Die Jurtenkinder

  • Christine Jäggi besucht Uanzezeg, eine behinderte junge Frau, in ihrer Jurte. Vergrößern
    Christine Jäggi besucht Uanzezeg, eine behinderte junge Frau, in ihrer Jurte.
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Christine Jäggi versucht zwischen Battur und seinen Eltern zu vermitteln. Vergrößern
    Christine Jäggi versucht zwischen Battur und seinen Eltern zu vermitteln.
    Fotoquelle: ZDF/SRF
  • Die Kleinsten der Kindertagesstätte Bayasgalant bereiten sich auf das Mittagsschläfchen vor. Vergrößern
    Die Kleinsten der Kindertagesstätte Bayasgalant bereiten sich auf das Mittagsschläfchen vor.
    Fotoquelle: ZDF/SRF
Report, Auslandsreportage
Die Jurtenkinder

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2017
3sat
Mi., 10.10.
01:40 - 02:00
Eine Schweizerin hilft den Ärmsten der Mongolei


Wer das urbane Zentrum von Ulan Bator in der Mongolei verlässt, entdeckt zahllose Jurten und einfache Holzhäuser, die sich ringartig um die Stadt legen. Hier wohnen die Ärmsten. Alkohol, Gewalt und Missbrauch sind alltäglich. Die Bernerin Christine Jäggi, die als Reiseleiterin die Mongolei 2003 kennengelernt hat, wollte diese Abwärtsspirale nicht hinnehmen. Sie gründete einen Verein für ein besseres Leben der Jurtenkinder. Heute ist die Kindertagesstätte Bayasgalant, mongolisch für "glücklich", für 175 Kinder zu einem zweiten Zuhause geworden. Hier bekommen sie drei Mahlzeiten am Tag, saubere Kleidung, Betreuung und Bildung, hier dürfen sie aber vor allem Kind sein und spielen. Die 56-jährige Christine Jäggi, selbst Mutter zweier erwachsener Kinder, kennt die Geschichten der Kleinen und Großen. Mehrmals wöchentlich skypt sie mit der mongolischen Projektleiterin Zayanyam Okhinoo, die alles fest im Griff hat. Sie sprechen über Kinder, die zu Hause vom betrunkenen Vater angegriffen werden, freuen sich aber auch über den 18-jährigen Battur, der die Schule als Jahrgangsbester abgeschlossen hat und nun studieren will. Die Reporterin Elvira Stadelmann hat Christine Jäggi auf ihrer jährlichen Reise in die Mongolei, die sie macht, um sich vor Ort ins Bild zu setzen, begleitet. Beim Wiedersehen kochen die Emotionen hoch, und es bestärkt Jäggi in ihrem Engagement, wenn sie sieht, wie Kinder, denen das Leben kaum eine Chance gibt, Fortschritte machen und selbstbewusst werden. Dieses Jahr hat sie für "ihre" Kinder eine Reise in die mongolische Steppe geplant - ein Highlight, denn die meisten haben die Stadt noch nie verlassen und kennen das weite Land, das 40 Mal so groß ist wie die Schweiz, nur vom Hörensagen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Im Rausch des schwarzen Goldes

Im Rausch des schwarzen Goldes

Report | 21.11.2018 | 15:45 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Logo "auslandsjournal".

auslandsjournal

Report | 21.11.2018 | 22:15 - 22:45 Uhr
3.89/509
Lesermeinung
3sat Moderator Florian Inhauser

#SRF global

Report | 23.11.2018 | 02:00 - 02:40 Uhr
2.5/502
Lesermeinung
News
Im Laufe des Thementages "Unter Abenteuern" zeigt 3sat am 9. Dezember insgesamt elf Filme. Unter anderem wird von den Abenteuern von Lederstrumpf (Hellmut Lange) erzählt.

Einmal Abenteurer sein: 3sat lässt diesen Traum an einem Thementag wahr werden. Der Sender zeigt ein…  Mehr

Schauspielerin Millie Bobby Brown wurde zu jüngsten UNICEF-Sonderbotschafterin aller Zeiten ernannt.

Die erst 14-jährige Schauspielerin Millie Bobby Brown wird von UNICEF zur Sonderbotschafterin ernann…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Judith Williams nimmt in der letzten Folge der fünften Staffel von "Die Höhle der Löwen" eine ganz besondere Handtasche unter die Lupe. Denn: Die Tasche wurde aus Fisch gemacht.

Noch ein letztes Mal heißt es in diesem Jahr pitchen, zocken und Deals eintüten. Im Staffel-Finale d…  Mehr

94 Folgen, sechs Staffeln, zwei Kinofilme: Die Kult-Serie "Sex and the City" und die zwei dazugehörigen Kinofilme beschäftigten die Fans über zehn Jahre lang, von 1998 bis 2010.

Ein prominenter Todesfall im Drehbuch soll einen dritten "Sex and the City"-Kinofilm verhindert habe…  Mehr