Die Europa-Saga

  • Regisseur Gero von Boehm, Moderator Christopher Clark und das Team beim Dreh in St. Petersburg. Vergrößern
    Regisseur Gero von Boehm, Moderator Christopher Clark und das Team beim Dreh in St. Petersburg.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Hein
  • Christopher Clark vor dem Eiffelturm in Paris. Vergrößern
    Christopher Clark vor dem Eiffelturm in Paris.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Hein
  • Sir Christopher Clark im Spiegelsaal von Schloss Versailles. Vergrößern
    Sir Christopher Clark im Spiegelsaal von Schloss Versailles.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Hein
  • Christopher Clark im Kernforschungszentrum CERN in Genf. Vergrößern
    Christopher Clark im Kernforschungszentrum CERN in Genf.
    Fotoquelle: ZDF/Alexander Hein
  • Galileo Galilei (Darsteller unbekannt) formuliert ein neues Weltbild mit der Sonne als Mittelpunkt. Vergrößern
    Galileo Galilei (Darsteller unbekannt) formuliert ein neues Weltbild mit der Sonne als Mittelpunkt.
    Fotoquelle: ZDF/Tana Blajeva
  • Er schuf die heutige Europahymne: Ludwig van Beethoven (Darsteller unbekannt). Vergrößern
    Er schuf die heutige Europahymne: Ludwig van Beethoven (Darsteller unbekannt).
    Fotoquelle: ZDF/Krasena Angelova
  • Zar Peter der Große (Darsteller unbekannt) bereist neugierig Europa. Vergrößern
    Zar Peter der Große (Darsteller unbekannt) bereist neugierig Europa.
    Fotoquelle: ZDF/Krasena Angelova
  • Isaac Newton (Darsteller unbekannt) und der Apfel - die Entdeckung der Gravitation. Vergrößern
    Isaac Newton (Darsteller unbekannt) und der Apfel - die Entdeckung der Gravitation.
    Fotoquelle: ZDF/Roland Breitschuh
  • Er gibt Geschmack und Ton an. Ludwig XIV. (Darsteller unbekannt) von Frankreich. Vergrößern
    Er gibt Geschmack und Ton an. Ludwig XIV. (Darsteller unbekannt) von Frankreich.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
  • Am Hof Ludwig XIV. (Darsteller unbekannt), Mode und Musik. Vergrößern
    Am Hof Ludwig XIV. (Darsteller unbekannt), Mode und Musik.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
  • Am Hof Ludwig XIV., Mode und Musik. Vergrößern
    Am Hof Ludwig XIV., Mode und Musik.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
  • Ein Sonnenkönig in Frankreich : Ludwig XIV. (Darsteller unbekannt). Vergrößern
    Ein Sonnenkönig in Frankreich : Ludwig XIV. (Darsteller unbekannt).
    Fotoquelle: ZDF/Martin Christ
Report, Dokumentation
Die Europa-Saga

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFneo
Sa., 17.11.
15:25 - 16:05
Was wir erschaffen - was wir uns leisten


Diese Folge der "Europa-Saga" erzählt von Europas Beitrag zur Weltkultur. In Kunst, Unterhaltung, Philosophie und Wissenschaft wurde Unvergängliches geschaffen - oft ohne Rücksicht. Christopher Clark reist in die Metropolen und erlebt Europas Meisterwerke. Ob das Kolosseum oder der Eiffelturm, die Mona Lisa, Beethovens Neunte oder die Songs der Beatles, Platons "Staat" oder Shakespeares "Sturm". Immer wieder gelang es den Europäern, mit klassischen Werken zeitlose Geltung zu erschaffen. Romanik, Gotik, Barock, Jugendstil, Klassizismus und Bauhaus sind Begriffe aus dem Vokabular europäischer Architekturgeschichte. Euripides' "Medea", Shakespeares "Hamlet", Bizets "Carmen" und Puccinis "La Bohème" sind von den Weltbühnen nicht wegzudenken. Hinzu kommt eine große Zahl bahnbrechender Entdeckungen und technischer Erfindungen, ob die Dampfmaschine, die Batterie, das Automobil oder Flugzeug, das Penicillin oder die Kernspaltung. Auch bei der Entwicklung der Kommunikationstechnik, bei Telefon, Radio, Fernsehen und Computer, standen Köpfe aus Europa Pate. Physiker, Chemiker und andere Naturwissenschaftler waren stets führend in der Riege der Nobelpreisträger. Fast immer, wenn man von klassischen Epochen spricht, von Errungenschaften mit zeitloser universeller Geltung und Ausstrahlung, führen die Wege nach Europa. In der vierten Folge der "Europa-Saga" geht es um herausragende Namen, bedeutende Werke und ihre Wirkung, um Europäisches, das zum Weltmaßstab wurde. Es geht aber auch um Anmaßung und darum, dass Europa vor allem seine technische Überlegenheit gegenüber anderen ausspielte, ohne Rücksicht und Toleranz. Nicht ohne Grund ist die Kritik am Fortschritt so alt wie viele Errungenschaften selbst. Kaum ein Kontinent hat die Erde so nachhaltig geprägt wie Europa - im Guten wie im Schlechten. Und so steht seine glanzvolle Geschichte und Kreativität auch für rücksichtslose Plünderung von Ressourcen und Ausbeutung der Welt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SAT.1 24 Stunden

24 Stunden - Schmuggeln zwecklos! Zöllner filzen sich durch

Report | 21.11.2018 | 02:05 - 02:50 Uhr (noch 24 Min.)
3.14/5014
Lesermeinung
MDR Schocken - Das legendäre Kaufhaus in Chemnitz

Schocken - Das legendäre Kaufhaus in Chemnitz

Report | 21.11.2018 | 02:20 - 02:50 Uhr (noch 24 Min.)
/500
Lesermeinung
WDR Lokalzeit - Logo

Lokalzeit aus Aachen

Report | 21.11.2018 | 02:25 - 02:55 Uhr (noch 29 Min.)
4/502
Lesermeinung
News
Im Laufe des Thementages "Unter Abenteuern" zeigt 3sat am 9. Dezember insgesamt elf Filme. Unter anderem wird von den Abenteuern von Lederstrumpf (Hellmut Lange) erzählt.

Einmal Abenteurer sein: 3sat lässt diesen Traum an einem Thementag wahr werden. Der Sender zeigt ein…  Mehr

Schauspielerin Millie Bobby Brown wurde zu jüngsten UNICEF-Sonderbotschafterin aller Zeiten ernannt.

Die erst 14-jährige Schauspielerin Millie Bobby Brown wird von UNICEF zur Sonderbotschafterin ernann…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Judith Williams nimmt in der letzten Folge der fünften Staffel von "Die Höhle der Löwen" eine ganz besondere Handtasche unter die Lupe. Denn: Die Tasche wurde aus Fisch gemacht.

Noch ein letztes Mal heißt es in diesem Jahr pitchen, zocken und Deals eintüten. Im Staffel-Finale d…  Mehr

94 Folgen, sechs Staffeln, zwei Kinofilme: Die Kult-Serie "Sex and the City" und die zwei dazugehörigen Kinofilme beschäftigten die Fans über zehn Jahre lang, von 1998 bis 2010.

Ein prominenter Todesfall im Drehbuch soll einen dritten "Sex and the City"-Kinofilm verhindert habe…  Mehr