Die Farben der Liebe

  • Nach einem kleinen "Nachtbad" offenbart Markus (Heio von Stetten) seiner alten Schulkameradin Susanne (Katja Weitzenböck) seine wahren Gefühle. Vergrößern
    Nach einem kleinen "Nachtbad" offenbart Markus (Heio von Stetten) seiner alten Schulkameradin Susanne (Katja Weitzenböck) seine wahren Gefühle.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Hardy Spitz
  • Tobias (Ivan Spirandelli, li.) ertappt zufällig Markus (Heio von Stetten) und seinen Galeristen bei krummen Geschäften. Vergrößern
    Tobias (Ivan Spirandelli, li.) ertappt zufällig Markus (Heio von Stetten) und seinen Galeristen bei krummen Geschäften.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Hardy Spitz
  • Markus (Heio von Stetten) freundet sich mit Susannes Sohn Tobias (Ivan Spirandelli) an, sehr zur Freude seiner Vermieterin Maria (Rosemarie Fendel). Vergrößern
    Markus (Heio von Stetten) freundet sich mit Susannes Sohn Tobias (Ivan Spirandelli) an, sehr zur Freude seiner Vermieterin Maria (Rosemarie Fendel).
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Hardy Spitz
  • Die wasserscheue Susanne (Katja Weitzenböck) versucht, Markus (Heio von Stetten) von einem waghalsigen Sprung ins kalte Nass abzubringen. Vergrößern
    Die wasserscheue Susanne (Katja Weitzenböck) versucht, Markus (Heio von Stetten) von einem waghalsigen Sprung ins kalte Nass abzubringen.
    Fotoquelle: © ARD Degeto/Hardy Spitz
Fernsehfilm, Komödie
Die Farben der Liebe

Infos
Originaltitel
Die Farben der Liebe
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2004
Kinostart
Fr., 24. September 2004
MDR
Sa., 15.02.
05:05 - 06:35


Susanne traut ihren Augen kaum, als ihr Lebensgefährte Ulli ihr einen Kunstmaler vorstellt, der ein Ölgemälde von ihr anfertigen soll: Markus Marberg ist ein alter Schulkamerad von ihr - den sie nie ausstehen konnte. Aber wie es so schön heißt: Was sich neckt, das liebt sich. Der erfolgreiche Berliner Anwalt und Kunstliebhaber Ulli Kanter (Hansa Czypionka) möchte seine Lebensgefährtin Susanne Pauli (Katja Weitzenböck) mit einer ganz besonderen Idee überraschen: Er hat einen Kunstmaler engagiert, der Susanne großformatig in Öl porträtieren soll. Susanne ist allerdings nicht sonderlich erfreut über diesen Einfall. Ihr Unbehagen steigert sich zu offener Ablehnung, als Ulli den Künstler zum Abendessen mit nach Hause bringt. Denn es stellt sich heraus, dass es sich bei Markus Marberg (Heio von Stetten) um einen alten Schulkameraden von Susanne handelt. Der Haken bei der Sache: Der chaotische Markus und die strebsame Susanne konnten sich nicht ausstehen. Susanne gibt Ulli unmissverständlich zu verstehen, dass sie für Markus keinesfalls Modell stehen wird. Ulli hingegen findet Markus überaus sympathisch und besorgt dem mittellosen Maler sogar eine neue Unterkunft bei der weltoffenen Künstlerwitwe Maria Kornblum (Rosemarie Fendel). Auch Susannes Teenager-Sohn Tobias (Ivan Spirandelli) ist von dem neuen "Freund der Familie" total begeistert, nicht zuletzt deshalb, weil der kreative Markus ihm praktische Tipps gibt, wie er das Herz seiner Schulkameradin Louise (Isabell Grohe) gewinnen kann. Nur Susanne reagiert ziemlich giftig, wann immer sie Markus begegnet. Aber wie es so schön heißt: Was sich liebt, das neckt sich. Als Markus während einer Sommerparty auf einem Ausflugsschiff über Bord springt, eilt Susanne dem vermeintlich Ertrinkenden trotz ihrer panischen Wasserphobie zu Hilfe. Durch dieses dramatische Ereignis finden Markus und Susanne endlich zueinander. Sie beginnen eine leidenschaftliche Affäre. Dann aber erfährt Susanne, dass Markus nicht nur Künstler, sondern auch ein Kunstfälscher ist - und dass Ulli viel Geld für eine seiner Kopien bezahlt hat. Obwohl Markus sich freiwillig der Polizei stellen will, sagt sich die zutiefst enttäuschte Susanne von ihm los und beichtet Ulli die Affäre. Markus wird zu einer Haftstrafe verurteilt. Am Tag seiner Entlassung wartet vor dem Gefängnis bereits Ulli auf ihn - und er hält eine gewaltige Überraschung für den völlig verdutzten Markus bereit. Mit "Die Farben der Liebe" ist Zoltan Spirandelli eine ebenso charmante wie temporeiche Liebeskomödie gelungen. Voller Witz, Esprit und mit einigen überraschenden Wendungen erzählt der Film eine Geschichte um heimliche Liebe und verdrängte Gefühle. In den Hauptrollen glänzen Katja Weitzenböck und Heio von Stetten als herrlich ungleiches Traumpaar. In weiteren Rollen sind Hansa Czypionka als leicht naiver Kunstfreund und Rosemarie Fendel als weise Witwe zu sehen. Susanne Pauli: Katja Weitzenböck Markus Marberg: Heio von Stetten Maria Kornblum: Rosemarie Fendel Ullrich Kanter: Hansa Czypionka Andrea: Ursula Buschhorn Tobias Pauli: Ivan Spirandelli Botho Gerber: Guntbert Warns Dr. Knut Gerlach: Hansjürgen Hürrig Dr. Walter: Zoltan Spirandelli Louise: Isabell Grohe Gisela: Annedore Kleist Lars: Kirk Kirchberger

