Die Geschichte des Südwestens

  • Franziska von Leutrum, die Mätresse und spätere Ehefrau des württtembergischen Herzogs Karl Eugen. Vergrößern
    Franziska von Leutrum, die Mätresse und spätere Ehefrau des württtembergischen Herzogs Karl Eugen.
    Fotoquelle: SWR/Peter A. Schmidt
  • Beim Hoffest in Mainz gibt es Streit um die Sitzordnung. Der Abt zu Fulda (Hacky Rumpel) muss seinen Platz verlassen. Vergrößern
    Beim Hoffest in Mainz gibt es Streit um die Sitzordnung. Der Abt zu Fulda (Hacky Rumpel) muss seinen Platz verlassen.
    Fotoquelle: SWR/Peter A. Schmidt
  • Die Burg Eltz bei Münstermaifeld in der Eifel. Sie ist eine der wenigen Burgen im Südwesten, die nie erobert werden konnten. Vergrößern
    Die Burg Eltz bei Münstermaifeld in der Eifel. Sie ist eine der wenigen Burgen im Südwesten, die nie erobert werden konnten.
    Fotoquelle: SWR/Roland Breitschuh
  • Moderatorin Lena Ganschow auf Disibodenberg. Vergrößern
    Moderatorin Lena Ganschow auf Disibodenberg.
    Fotoquelle: SWR/Roland Breitschuh
  • Heinrich (Paul Schlösser) und Friedrich, die beiden Söhne Kaiser Barbarossas, werden auf dem Mainzer Hoftag 1184 feierlich zu Rittern geschlagen. Vergrößern
    Heinrich (Paul Schlösser) und Friedrich, die beiden Söhne Kaiser Barbarossas, werden auf dem Mainzer Hoftag 1184 feierlich zu Rittern geschlagen.
    Fotoquelle: SWR/Peter A. Schmidt
Report, Dokumentation
Die Geschichte des Südwestens

