Die Gen-Revolution

  • Symbolbild für genetische Vielfalt. Drei Labortechniker tragen eine Gesichtsmaske ihres Professors George Church. Wenn alle Menschen genetisch einheitlich wären, wäre die Menschheit zum Beispiel durch einen neuen Virus vom Aussterben bedroht. Die genetische Vielfalt hilft der Menschheit zu überleben. Vergrößern
    Symbolbild für genetische Vielfalt. Drei Labortechniker tragen eine Gesichtsmaske ihres Professors George Church. Wenn alle Menschen genetisch einheitlich wären, wäre die Menschheit zum Beispiel durch einen neuen Virus vom Aussterben bedroht. Die genetische Vielfalt hilft der Menschheit zu überleben.
    Fotoquelle: ZDF/Jérôme Scemla
  • Künstlerische Animation vom "Baum des Lebens", der die genetische Entwicklung (Verzweigung) der Arten symbolisiert. Vergrößern
    Künstlerische Animation vom "Baum des Lebens", der die genetische Entwicklung (Verzweigung) der Arten symbolisiert.
    Fotoquelle: ZDF/Sylvain Cappelletto
  • In einer Bibliothek wird das Alphabet der Gentechnik vorgestellt: Aus einem Buch fliegen die  Basenpaare A, G, T und C als Buchstaben. Aus der Kombination dieser Basenpaare werden die Gene gebildet, wie die Buchstaben unserer Sprache, mit denen Sätze gebildet werden, die sich in Büchern befinden. Vergrößern
    In einer Bibliothek wird das Alphabet der Gentechnik vorgestellt: Aus einem Buch fliegen die Basenpaare A, G, T und C als Buchstaben. Aus der Kombination dieser Basenpaare werden die Gene gebildet, wie die Buchstaben unserer Sprache, mit denen Sätze gebildet werden, die sich in Büchern befinden.
    Fotoquelle: ZDF/Jérôme Scemla
  • Symbolanimation für die Funktionsweise einer sogenannten Designerzelle, die wie ein Biosensor wirkt. Sie überwacht den Stoffwechsel und reguliert ihn über die Produktion von Proteinen. Die Animation zeigt einen stilisierten Menschen, ein Organ sowie technisch anmutende Regelkreise, um gewünschte Eigenschaften zu erzeugen. Vergrößern
    Symbolanimation für die Funktionsweise einer sogenannten Designerzelle, die wie ein Biosensor wirkt. Sie überwacht den Stoffwechsel und reguliert ihn über die Produktion von Proteinen. Die Animation zeigt einen stilisierten Menschen, ein Organ sowie technisch anmutende Regelkreise, um gewünschte Eigenschaften zu erzeugen.
    Fotoquelle: ZDF/Sylvain Cappelletto
Report, Wissenschaft
Die Gen-Revolution

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Heute
22:25 - 23:10
Designer-Leben aus dem Labor


Synthetische Biologen und Bio-Ingenieure betrachten lebende Zellen wie Maschinen und versuchen, diese nach ihren Vorstellungen genetisch zu manipulieren und zu "designen". Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass Zellen unterschiedliche Funktionen haben und kollektiv zusammenarbeiten. Um diese zu manipulieren, arbeiten die Experten mit Computersoftware und gehen vor, als würden sie einen Computerchip programmieren. Mittels neuer Computersoftware gestalten Bio-Ingenieure DNA-Sequenzen, die sie bei sogenannten Gen-Druckereien im Internet bestellen. Diese Firmen stellen die DNA-Sequenzen aus Chemikalien her. Damit wollen die Wissenschaftler beispielsweise Bakterien in Biofilmen bekämpfen, Anti-Malaria-Moleküle herstellen oder Biosensoren, die den menschlichen Stoffwechsel überwachen und regulieren. Die dreiteilige Dokumentarfilm-Reihe zeigt, wie Bio-Ingenieure dabei sind, unsere Welt zu verändern, indem sie Genabschnitte von Bakterien, Pflanzen und Tieren wie Lego-Bausteine neu zusammensetzen und schauen, ob etwas Nützliches dabei herauskommt. Dabei wissen sie, dass sie den Prozess nicht beherrschen. Sie versprechen Lösungen für die Energie-, Umwelt-, Gesundheits- und Ernährungsprobleme der Menschheit. Aber führt dies wirklich zu einer nützlichen Revolution, oder birgt dieser nie da gewesene Eingriff in die Natur, der weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit vollzogen wird, unabsehbare Risiken?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Space Night

Space Night - Flight through the Skies

Report | 15.11.2018 | 05:45 - 06:00 Uhr
2.89/5028
Lesermeinung
ARD Der Durchschnittswert klingt nach verlässlicher, mathematisch korrekter Gerechtigkeit. Doch es kommt drauf an, wie man ihn ermittelt. Vince Ebert stellt die unterschiedlichen Methoden vor, bei "Wissen vor acht - Werkstatt".

Wissen vor acht - Werkstatt

Report | 15.11.2018 | 19:45 - 19:50 Uhr
4.5/504
Lesermeinung
WDR Betrug statt Spitzenforschung - Wenn Wissenschaftler schummeln

Betrug statt Spitzenforschung - Wenn Wissenschaftler schummeln

Report | 19.11.2018 | 07:20 - 08:20 Uhr
3.89/509
Lesermeinung
News
In der Sat.1-Show "The Taste" geht es um den perfekten Löffel.

40 Kandidaten stellen sich in der sechsten Staffel von "The Taste" dem Urteil der Jury. Wer schafft …  Mehr

Über Jan Böhmermanns Satire-Song "Menschen Leben Tanzen Welt" konnte Max Giesinger noch lachen - "aber in den Kommentaren zu lesen, ich sei nur eine Marionette der Plattenfirma, fand ich schon ungerecht".

In seinem dritten Album "Reise" spielt Max Giesinger eingängigen Pop, vor allem aber blickt er auf d…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Rosen verteilen war gestern: Ex-Bachelor Daniel Völz übernimmt seine erste Schauspielrolle in der RTL-Serie "Freundinnen - Jetzt erst recht".

Als Bachelor und "Big Brother"-Teilnehmer hat Daniel Völz schon reichlich Reality-TV-Erfahrung. Jetz…  Mehr

Désirée Nick präsentiert als Host des TLC-Formats "Trautes Heim, Mord allein" echte Fälle.

Désirée Nick ist für ihr spitzes Mundwerk berühmt und berüchtigt. Mit dem soll die Schauspielerin un…  Mehr