Die Gesundmacher - bei Hessens Top-Medizinern vor Ort

  • Erfordert Disziplin: der Aufbau der Rückenmuskulatur – Anne Brüning mit dem Thera-Band. Vergrößern
    Erfordert Disziplin: der Aufbau der Rückenmuskulatur – Anne Brüning mit dem Thera-Band.
    Fotoquelle: © HR/Julia Boltz, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter HR-Sendung bei Nennung "Bild: HR/Julia Boltz" (S2). HR/Pressestelle, Tel: 069/155-4954, Fax: -3005
  • Volkskrankheit „Rücken“: Mit Hilfe modernster bildgebender Verfahren wie der Magnetresonanztomographie (MRT) wird nach den Ursachen gesucht. Vergrößern
    Volkskrankheit „Rücken“: Mit Hilfe modernster bildgebender Verfahren wie der Magnetresonanztomographie (MRT) wird nach den Ursachen gesucht.
    Fotoquelle: © HR/Julia Boltz, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter HR-Sendung bei Nennung "Bild: HR/Julia Boltz" (S2). HR/Pressestelle, Tel: 069/155-4954, Fax: -3005
  • Im Vierfüßlerstand sind Lasten leichter zu tragen – das Trampeltier macht es Anne Brüning vor. Vergrößern
    Im Vierfüßlerstand sind Lasten leichter zu tragen – das Trampeltier macht es Anne Brüning vor.
    Fotoquelle: © HR/Julia Boltz, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter HR-Sendung bei Nennung "Bild: HR/Julia Boltz" (S2). HR/Pressestelle, Tel: 069/155-4954, Fax: -3005
Gesundheit + Medizin, Dokumentation
Die Gesundmacher - bei Hessens Top-Medizinern vor Ort

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
HR
Do., 12.09.
21:00 - 21:45
Folge 3


Viele Ärzte in Hessen gehören zu den besten Deutschlands. Die Sendung blickt bei den hessischen Top-Medizinern hinter die Kulissen der "Gesundmacher". Was sind ihre besonderen Fähigkeiten? Welche fortschrittlichen und neuen Therapiemethoden wenden sie an? Gibt es Tipps der "Gesundmacher", damit sich bestimmte Erkrankungen gar nicht erst entwickeln? Die Moderatorin Anne Brüning ist bei den Medizinern vor Ort: Sie begleitet, beobachtet und befragt "die Gesundmacher" - und ihre Patienten. - Folge 3: Rückenschmerzen - kennt fast jeder. Das Bücken fällt schwer, Sitzen tut weh, und Heben geht gar nicht: Achtzig Prozent der Deutschen leiden unter Rückenproblemen, diese sind immer noch die Volkskrankheit Nummer eins. Rückenschmerzen entstehen oft durch strapazierte Muskeln und Bänder oder durch den Verschleiß der Wirbelsäule und Bandscheiben. Die häufigsten Operationen am Rücken werden an den Bandscheiben vorgenommen. 23 Bandscheiben liegen zwischen den Wirbeln und wirken bei jeder Bewegung wie ein Stoßdämpfer. Bei einem Bandscheibenvorfall platzt die Bandscheibe; ihr gallertartiges Inneres tritt aus und kann auf Rückenmark oder die umliegenden Nerven drücken - heftiger Schmerz entsteht. Doch nicht jeder Bandscheibenvorfall muss operiert werden. Wann aber ist eine OP an der Wirbelsäule unausweichlich, wann kann mit konservativen Mitteln der operative Eingriff hinausgezögert oder sogar vermieden werden? Und: Kann man etwas vorbeugend tun, um gar nicht erst Rückenschmerzen zu bekommen? Die Moderatorin Anne Brüning ist vor Ort bei Prof. Dr. med. Frank Kandziora, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie und Chef des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie an der BGU Frankfurt. 2017 wurde das Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie als erstes Wirbelsäulenzentrum in Hessen mit der höchsten Zertifizierungsstufe der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft ausgezeichnet. Die Zertifizierung soll zur Steigerung und Sicherung der Behandlungsqualität in der Wirbelsäulenchirurgie beitragen.

Thema:

Heute: Rückenschmerzen - kennt fast jeder



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Alzheimerforscher Hans Demuth setzt bei der Erforschung von Alzheimer auf ein besonders giftiges Eiweißmolekül.

TV-Tipps Rätselhaftes Vergessen - neue Hoffnung bei Alzheimer

Gesundheit + Medizin | 19.09.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
arte An der Universität Lübeck konnte nachgewiesen werden, dass die Entscheidungen und das soziale Verhalten der Versuchspersonen von der Zusammensetzung ihres Frühstücks abhängen.

TV-Tipps Unser Hirn ist, was es isst

Gesundheit + Medizin | 21.09.2019 | 21:40 - 22:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Jan Böhmermann darf im Herbst 2020 endlich ins Hauptprogramm des ZDF wechseln - ZDFneo scheint er aber dennoch weiterhin die Treue zu halten.

Lang hat er gestichelt, nun wird Jan Böhmermanns Wunsch endlich erfüllt: Der Satiriker wechselt offe…  Mehr

Maybrit Illner hat donnerstags ihren Talk-Termin.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Bald rennt er wieder: Kiefer Sutherland verdingte sich für eine Serien-Neuauflange des alten "Auf der Flucht"-Stoffes. Dieser soll bei einem neuen Streamingdienst "für Handys" erscheinen.

Hollywood setzt große Hoffnungen in den Streamingdienst Quibi, der kurzformatigen Content für Handys…  Mehr

Steffen Freund (l.) und Marco Hagemann kommentieren die Spiele der Europa League für Nitro.

Nach dem Auftakt in die Champions League geht es auch in der Europa League wieder los. Pro Spieltag …  Mehr

Von verschiedenen Seiten wird Kevin Spacey sexuelle Belästigung vorgeworfen. Ein anonymer Ankläger ist nun jedoch überraschend verstorben - kurz bevor es zum Gerichtsverfahren kam.

Weitere Wendung in der Causa Spacey: Ein Mann, der den Hollywoodstar des sexuellen Übergriffs bezich…  Mehr