzbauten, grüne Hochhäuser, Co-Living-Projekte und Wasserhäuser. Der Baakenhafen ist als Labor für das Leben in der Stadt der Zukunft angelegt. "die nordstory" erzählt von einem Quartier im Aufbruch, von Pioniergeist und dem Leben auf einer Baustelle. Vom Erwachen eines Stadtteils und den unterschiedlichen Menschen, die hier miteinander wohnen und leben wollen. Doch noch ist vieles Zukunftsmusik: Auch wenn die Grundsteine gelegt sind, ist es auch Sache der Bewohnerinnen und Bewohnern, ihren Stadtteil zu gestalten. Es fehlt an Grün, an Gastronomie, an Geschäften und am Leben auf der Straße. Aber im Sommer zeigt sich, was der Baakenhafen künftig werden könnte: ein lebendiges, buntes Quartier für alle. "die nordstory" begleitet Neuankömmlinge beim Einzug, ergründet die Herausforderung gemeinschaftlichen Wohnens und zeigt das kreative Potenzial des Quartiers. Was macht das Wohnen am Wasser, die Elbphilharmonie im Blick, mit den Bewohnerinnen und Bewohnern? Werden sie es schaffen, sich hier eine Heimat und eine Zukunft aufzubauen?

top stars
Das beste aus dem magazin
Sonja Gerhardt als Lisa Scheel
Star-News

Sonja Gerhardt: "Ich finde Filme, die auf wahren Begebenheiten beruhen, toll"

Sonja Gerhardt spielt die junge Ärztin Lisa Scheel, die sich als eine der ersten Frauen auf dem Gebiet der Chirurgie durchsetzen möchte. Der Spielfilm beruht auf wahren Begebenheiten.
Annekathrin Schrödl ist Apothekerin bei der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD), Berlin.
Gesundheit

So wichtig ist der Beipackzettel

Mit ein paar Tipps ist es gar nicht schwer, die hilfreichen Informationen für eine sichere Anwendung zu finden und sich beispielsweise nicht von den vielen Angaben zu Nebenwirkungen verunsichern zu lassen.
Janina Fautz in "Auris".
HALLO!

Janina Fautz: "Ausgedachte Fälle sind mir lieber"

Ab dem 13. Dezember sind bei RTL+ die Krimis "Auris – Der Fall Hegel" und "Auris – Die Frequenz des Todes" zu sehen. Janina Fautz spielt darin eine True-Crime-Podcasterin.
Weihnachtsdorf des Hauses Käthe Wohlfahrt
Nächste Ausfahrt

Weihnachtsdorf in Rothenburg ob der Tauber

Wer noch nicht so richtig in Weihnachtsstimmung ist, sollte über einen Besuch in Rothenburg ob der Tauber nachdenken. Denn hier könnte sich das ganz schnell ändern. Der Grund: Am Marktplatz befindet sich das Weihnachtsdorf des Hauses Käthe Wohlfahrt.
Dr. med. Lutz Lindner, DEAA, ist Facharzt für Anästhesie an der Cambomed Klinik, Kempten.
Gesundheit

Keine Angst vor der Narkose

Die Anästhesie hat in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Zum einen sind sehr gut verträgliche und kreislaufschonende Medikamente entwickelt worden.
Stefanie Stappenbeck und Wanja Mues spielen die Hauptrollen in der neuen NDR Serie "Retoure".
HALLO!

"Es ist schwieriger, Leute zum Lachen als zum Mitfühlen zu bewegen"

Ein Turbokapitalist aus dem Westen plant ein verschlafenes Retouren-Center in Mecklenburg-Vorpommern zu einem Global Player umzubauen. Er hat dabei nicht mit der taffen Chefin und ihrer Brigade gerechnet. In der neuen Serie "Retoure" spielt Stefanie Stappenbeck die Hauptrolle. Wir haben mit ihr gesprochen.