Die Entführung meines Vaters

Spielfilm, Familienfilm
Die Entführung meines Vaters

Infos
[Bild: 16:9]
Originaltitel
Dadnapped
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2007
Disney Cinemagic
Sa., 15.12.
01:25 - 02:45


Melissas Vater Neil ist Bestseller Autor und ehemaliger Zahnarzt. Der Protagonist seiner Bücher ist "Tripp Zoome", ein Superheld der seine Gegner mit Zahnseide und allen möglichen selbstgebastelten Fallen zur Strecke bringt. Melissa freut sich schon seit langem auf einen Campingausflug mit ihrem Vater, der immer sehr wenig Zeit für sie hatte. Als sie endlich aufbrechen, eröffnet ihr ihr Vater, dass er zuerst für einen Tag in die Kleinstadt Mercury zu einem Tripp Zoome Treffen fahren muss, um für seine Fans da zu sein. Melissa ist ganz und gar nicht begeistert. Kurz vor ihrer Weiterfahrt wird Neil von ein paar verrückten Fans, Wheeze, Andre und Sheldon, entführt, die ihrem Vorbild Tripp Zoome nacheifern. Melissa findet ihren Vater zwar bald doch die beiden werden zu allem Übel ein weiteres Mal von zwei anderen Ganoven, Maurice und Skunk, entführt, die sich Neils schriftstellerisches Können zu Nutzen machen wollen. Obwohl Melissa die Romanfigur Tripp Zoome immer als Bedrohung angesehen hat, versucht sie sich doch vorzustellen, was er in so einer kniffligen Situation machen würde und kann so dafür sorgen, dass sie von den Tripp Zoome Fans befreit werden. Am Ende lernt Melissa, dass sie von Anfang an ihren Vater zu seinem Protagonisten inspiriert hat und versteht, dass sie Neil immer sehr wichtig war und ist.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Entführung meines Vaters" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

VOX Plakatmotiv zum Film 'Eine zauberhafte Nanny - Knall auf Fall in ein neues Abenteuer'.

Eine zauberhafte Nanny - Knall auf Fall in ein neues Abenteuer

Spielfilm | 16.12.2018 | 11:45 - 13:55 Uhr
Prisma-Redaktion
3.67/506
Lesermeinung
WDR Mit dem Floß übers Wasser in einem brennenden Wald? Kein Problem für das mutige Trio. - Sebastian (Félix Bossuet, r) und Gabriela (Thylane Blondeau).

Sebastian und die Feuerretter

Spielfilm | 21.12.2018 | 09:25 - 10:55 Uhr
/500
Lesermeinung
VOX Ruhe bewahren: Kurz vor Weihnachten hat Santa Clause (Tim Allen, vorne) alle Hände voll zu tun, um die Geschenke-Produktion, den geltungsbedürftigen Jack Frost (Martin Short, 3.v.l.), seine Familienmitglieder Sylvia (Ann-Margret, l.) und Neil (Judge Reinhold, 2.v.l.) und seine schwangere Frau Carol (Elizabeth Mitchell, r.) unter einen Hut zu bekommen.

Santa Clause 3 - Eine frostige Bescherung

Spielfilm | 21.12.2018 | 20:15 - 22:00 Uhr
Prisma-Redaktion
2.83/506
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr