Die Hochzeit meiner Töchter

  • Eine schrecklich nette Familie: Hilde (Ruth Maria Kubitschek) begrüßt ihre Töchter Susanne (Susanna Simon, 4.v.li.), Regina (Marita Marschall, 3.v.re.) und Anja (Tina Ruland, 2.v.re.), sowie deren LebenspartnerInnen Karin (Gesine Cukrowski, re.), Frank (Oliver Bootz, 2.v.li.) und Robert (Roman Knizka). Vergrößern
    Eine schrecklich nette Familie: Hilde (Ruth Maria Kubitschek) begrüßt ihre Töchter Susanne (Susanna Simon, 4.v.li.), Regina (Marita Marschall, 3.v.re.) und Anja (Tina Ruland, 2.v.re.), sowie deren LebenspartnerInnen Karin (Gesine Cukrowski, re.), Frank (Oliver Bootz, 2.v.li.) und Robert (Roman Knizka).
    Fotoquelle: HR/Degeto/Hardy Spitz
  • Hilde (Ruth Maria Kubitschek, 2.v.li.) und ihre Töchter Regina (Marita Marschall, li.), Susanne (Susanna Simon, re.) und Anja (Tina Ruland) sind ziemlich verdutzt, als plötzlich der tot geglaubte "Onkel Volker" (Ernst Stankovski) auftaucht. Vergrößern
    Hilde (Ruth Maria Kubitschek, 2.v.li.) und ihre Töchter Regina (Marita Marschall, li.), Susanne (Susanna Simon, re.) und Anja (Tina Ruland) sind ziemlich verdutzt, als plötzlich der tot geglaubte "Onkel Volker" (Ernst Stankovski) auftaucht.
    Fotoquelle: HR/Degeto/Hardy Spitz
Spielfilm, Komödie
Die Hochzeit meiner Töchter

Infos
Originaltitel
Die Hochzeit meiner Töchter
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2006
Kinostart
Fr., 01. Dezember 2006
HR
Sa., 08.12.
21:40 - 23:10


Eigentlich ist Hilde Reimer überglücklich, als ihre drei erwachsenen Töchter samt ihren Lebenspartnern zu ihr in die alte Familienvilla ziehen. Nur dass ihre drei Mädchen trotz Kindern und großer Liebe noch immer nicht verheiratet sind, stört Hilde gewaltig. Da die drei jungen Damen dem gut gemeinten Drängen ihrer Mutter einfach nicht nachgeben wollen, heckt Hilde einen gewitzten Plan aus, um sie endlich "unter die Haube" zu bekommen ...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Die Hochzeit meiner Töchter" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Marga Engel gibt nicht auf

Marga Engel gibt nicht auf

Spielfilm | 07.12.2018 | 07:30 - 09:00 Uhr
Prisma-Redaktion
1/501
Lesermeinung
BR Jörg Klein (Francis Fulton-Smith, links) ist fassungslos über den unverhofften "Kindersegen". Zum Glück bieten sich Michael (Michael von Au, 3. von rechts) und seine Freundin Lena (Sonsee Neu, 2. von rechts) als Pflegeeltern für Tini (Ginger Wensky, 3. von links), Laura (Nina Szeterlak, rechts) und den kleinen Jesus (Toni Henschelmann) an.

Die Kinder meiner Braut

Spielfilm | 08.12.2018 | 10:30 - 12:00 Uhr
2.8/505
Lesermeinung
NDR Mama macht's möglich

Mama macht's möglich

Spielfilm | 10.12.2018 | 07:30 - 09:00 Uhr
3.93/5015
Lesermeinung
News
Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr