Vor vielen Jahren gab es, so sagt man, ein Völkchen von kleinen Wichten, auch als Heinzelmännchen bekannt. Diese Hausgeister erledigten die liegengebliebene Arbeit der Menschen, heimlich bei Nacht, wenn alle schliefen. Die Handwerker nahmen diese Hilfe dankbar an. Eines Tages jedoch spielte die Frau des Schneiders den Heinzelmännchen einen hinterlistigen Streich, um die Wesen zu Gesicht zu bekommen, denn ihre Neugier war groß. Das aber war ein großer Fehler, denn niemand durfte die Heinzelmännchen zu Gesicht bekommen! Zur Strafe und zum Leid der Faulen verschwanden sie - und so muss bis heute jeder seine Arbeit selbst erledigen.