Die Ernährungs-Docs
Gesundheit + Medizin, Ratgeber • 25.01.2023 • 06:35 - 07:20
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Die Ernährungs-Docs
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2022
Gesundheit + Medizin, Ratgeber

Die Ernährungs-Docs

Essen als Medizin: In der Fortsetzung dieses einzigartigen Fernsehformats wird Menschen geholfen, die an ihren massiven Gesundheitsproblemen fast verzweifeln. Die "Docs" Viola Andresen, Silja Schäfer und Matthias Riedl, alle erfahrene Mediziner*innen, wollen mit gezielten Ernährungsstrategien Symptome deutlich verbessern und Krankheiten sogar heilen. In dieser neuen Folge "Die Ernährungs-Docs" kommt Tom A. aus Hatten an Bord der "Hausboot-Praxis". Dem Busfahrer aus Leidenschaft drohen durch sein Übergewicht schon berufliche Konsequenzen: Sein Betriebsarzt droht, ihm den Busführerschein zu entziehen. Tom A. will nun sein Essverhalten ändern. Diabetologe Matthias Riedl stellt zusätzlich fest: "Sie haben Bluthochdruck und das eben schon mit 25 Jahren." Zusammen mit Verhaltenstherapeut Moritz Schäfer überzeugt er Tom A. von einem Neustart: Fertigprodukte, süße Getränke und Wurstwaren, die Top drei in der Hitliste der ungesunden Ernährung, sind ab sofort passé. Um einer gesunden Ernährung auch im stressigen Schichtdienst gerecht zu werden, stehen fortan schnelle und einfache Rezepte wie Gemüsebowls und selbst gemachte Proteinshakes auf dem Speiseplan, eine neue Variante von Fast Food. Doch wird Tom aus seinem festgefahrenen Verhaltensmuster ausbrechen und so sein Gewicht und den Blutdruck langfristig senken können? Schon seit ihrer Kindheit leidet Pia O. an ihrer Krankheit. Die 28-Jährige hat eine rheumatische Schuppenflechte, kämpft mit offenen und blutigen Händen und Füßen, auch tägliches Eincremen der zahlreichen Problemstellen hilft nicht wirklich. Seit über 17 Jahren ist sie "Stammkundin" bei verschiedensten Ärzten, ohne dass Besserung eingetreten ist. Es geht ihr so schlecht, dass sie teilweise nur noch im Sitzen schlafen kann. In ihrer Not wendet sie sich an Ernährungsmedizinerin Silja Schäfer. Die ist angesichts ihrer Omega-6-Werte schockiert, denn die sind "nicht nur krass, sondern auch eine Katastrophe". Silja Schäfer möchte unbedingt helfen und bespricht ihre Strategie mit der jungen Patientin: Priorität auf dem Speiseplan der Kielerin haben von nun an entzündungshemmende Lebensmittel, die viel Omega-3-Fettsäuren enthalten wie fettiger Fisch und Algenöl. Außerdem muss sie aufgrund einer Unverträglichkeit auf histamin- und fruktosereiche Nahrung verzichten. Zusätzlich empfiehlt Silja Schäfer ihr, Tai Chi zu praktizieren, um die Gelenke wieder geschmeidiger werden zu lassen. Ganz schön viel auf einmal. Pia O. sieht sich einer großen Herausforderung entgegen. Wird sie sie meistern können? Eine chronische Darmentzündung lässt das Leben von Mirja P. aus den Fugen geraten. Bei ihr stehen Durchfall und schlimme Bauchkrämpfe an der Tagesordnung. Die Befunde der letzten 21 Jahre füllen mehrere Ordner. 30 bis 40 Darmspiegelungen hat die 36-Jährige aus Husum schon hinter sich, die genaue Zahl weiß sie schon nicht mehr. Zusätzlich leidet Mirja P. auch an chronischer Erschöpfung, Fatigue genannt. Magen- und Darm-Spezialistin Viola Andresen, neu im Team der Ernährungs-Docs, zeigt Verständnis für Mirja P., macht sie aber auch auf ihr kontraproduktives Essverhalten aufmerksam: "sehr viele Weizenprodukte, sehr viele schnelle Kohlenhydrate und sehr viel Zucker". Das putscht zwar auf, verfällt aber ebenso schnell wieder und führt zu noch größerer Müdigkeit. Hier setzt Viola Andresen an, empfiehlt eine antientzündliche Ernährung. Statt Weizenprodukte und süßer Snacks kommen nun Fisch und reichlich Gemüse auf den Tisch, um die Müdigkeit zu vertreiben und den Darm zu schonen. Gemeinsam mit Küchenchef Marcus Scherer entdeckt Mirja P., dass gesundes Kochen ganz einfach ist, Spaß macht und mindestens so lecker wie die heiß geliebte Tafel Schokolade ist. Doch wird die Schleswig-Holsteinerin den gesunden Speiseplan dauerhaft umsetzen und den vielen süßen Versuchungen widerstehen können?