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Farben der Liebe" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

beate-uhse.tv Studentenfutter

Studentenfutter

Fernsehfilm | 23.02.2020 | 20:15 - 22:10 Uhr
3.14/507
Lesermeinung
ZDFneo Luise Glahn (Elisa Schlott, l.) will nicht die Hilfe ihres Vaters Richter Glahn (Heino Ferch,r.) annehmen.

Der Richter

Fernsehfilm | 23.02.2020 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.67/509
Lesermeinung
TV5 avec Annelise Hesme (Caroline Flament) et Loup-Denis Élion (William Henry)

Meurtres à Lille

Fernsehfilm | 24.02.2020 | 13:59 - 15:34 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Anna Schudt, 45, wurde das Wandern sozusagen in die Wiege gelegt. Früher regte sie sich über die sinnlose Anstrengung auf und rebellierte gegen die Eltern. Heute ist sie selbst passionierte Wanderin und sagt: "Ich habe mir dadurch eine gewisse Lastesel-Mentalität angeeignet."

Im ARD-Film "Eine harte Tour" erlebt Anna Schudt zusammen mit anderen Midlife-Crisis-Gestressten ein…  Mehr

Roger Ailes, dem Chef von Fox-News, war jedes Mittel recht, um Zuschauer an seinen Sender zu binden. Am liebsten schürte er Angst.

Pünktlich zum deutschen Kinostart des Spielfilms "Bombshell – Das Ende des Schweigens" über den Fox-…  Mehr

Düsseldorf ruft die Antarktis: <i>prisma</i>-Chefredakteur Stephan Braun bei seiner Videotelefonie mit Wissenschaftsjournalist Dirk Steffens.

Für Dreharbeiten für die "Terra X"-Reihe "Faszination Erde" war Dirk Steffens in der Antarktis. Wir …  Mehr

Franziska Tobler und Friedemann Berg ermitteln im Karneval.

Überall tobt der Straßenkarneval: Bei der allemannischen Fastnet ist für die beiden Kommissare Franz…  Mehr

Das Wiedersehen im Strandhaus gestaltet sich äußerst überraschend (von links): Ulrike Folkerts, Götz Schubert und Romina Küper.

Im neuesten Katie-Fforde-Film muss eine 60-jährige Frau (Ulrike Folkerts) feststellen, dass ihre Jug…  Mehr