SWR
So., 29.07.
20:15 - 21:00
Folge 1, Wie wir im Mittelalter lebten


Der Südwesten der Bundesrepublik hat eine reiche Geschichte, die noch nie umfassend in einem großen Medienprojekt erzählt wurde. Dabei sind Baden-Württemberg, das Saarland und Rheinland-Pfalz voller Spuren einer bewegten Vergangenheit: Das Kloster Reichenau zum Beispiel und der Dom in Speyer zeugen von der frühen Macht der Kirche; in Heidelberg, Freiburg und Tübingen stehen die ältesten Universitäten Deutschlands. Die Schlösser in Mannheim und Ludwigsburg lassen erahnen, wie prunkvoll absolutistische Monarchen regierten; das Hambacher Schloss erinnert daran, dass die Freiheitsbewegung im 19. Jahrhundert nirgendwo stärker war als in Baden und in der Pfalz. In Ludwigshafen künden die Produktionsstätten der Chemieindustrie vom enormen wirtschaftlichen Aufschwung der Region während der industriellen Revolution; dass die Innenstädte von Pforzheim und Mainz noch heute 50er-Jahre-Charme versprühen, erinnert an die Zerstörungen durch alliierte Bomber im Zweiten Weltkrieg und an das Leid, das dieser Krieg auch den Menschen im Südwesten brachte. Schmucke Einfamilienhäuser und gepflegte Vorgärten künden vom raschen Wiederaufbau und dem einziehenden Wohlstand nach dem Krieg. Überall finden sich noch heute Zeugnisse dieser wechselvollen Historie. "Die Geschichte des Südwestens" führt die Zuschauer an diese Schauplätze und erzählt die Geschichte der Region erstmals in einem großen multimedialen Projekt. Es bietet den Zuschauern einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse und historischen Entwicklungen - vom Mittelalter bis in die Neuzeit - in sieben Fernsehfilmen, einem großen, aufwändigen Online-Special, einem Buch und in vielen Hörfunkbeiträgen. Es will die Zuschauer im Südwesten für ihre eigene Geschichte interessieren, Wissen vermitteln, Orientierung geben, ihnen helfen, historische Zusammenhänge zu verstehen und mitreden zu können - vielleicht auch ein bisschen stolz zu sein auf "ihre" Heimat, "ihre" Geschichte. Das Mittelalter im Südwesten ist alles andere als ein düsteres Zeitalter. Es ist die Zeit, in der viele kleine Fürstentümer entstehen und Städte, in denen jeder Leibeigene zum Bürger werden kann. Klöster entwickeln sich zu Machtzentren und zu Orten, an denen Wissenschaft und Kultur gepflegt werden. Und aus einer feudalen, von ritterlichen Idealen geprägten Stände-Gesellschaft entwickelt sich über Jahre hinweg eine Gesellschaft, in der die Bürger ihr Leben immer mehr selbst in die Hand nehmen. Am 20. Mai 1184 ruft Kaiser Friedrich I. Barbarossa die Mächtigen des Reiches zum Mainzer Hoftag zusammen. Es soll das größte und prächtigste Fest werden, das die Zeitgenossen je erlebt haben. Barbarossa will damit seinen Machtanspruch deutlich machen. Aber ein Unwetter macht seinen Plan zunichte. Die Nonne Hildegard von Bingen ist eine Universalgelehrte, die die Heilkraft der Pflanzen studiert. Durch ihre Visionen, die die Zeitgenossen für göttliche Eingebungen halten, wird sie bekannt und schließlich Äbtissin in ihrem Kloster Rupertsberg bei Bingen am Rhein. Henggi Humpis ist Bürgermeister der Freien Reichsstadt Ravensburg. 1380 gründet er mit anderen Kaufleuten zusammen die Ravensburger Handelsgesellschaft, die zu einem der bedeutendsten Handelsunternehmen dieser Zeit wird.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR SZENE "Gebt dem Kaiser, was dem Kaiser ist, so steht es geschrieben": die Zehntabgabe und die zusätzliche Abgabe auf Vieh treibt die abhängigen Bauern des Klosters in immer tiefere Armut.

Die Geschichte des Südwestens - Wie wir um den rechten Glauben kämpften

Report | 29.07.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
4/501
Lesermeinung
MDR Moderator Mirko Drotschmann

Urlaub im Osten

Report | 29.07.2018 | 22:00 - 23:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sie suchen ihre Traumfrau bei RTL: Eddy, Jan und Daniel gehören zu den Kandidaten der neuen "Bachelorette"-Staffel.

Sommer, Sonne und heiße Flirts: Für 20 Kandidaten geht es in der fünften Staffel der RTL-Show "Die B…  Mehr

Vanessa Mai hat ein neues Projekt: Sie singt den Titelsong der RTL-Serie "Freundinnen - Jetzt erst recht". Und nicht nur das: Sie wird auch für Cameo-Auftritte vor der Kamera stehen.

Mit ihrem Song "Stärker" steuert Schlagersängerin Vanessa Mai den Titelsong zur neuen RTL-Serie "Fre…  Mehr

Die Frauen rund um Piper (Taylor Schilling, Mitte) werden nach dem Aufstand in Litchfield in ein neues Gefängnis verlegt.

"Orange is the New Black" startet mit der sechsten Staffel. Fans der Serie müssen sich umgewöhnen: N…  Mehr

Johann Lafer darf sich freuen: ntv schickt ihn auf Entdeckungsreise nach Korea.

Der Nachrichtensender ntv schickt Johann Lafer auf eine Entdeckungsreise nach Korea. Dort lässt sich…  Mehr

Kelsey (Hilary Duff, links) hilft der frisch verlassenen Mutter Liza (Sutton Foster), sich in der Arbeitswelt wieder zurechtzufinden.

ProSieben setzt am Serienmittwoch auf frische Folgen: Um 20.15 Uhr setzt der Sender Staffel 14 von "…  Mehr