Das beste aus dem magazin
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie, Buchautor und bekannt als „Doc Esser“ in TV und Hörfunk.
Gesundheit

Das Krebsrisiko senken – so geht’s

Am 04. Februar ist Weltkrebstag. Kaum eine Krankheit ist so bekannt und gleichzeitig so gefürchtet. Dabei kann man das Risiko, an Krebs zu erkranken, mit einigen einfachen Veränderungen im Lebensstil drastisch senken. Wie genau das funktioniert, erklärt der Oberarzt Heinz-Wilhelm Esser.
Die Katharinenkirche ist ein beeindruckendes Stück deutscher Kulturgeschichte.
Nächste Ausfahrt

Saulheim: Katharinenkirche Oppenheim

Auf der Autobahn 63 von Mainz nach Kaiserslautern begegnet Autofahrern in der Nähe von Saulheim das braune Hinweisschild „Katharinenkirche Oppenheim“.
Hendrik Duryn ist den meisten als "Der Lehrer" bekannt.
HALLO!

Hendrik Duryn: "Regeln sind zu oft wie Fußfesseln für Ermittler"

Hendrik Duryn ermittelt als Tjark Wolf auf unkonventionelle Weise in idyllischen Örtchen an der Nordsee. Für prisma öffnete der Mann, den die meisten deutschen TV-Zuschauer immer mit seiner Rolle als „Der Lehrer“ verbinden werden, sein Herz zu Themen wie „Dünentod“, Probleme der Polizeiarbeit und die Bedeutung von Action im Film.
Prof. Dr. Bastian von Tresckow, Stellvertretender Direktor der Klinik für Hämatologie und Stammzellentransplantation, Leiter des CAR-T-Zell-Programms und des Schwerpunkts Lymphome an der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Normal leben trotz Krebs

Die Diagnose Krebs bedeutet oft eine harte Zäsur im Leben der Betroffen. Früher riss sie die Patienten meist komplett aus ihrem Alltag. Das gilt heute zum Glück oft nicht mehr. Lesen Sie das große prisma-Interview anlässlich des Weltkrebstages 2023 mit zwei der führenden Krebsexperten Deutschlands über die neuesten Therapien und Heilungschancen.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung „Hauptsache Gesund“.
Gesundheit

So bleiben Sie gelassen

In der heutigen Zeit stehen immer mehr Menschen unter dauerhaftem Stress. Wie soll man da noch ruhig und gelassen durch das Leben gehen? Dr. Carsten Lekutat verrät, mit welchen Tricks die innere Ruhe endlich gelingt.
Unter anderem dieses Fachwerkhaus befindet sich in der historischen Altstadt.
Nächste Ausfahrt

Bad Eilsen: Historische Altstadt

Auf der Autobahn 2 von Berlin nach Oberhausen begegnet Autofahrern in Höhe der Anschlussstelle 35 das braune Hinweisschild „Historische Altstadt Rinteln“.