Die Flüchtlinge von Saint-Jouin

  • Um die Integration der Familie in die Dorfgemeinschaft zu erleichtern, organisiert der Bürgermeister von Saint-Jouin-Bruneval einige Treffen, auf denen sie ihre Geschichte erzählen. Vergrößern
    Um die Integration der Familie in die Dorfgemeinschaft zu erleichtern, organisiert der Bürgermeister von Saint-Jouin-Bruneval einige Treffen, auf denen sie ihre Geschichte erzählen.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die syrische Flüchtlingsfamilie genießt die friedliche Situation am Strand von Saint-Jouin-Bruneval. Vergrößern
    Die syrische Flüchtlingsfamilie genießt die friedliche Situation am Strand von Saint-Jouin-Bruneval.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die Großmutter der Familie, Sabah Hamoud, verlor in den Kämpfen in Syrien zwei ihrer Söhne. Vergrößern
    Die Großmutter der Familie, Sabah Hamoud, verlor in den Kämpfen in Syrien zwei ihrer Söhne.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Das junge syrische Paar zieht in das kleine Dorf in der Normandie. Nicht alle Einheimischen sind damit einverstanden. Vergrößern
    Das junge syrische Paar zieht in das kleine Dorf in der Normandie. Nicht alle Einheimischen sind damit einverstanden.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Gesellschaft und Soziales
Die Flüchtlinge von Saint-Jouin

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 23/10 bis 30/10
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Di., 23.10.
23:15 - 00:15


Saint-Jouin-Bruneval ist eine kleine Gemeinde in der Normandie: 1.500 Einwohner, eine Bäckerei, ein Metzger, ein Friseur und ein kleines Lebensmittelgeschäft. Dazu 15 Bauernhöfe, ein schöner Strand und eine Grundschule. Eines Tages beschließt der Bürgermeister, im Sinne der Willkommenskultur eine Flüchtlingsfamilie in einer leerstehenden Wohnung über der Metzgerei unterzubringen. Den Gemeinderat kann er überzeugen, doch gewonnen ist die Sache noch lange nicht. Im Dorf holte die rechtsextreme Partei Front National die meisten Stimmen in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen ... Dennoch finden sich einige Freiwillige, die die Wohnung streichen und Möbel und Teppiche spenden: "Muslime sollen ja Teppiche mögen". Die Flüchtlingsfamilie kann kommen ... Nur einige anonyme Graffiti - "Syrer - nein danke!" - und vom Dorfpolizisten aufgeschnappte Kommentare deuten darauf hin, dass sich längst nicht alle mit der Idee angefreundet haben. Frankreich nimmt Flüchtlinge, aller großen Erklärungen zum Trotz, nur stellenweise auf; und erst nach 15 Monaten voller Verzögerungen und verworrener Erklärungen seitens der Präfektur darf die Familie endlich einziehen. Der Großvater, ein ehemaliger Journalist und Widerständler gegen Baschar al-Assad, dankt Frankreich sofort für die Gastfreundschaft. Die Großmutter hat schon zwei Kinder im Krieg verloren; sie kommt mit ihrem letzten Sohn, dessen Frau und ihrem kleinen Kind. Alle sind erleichtert, endlich in Sicherheit zu sein - auch wenn man hinter ihrer scheinbaren Gelassenheit das Drama erahnt, das sie als Verfolgte im syrischen Bombenhagel erlebt haben. Um die Integration der Familie zu erleichtern und die Atmosphäre zu entspannen, organisiert der Bürgermeister einige Treffen, bei denen er die Neuankömmlinge vorstellt und ihre Geschichte erzählt. Und irgendwann gibt sogar der Dorfpolizist zu: "Eigentlich sind sie ja ganz nett!". Eine einfühlsame Dokumentation über die französische Willkommenskultur, bei dem sich viele Vorurteile am Ende in Luft auflösen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Logo

Menschen hautnah

Report | 23.10.2018 | 00:50 - 01:35 Uhr
3.64/5039
Lesermeinung
RTL II Jenny lebt mit ihren Töchtern Natalie und Lara im Obdachlosenheim.

Armes Deutschland - Deine Kinder

Report | 23.10.2018 | 20:15 - 22:15 Uhr
2.67/503
Lesermeinung
ZDF Gleicher Job, 900 Euro Unterschied beim Lohn. Wie kann das sein?

TV-Tipps ZDFzeit - Das verdient Deutschland - Der große Gehälter-Vergleich

Report | 23.10.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Vor 120 Jahren war das idyllische Örtchen Dawson im kanadischen Yukon erster Anlaufpunkt für den Gold Rush. Auch heute wird noch nach dem wertvollen Rohstoff geschürft.

Zwölf-Kandidaten gehen am Yukon in eine Art Goldgräber-Casting. Als Gewinn winkt ihnen ein Claim, de…  Mehr

Noch immer unvergessen: Der "Fast & Furious"-Star Paul Walker verstarb im November 2013. Er wurde 40 Jahre alt.

In der Dokumentation "Ich war Paul Walker", die bei RTL Nitro zu sehen sein wird, zeigen sich engste…  Mehr

"Mach dir das Leben nicht komplizierter als nötig", heißt die Devise von Beatrice Egli. Doch die Sängerin kennt Schlafstörungen aus eigener Erfahrung: "Manchmal liege ich mitten in der Nacht im Bett und bin plötzlich total kreativ und beschäftige mich mit meiner Musik, mit den Arrangements der Songs und solchen Dingen."

Schlager-Star Beatrice Egli wirkt immer fröhlich und aufgeweckt, doch auch sie hat mit Schlafproblem…  Mehr

Udo Lindenberg ist eine lebende Legende. Nun wird der Werdegang des Musikers verfilmt.

Udo Lindenbergs kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken und ist einer der bekanntesten Musiker Deu…  Mehr

Der  Cast  von "Orange is the New Black".

Die Gefängnisserie "Orange is the New Black" war eine der ersten eigenen Netflix-Produktionen. Doch …  Mehr