Die Europa-Saga

  • Christopher Clark vor der Hagia Sophia, einst Kirche von Byzanz, dann Moschee der Osmanen, heute Museum. Vergrößern
    Christopher Clark vor der Hagia Sophia, einst Kirche von Byzanz, dann Moschee der Osmanen, heute Museum.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Hein
  • Christopher Clark im Innenraum der Hagia Sophia, einst Kirche von Byzanz, dann Moschee der Osmanen, heute Museum. Vergrößern
    Christopher Clark im Innenraum der Hagia Sophia, einst Kirche von Byzanz, dann Moschee der Osmanen, heute Museum.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Hein
  • Im Reich Karls des Großen gibt es schon einheitliche Münzen und man bezahlt damit. Vergrößern
    Im Reich Karls des Großen gibt es schon einheitliche Münzen und man bezahlt damit.
    Fotoquelle: ZDF/Michael Kern
  • Im Reich Karls des Großen florieren Märkte und Handel. Vergrößern
    Im Reich Karls des Großen florieren Märkte und Handel.
    Fotoquelle: ZDF/Tana Blajeva
  • Columban, Gallus und ihre Anhänger missionieren Europa von Irland aus. Vergrößern
    Columban, Gallus und ihre Anhänger missionieren Europa von Irland aus.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
  • Columban, Gallus und ihre Anhänger missionieren Europa von Irland aus. Vergrößern
    Columban, Gallus und ihre Anhänger missionieren Europa von Irland aus.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
  • Eine große Mission: Germanien wird von irischen Mönchen christianisiert. Vergrößern
    Eine große Mission: Germanien wird von irischen Mönchen christianisiert.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
Report, Dokumentation
Die Europa-Saga

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFneo
Di., 05.06.
03:40 - 04:25
Woran wir glauben - was wir denken


Europa, das christliche Abendland - so eine gängige These. Welche Rolle spielt der christliche Glaube für die Identität Europas? Gibt es neben dem christlichen auch ein islamisches Abendland? Christopher Clark geht in dieser Folge der Frage nach, woran die Europäer glauben: Das Christentum war die erste offene Volksreligion, Gemeinden und Klöster wurden zur Keimzelle gemeinsamer Konfession, Pilgerwege zu einem verbindenden europäischen Netzwerk. Doch bald schon gingen die Christen im Osten und Westen Europas getrennte Wege. Was sie für kurze Zeit wieder zusammenbrachte, war eine neue, gemeinsam empfundene Bedrohung: der Islam, der auch in Europa auf dem Vormarsch war. Doch bedeutete dies für den Kontinent mehr als nur ein Feindbild: Auf der spanischen Halbinsel, in "Al-Andalus", prägten Muslime über ein halbes Jahrtausend die Kultur im westlichen Europa mit, die Herrschaft der Osmanen hinterließ im Südosten Spuren. Die Juden Europas trugen in ihrer Rolle als religiöse Minderheit ebenfalls zur kulturellen Vielfalt bei, brachten die Wirtschaft in Gang und waren doch immer wieder Opfer grausamer Verfolgung. Die Kreuzzüge und Türkenkriege verstärkten den Antagonismus der Religionen. Wenn nicht Gegner von außen für den Zusammenhalt sorgten, brachen unter den Christen immer wieder Konflikte aus. Zur entscheidenden Spaltung führte die Reformation im frühen 16. Jahrhundert. Martin Luther prangerte nicht nur die Missstände in der Kirche an, er stellte auch die klerikal geprägte Herrschaftsordnung in Frage. So spalteten sich in Europa Macht und Glaube. 100 Jahre nach der Reformation verwüsteten verheerende Schlachten zwischen Katholiken und Protestanten den Kontinent. Am Ende des Dreißigjährigen Krieges wuchs der Wille, das Verhältnis der Völker künftig auf Prinzipien der Vernunft zu begründen. Es galt, Religion und Politik in den Beziehungen der Mächte zu trennen. Die europäische Staatengemeinschaft schuf mit dem Westfälischen Frieden eine verbindliche Ordnung, die den Ausgangspunkt für das moderne Völkerrecht bildete.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Re:

Re: - Faszination Guinness - Die Jagd nach den Rekorden

Report | 04.06.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Wolfganz Nairz, Dietmar Löffler, Monika Mössmer, Ludwig Dornauer.

Der Adlerweg - Wo es in Tirol am schönsten ist!

Report | 04.06.2018 | 21:40 - 22:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
arte (ErstauffŸhrung USA: 03.04.2009)

Die Müllsammler von Kairo

Report | 05.06.2018 | 02:50 - 03:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) liegen des Öfteren verbal im Clinch. Doch ihre Ermittlungen kommen stets flott voran.

Folge 3 der "Wolfsland"-Reihe, die unter dem Kneipentitel "Der steinerne Gast" ausgestrahlt wird, lä…  Mehr

Eva Thörnblad (Moa Gammel) trägt noch immer einen Parasiten in sich.

Die acht neuen Folgen von "Jordskott" sind ab dem 24. Mai 2018 in Deutschland bei Arte zu sehen. Der…  Mehr

Schauspieler Peter Kurth macht Thomas Stubers Debütfilm "Herbert" (Dienstag, 29.05., 22.45 Uhr) mit einer sensationellen Leistung zu einer Figur, die man so schnell nicht vergisst. Dafür gab es den "Deutschen Filmpreis". Nun läuft das Boxerdrama als Auftaktfilm der Reihe "FilmDebüt im Ersten".

Wer auf zuviel Krimis, klischeehafte Figuren und öde deutsche Fernseh-Ästhetik schimpft, sollte sich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt der Monterey-Saga "Big Little Lies" (von links): Celeste Wright (Nicole Kidman), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon) und Jane Chapman (Shailene Woodley).

Die erste Staffel der HBO-Serie "Big Little Lies" wird dank Vox erstmals im Free-TV ausgestrahlt – u…  Mehr

Haben sich gerade erst kennengelernt: Svenja und Johannes bei "Bachelor in Paradise".

Das RTL-Format "Bachelor in Paradise" entwickelt sich zu einer munteren Klassenfahrt mit Klischee-Ka…  Mehr