Die Frau des Heimkehrers

  • ORF-Premiere: "Die Frau des Heimkehrers". Im Bild: Christine Neubauer (Eva Rombach). Vergrößern
    ORF-Premiere: "Die Frau des Heimkehrers". Im Bild: Christine Neubauer (Eva Rombach).
    Fotoquelle: © ORF/Ziegler Film/Reiner
  • ORF-Premiere: "Die Frau des Heimkehrers". Im Bild: Christine Neubauer (Eva Rombach), Martin Feifel (Sebastian Teinert). Vergrößern
    ORF-Premiere: "Die Frau des Heimkehrers". Im Bild: Christine Neubauer (Eva Rombach), Martin Feifel (Sebastian Teinert).
    Fotoquelle: © ORF/Ziegler Film/Reiner
  • ORF-Premiere: "Die Frau des Heimkehrers". Im Bild: Martin Feifel (Sebastian Teinert), Christine Neubauer (Eva Rombach). Vergrößern
    ORF-Premiere: "Die Frau des Heimkehrers". Im Bild: Martin Feifel (Sebastian Teinert), Christine Neubauer (Eva Rombach).
    Fotoquelle: © ORF/Ziegler Film/Reiner
  • ORF-Premiere: "Die Frau des Heimkehrers". Im Bild: Timothy Peach (Karlheinz Rombach). Vergrößern
    ORF-Premiere: "Die Frau des Heimkehrers". Im Bild: Timothy Peach (Karlheinz Rombach).
    Fotoquelle: © ORF/Ziegler Film/Reiner
Fernsehfilm, Drama
Die Frau des Heimkehrers

Infos
Originaltitel
Die Frau des Heimkehrers
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2006
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Fr., 03. März 2006
DVD-Start
Do., 22. März 2007
ARD
Do., 26.03.
02:20 - 03:50


Deutschland, 1944: Im Osten geht der Krieg in die Schlussphase, als der Soldat Karlheinz Rombach (Timothy Peach) noch einmal Fronturlaub erhält und einige unbeschwerte Stunden mit seiner attraktiven Frau Eva (Christine Neubauer) verbringt. Während Evas Vater Julius (Peter Sodann) im Gegensatz zu seiner besonnenen Frau Magdalena (Eva-Maria Hagen) noch immer an den Sieg glaubt, blickt Karlheinz der Rückkehr an die Ostfront mit Bangen entgegen. Beim Abschied bittet er seinen Jugendfreund Sebastian (Martin Feifel), der wegen einer Kriegsverletzung vom Wehrdienst befreit ist, sich im Fall des Falles um Eva und seinen kleinen Sohn Peter (Julian Deiback Schädlich) zu kümmern. Kurz vor Kriegsende gerät Karlheinz in russische Gefangenschaft, und die Briefe, die er nach Hause schreibt, kommen nie an. Die Jahre ziehen ins Land, doch Eva glaubt fest an die Rückkehr ihres Mannes. Sie ahnt nicht, dass Karlheinz nach gescheitertem Fluchtversuch zu 25 Jahren Haft in einem Arbeitslager verurteilt wurde. Während Eva in den Nachkriegsjahren eine harte Zeit durchmacht, geben Freunde und Familie ihr immer wieder zu verstehen, dass es allmählich an der Zeit sei, sich auf einen anderen Mann einzulassen - schließlich braucht auch der Junge einen Vater. Doch erst als im Sommer 1948 der Kriegsheimkehrer Sven Elsenau (Hans Uwe Bauer) auftaucht und Eva den letzten Funken Hoffnung auf die Rückkehr ihres Mannes nimmt, gibt sie dem schüchternen Werben Sebastians nach, der sich stets aufopfernd um sie gekümmert hat. Nach Jahren der Entbehrung und des Leidens empfindet Eva erstmals wieder Freude am Leben - als Karlheinz überraschend vor ihr steht. Das aufwendig inszenierte und liebevoll ausgestattete Melodram erzählt die bewegende Geschichte einer Ehefrau und Mutter nach dem Zweiten Weltkrieg. In der Titelrolle zeigt Christine Neubauer eine weitere Facette ihrer Wandlungsfähigkeit. An ihrer Seite spielen Timothy Peach und Martin Feifel ("Rosenstraße"). Weiterhin zu sehen sind die berühmte Defa-Schauspielerin Eva-Maria Hagen sowie Peter Sodann. Regie führte Gabi Kubach nach einem Buch des renommierten Autors Felix Huby. Diese Sendung ist nach der Ausstrahlung drei Monate lang in der ARD Mediathek verfügbar.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Frau des Heimkehrers" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Sky Cinema ARD/WDR DER KRIEGER UND DIE KAISERIN Fernsehfilm Deutschland 2000 Buch und Regie Tom Tykwer am Donnerstag (31.03.05) um 23.00 Uhr im Ersten. In ihrer Muschel lauscht Sissi (Franka Potente) den Klang des Meeres und erinnert sich. © WDR/X Verleih AG, honorarfrei - Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter WDR-Sendung bei Nennung "Bild: WDR" (S1). WDR-Pressestelle/Fotoredaktion 0221 220 -2408 oder -4405 Fax -8471 E-Mail fotoredaktion@wdr.de

Der Krieger und die Kaiserin

Fernsehfilm | 09.04.2020 | 03:50 - 06:05 Uhr
Prisma-Redaktion
4.67/503
Lesermeinung
One Manfred Brenner (Hans-Jochen Wagner) in seinem Büro in Ettlingen.

Big Manni

Fernsehfilm | 09.04.2020 | 07:30 - 09:00 Uhr
3.69/5013
Lesermeinung
One Plötzlich Papa: Rufus (Stephan Luca) mit seiner Tochter Mia (Linda Stockfleth).

Meine Mutter will ein Enkelkind

Fernsehfilm | 09.04.2020 | 14:10 - 15:40 Uhr
2.88/508
Lesermeinung
News
Günther Jauch glaubt in der ZDF-Doku "Nichts mehr wie früher" nicht daran, dass sich die Gesellschaft durch die Krise verändern werde. Andere Prominente sind da zuversichtlicher.

Die ZDF-Doku "Nichts mehr wie früher" analysierte die Folgen der Corona-Krise für das Zusammenleben …  Mehr

John Kelly war wegen der Krankheit seines Schwiegervaters bei "Let's Dance" ausgestiegen.

Um für seine Familie da zu sein, war John Kelly vor einigen Wochen bei "Let's Dance" ausgestiegen. N…  Mehr

Dragqueen Vanity Trash ist an Krebs erkrankt und muss sich im Krankenhaus behandeln lassen. Zugleich bereitet sie sich in den neuen Folgen von "Reeperbahn privat!" auf ihren ersten Bühnenauftritt nach längerer Pause vor.

In Staffel zwei der Dokuserie "Reeperbahn privat" geht es wieder um Zuhälter, Dragqueens und weitere…  Mehr

Musiker wie Bob Dylan bewunderten ihn schon zu Lebzeiten - jetzt ist US-Countrystar John Prine an den Folgen seiner Corona-Infektion gestorben. Im Februar war er bei den Grammys noch für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden.

In Nashville ist der einflussreiche Countrysänger John Prine (73) an den Folgen seiner Corona-Infekt…  Mehr

Zehn Kandidaten sind bei "Promis unter Palmen" dabei. Für Geld würden sie alles tun, so die Unterstellung von SAT.1.  Wir stellen sie vor.

Im deutschen Fernsehen ist immer noch Platz für eine gepflegte Trash-Sendung mehr. Das denkt sich zu…  Mehr