Die Ernährungs-Docs

Karl-Heinz H. (r.) hatte Krebs in Speiseröhre, Magen und an den Nebennieren. Nun kämpft er mit einer Folgeerscheinung: Untergewicht. Vergrößern
Karl-Heinz H. (r.) hatte Krebs in Speiseröhre, Magen und an den Nebennieren. Nun kämpft er mit einer Folgeerscheinung: Untergewicht.
Fotoquelle: NDR
Gesundheit, Dokumentation
Die Ernährungs-Docs

Infos
Produktionsland
D
NDR
Mo., 06.08.
21:00 - 21:45


Essen als Medizin: In der Fortsetzung des einzigartigen Fernsehformats "Die ErnährungsDocs" wird Menschen geholfen, die an ihren massiven Gesundheitsproblemen fast verzweifeln. Die "Docs" Anne Fleck, Matthias Riedl und Jörn Klasen, allesamt erfahrene Mediziner, wollen allein mit gezielten Ernährungsstrategien Symptome deutlich verbessern und Krankheiten sogar heilen. Ob Diabetes, Migräne oder Rheuma, an Bord einer "Hausboot-Praxis" mitten in der Stadt zeigt dieses Coaching-Format, wie mit speziellem Essen schon innerhalb weniger Monate oft mehr erreicht werden kann als mit Tabletten. In dieser Folge "Die Ernährungs-Docs" kommt Nadine H. an Bord. Ihr Krankheitsbild kennt kaum jemand, dabei sind etwa 15 Millionen Deutsche davon betroffen: dem Metabolischen Syndrom. Dahinter steckt ein Bündel aus Risikofaktoren: zu viel Bauchfett, hohe Blutzucker- und Blutfettwerte und Bluthochdruck. 117 Kilogramm Gewicht bringt die 38-Jährige auf die Waage, hat schon unzählige Diätversuche hinter sich. "Ein klassischer Fall", sagt Ernährungs-Doc Matthias Riedl, "die Chance, Diabetes zu bekommen, liegt bei über 90 Prozent." Nadine H. soll unter anderem die einfachen Kohlenhydrate durch komplexe ersetzen, die ihr Körper weniger schnell verbrennt, und so die Hungerattacken eindämmen. Wird es mit dieser Strategie gelingen, den fast schon sicheren Diabetes zu verhindern? Die nächste Patientin auf dem Praxis-Boot ist erst 13 Jahre alt. Madeleine R. leidet an Rheuma, schon seit ihrem fünften Lebensjahr. Es ist immer schlimmer geworden. Zwei Rheumamittel muss sie mittlerweile spritzen, fühlt sich durch die Nebenwirkungen schlapp, häufig tut ihr Bauch weh. Anne Fleck sieht anhand von Madeleines Ernährungsprotokoll, dass einige Gewohnheiten verbessert werden müssen. Sie isst deutlich zu viel Brot und zu wenig Gemüse, sagt die Ärztin. Sie entwirft einen Plan, der auf entzündungshemmende Lebensmittel setzt, zum Beispiel auf Avocado, Joghurt gegen die Bauchschmerzen und auf Ingwertee statt Saft. In vier Monaten soll Madeleine noch einmal zum Rheuma-Scan. Wird die Entzündung bis dahin zurückgehen? Während viele mit Übergewicht kämpfen, hat Karl-Heinz H. ein ganz anderes Problem: Er nimmt nach und nach immer mehr ab. Seit einer schweren Krebserkrankung hat der Rentner 20 Kilogramm an Gewicht verloren: "Das ist nicht mehr mein Körper, nur noch Haut und Knochen", findet der 71-Jährige. Ihm fehlt die Kraft, er fühlt sich schwach, seine Lunge ist krank. Jörn Klasen erkennt schnell, dass die Atemnot ein Grund für sein Untergewicht ist, die Mediziner nennen das lungenbedingte Magersucht. Zusätzlich zur Ernährungsumstellung verordnet der Internist deshalb Bewegung und einen Atemtrainer. Kann der Ernährungs-Doc mit diesen Maßnahmen den Gewichtsverlust stoppen oder nimmt Karl-Heinz H. vielleicht sogar zu?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Prof Claudia Traidl-Hoffmann begutachtet die Ambrosia-Pflanze. In einem künstlichen Klima überprüft die Umweltmedizinerin die Pollenproduktion unter verschiedenen Umwelteinflüssen.

Allergien auf dem Vormarsch

Gesundheit | 07.08.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Blut ist nicht nur eine lebenswichtige Körperflüssigkeit, sondern auch begehrter Rohstoff für Medikamente und damit ein sehr lukratives Geschäft.

Das Geschäft mit dem Blut

Gesundheit | 09.08.2018 | 11:20 - 12:15 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Warum werden in den alten Bundesländern deutlich mehr Kaiserschnitte gemacht als in den neuen? Warum werden erstaunlich viele Kniegelenksprothesen ausgerechnet in Bayern eingebaut, die meisten Füße in einem Landkreis Thüringens amputiert? Warum werden in Osthessen im Vergleich zum Bundesdurchschnitt fast dreimal mehr Menschen am Rücken operiert? Der Film klärt auf, warum es in Deutschland zu solch extremen regionalen Unterschieden kommen kann.

odysso extra

Gesundheit | 09.08.2018 | 22:00 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die zweite Generation der Griswolds (von links): die Söhne James (Skyler Gisondo) und Kevin (Steele Stebbins) sowie Mutter Debbie (Christina Applegate) und Vater Rusty (Ed Helms).

Unter dem programmatischen Titel "Vacation – Wir sind die Griswolds" feiert besagte Familie in der N…  Mehr

In der Holocaust-Gedenkstätte versucht Julia (Kristin Scott Thomas), Anhaltspunkte zu finden.

Regisseur Gilles Paquet-Brenner erzählt in seinem Film "Sarahs Schlüssel" die Geschichte einer Journ…  Mehr

Es ist fast so wie damals: Carlo Menzinger (Michael Fitz) ist am Computer ganz in seinem Element.

In der Tatort-Wiederholung "Macht und Ohnmacht" gibt Michael Fitz als Carlo Menzinger ein kleines Co…  Mehr

Gemeinsam gegen den Rest: Tris (Shailene Woodley) und ihr Freund Four (Theo James) bereiten den großen Showdown vor.

Mit "Die Bestimmung – Insurgent" hat der deutsche Regisseur Robert Schwentke die Reihe fortgesetzt. …  Mehr

Ein Junge unter Gangstern: Joshua (James Frecheville, links) wird von seiner Großmutter Janine Cody (Jacki Weaver) in eine kriminelle Welt hineingezogen. Joshuas Onkel Andrew (Ben Mendelsohn, rechts), Craig (Sullivan Stapleton, zweiter von links) und Darren (Luke Ford, dritter von links) finden sich dort pudelwohl. Genauso wie Barry Brown (Joel Edgerton) gehören sie einer Verbrecherbande an.

Der Australier David Michôd inszenierte mit seinem Regiedebüt "Königreich des Verbrechens" einen ate…  Mehr