Die Geheimakte Hoffmann

  • Reporter: Die Geheimakte Hoffmann
Rainer Hoffmann versteckt sich seit 6 Jahren in der Schweiz vor den deutschen Behörden. In seiner Heimat droht ihm die Zwangspsychiatrisierung.
SRF Vergrößern
    Reporter: Die Geheimakte Hoffmann Rainer Hoffmann versteckt sich seit 6 Jahren in der Schweiz vor den deutschen Behörden. In seiner Heimat droht ihm die Zwangspsychiatrisierung. SRF
    Fotoquelle: SF1
  • Reporter: Die Geheimakte Hoffmann
Rainer Hoffmann versteckt sich seit 6 Jahren in der Schweiz vor den deutschen Behörden. In seiner Heimat droht ihm die Zwangspsychiatrisierung.
SRF Vergrößern
    Reporter: Die Geheimakte Hoffmann Rainer Hoffmann versteckt sich seit 6 Jahren in der Schweiz vor den deutschen Behörden. In seiner Heimat droht ihm die Zwangspsychiatrisierung. SRF
    Fotoquelle: SF1
  • Reporter: Die Geheimakte Hoffmann
Rainer Hoffmann versteckt sich seit 6 Jahren in der Schweiz vor den deutschen Behörden. In seiner Heimat droht ihm die Zwangspsychiatrisierung.
SRF Vergrößern
    Reporter: Die Geheimakte Hoffmann Rainer Hoffmann versteckt sich seit 6 Jahren in der Schweiz vor den deutschen Behörden. In seiner Heimat droht ihm die Zwangspsychiatrisierung. SRF
    Fotoquelle: SF1
  • Reporter: Die Geheimakte Hoffmann
Rainer Hoffmann versteckt sich seit 6 Jahren in der Schweiz vor den deutschen Behörden. In seiner Heimat droht ihm die Zwangspsychiatrisierung.
SRF Vergrößern
    Reporter: Die Geheimakte Hoffmann Rainer Hoffmann versteckt sich seit 6 Jahren in der Schweiz vor den deutschen Behörden. In seiner Heimat droht ihm die Zwangspsychiatrisierung. SRF
    Fotoquelle: SF1
  • Reporter: Die Geheimakte Hoffmann
Rainer Hoffmann versteckt sich seit 6 Jahren in der Schweiz vor den deutschen Behörden. In seiner Heimat droht ihm die Zwangspsychiatrisierung.
SRF Vergrößern
    Reporter: Die Geheimakte Hoffmann Rainer Hoffmann versteckt sich seit 6 Jahren in der Schweiz vor den deutschen Behörden. In seiner Heimat droht ihm die Zwangspsychiatrisierung. SRF
    Fotoquelle: SF1
  • Reporter: Die Geheimakte Hoffmann
Rainer Hoffmann versteckt sich seit 6 Jahren in der Schweiz vor den deutschen Behörden. In seiner Heimat droht ihm die Zwangspsychiatrisierung.
SRF Vergrößern
    Reporter: Die Geheimakte Hoffmann Rainer Hoffmann versteckt sich seit 6 Jahren in der Schweiz vor den deutschen Behörden. In seiner Heimat droht ihm die Zwangspsychiatrisierung. SRF
    Fotoquelle: SF1
Report, Dokumentation
Die Geheimakte Hoffmann

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
So., 16.12.
21:40 - 22:10


«Ich bin der Edward Snowden für Deutschland», sagt Rainer Hoffmann, «ich bin für Deutschland mindestens so gefährlich wie Edward Snowden für Amerika.» Kleiner Unterschied: Snowden setzte sich nach Russland ab, Hoffmann tauchte vor sechs Jahren in der Schweiz unter. Und: Snowden legte sich mit den US-Geheimdiensten an, Hoffmann mit der Solarindustrie und der deutschen Justiz. Dafür zahlte er einen hohen Preis. Er verlor nicht nur seine Stelle als Leiter der Finanzbuchhaltung eines KMU, sondern auch sein Eigenheim. Die Tragödie nahm ihren Anfang 1996. Hoffmann entschied sich, in seinem Haus eine Solarthermieanlage zu installieren. Eine Werbeanzeige und die damaligen Solarprospekte hätten ihm suggeriert, er könne damit seine Heizwärmekosten mehr als halbieren. Dass bei solch vollmundigen Versprechungen Skepsis angebracht ist, wurde Hoffmann erst klar, als es schon zu spät war. Er weigerte sich, die in seinen Augen mangelhafte Solaranlage vollständig zu bezahlen und bestand darauf, Opfer eines Betrugs geworden zu sein. Das Gericht entschied gegen ihn. Es war der Anfang einer langen Reihe von Prozessen, die Hoffmann fast alle verlor. Das Justizministerium Nordrhein-Westfalen wurde auf ihn aufmerksam und legte eine 198 Seiten dicke «Geheimakte» über ihn an. Reporter Simon Christen berichtet über einen, dem eine deutsche Psychiaterin einen «Querulantenwahn» diagnostizierte. Hoffmann sieht es ganz anders: Er sei ein unnachgiebiger Kämpfer für die Wahrheit über die Solarindustrie. Er will das aufdecken, was er einen gross angelegten «Solarschwindel» nennt. Inzwischen versteckt er sich in der Schweiz und führt seinen Kampf aus dem Untergrund weiter: Neu auch gegen Klimaforscher, die von einer «gefährlichen Klimaerwärmung» reden. Alles Quatsch, sagt Hoffmann und deckt Medien, die aus seiner Sicht falsch über den Klimawandel berichten, mit Beschwerden ein, so auch SRF - bisher erfolglos.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Unbekannte erschießen Wild. Und lassen es dann einfach liegen. Die Polizei steht vor einem Rätsel.

Terra Xpress

Report | 16.12.2018 | 18:30 - 19:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Engelhorn: Sporthaus von außen.

Kaufhaus Engelhorn - Ein Palast der Sinne

Report | 16.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Gregor Gysi in seinem Büro

Gysi

Report | 16.12.2018 | 22:25 - 23:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr