Die Karibik

  • Grüne Leguane kämpfen erbittert um die Weibchen. Vergrößern
    Grüne Leguane kämpfen erbittert um die Weibchen.
    Fotoquelle: BR
  • Der Torpedobarsch baut Burgen aus Korallenschutt, um sich vor den Jägern zu schützen. Vergrößern
    Der Torpedobarsch baut Burgen aus Korallenschutt, um sich vor den Jägern zu schützen.
    Fotoquelle: BR
  • Makrelen benutzen Haie, um Parasiten loszuwerden. Vergrößern
    Makrelen benutzen Haie, um Parasiten loszuwerden.
    Fotoquelle: BR
  • Der eingeschleppte Rotfeuerfisch bedroht die Riffbewohner der Karibik. Vergrößern
    Der eingeschleppte Rotfeuerfisch bedroht die Riffbewohner der Karibik.
    Fotoquelle: BR
  • Tigerhaie fressen Meeresschildkröten. Vergrößern
    Tigerhaie fressen Meeresschildkröten.
    Fotoquelle: BR
  • Forscher trainieren Haie darauf, Rotfeuerfische zu fressen. Vergrößern
    Forscher trainieren Haie darauf, Rotfeuerfische zu fressen.
    Fotoquelle: BR
  • Karibische Riffhaie werden über drei Meter lang. Vergrößern
    Karibische Riffhaie werden über drei Meter lang.
    Fotoquelle: BR
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Die Karibik

Infos
Online verfügbar von 10/12 bis 17/12
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
arte
Mo., 10.12.
18:35 - 19:20
Die Jäger


Die türkisblauen Wasser der Karibik stellen ein vielfältiges Ökosystem dar. Bizarre Korallen und verschlungene Mangroven stehen in geheimnisvoller Verbindung mit den bunten Rifffischen und den großen Räubern. Doch seit der Mensch immer gnadenloser in diese einzigartige Welt vordringt, gerät das Gleichgewicht unter Wasser aus den Fugen. Die Jäger, wie Haie, Zackenbarsche, Barrakudas oder die majestätischen Segelfische werden selbst gejagt. Das wäre an sich noch kein Problem. Doch der boomende Tourismus, Umweltverschmutzung und ausländische Hightech-Fangflotten lassen den Herrschern unter Wasser, den "Jägern", kaum eine Chance. Zudem drohen globale Veränderungen: Planktonfressende Kleinfischschwärme wie Sardinen bleiben plötzlich aus, weil die Wetterphänomene "El Nino" und seine kleine Schwester "La Nina", die Vorboten einer vom Menschen beschleunigten Klimaveränderung, ganze Strömungen durcheinanderwirbeln. Auch die sensiblen Korallen, die "Wälder der Meere", sterben. Und mit ihnen verschwinden die bunten Kleinfische und andere bizarre Riffbewohner. Die Raubfische finden kaum noch genug Nahrung. Und eines ist klar: Das Verschwinden der Jäger ist ein eindeutiges Zeichen, dass der Rhythmus des Lebens hier aus dem Takt gerät. Doch es gibt noch Hoffnung: Überall kämpfen Wissenschaftler für die großen Jäger. Sie forschen nicht nur, sie schmieden auch Allianzen, um Schutzgebiete und Schonzeiten durchzusetzen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Ein Wüstenbussard startet zum Beutefang. Die nadelspitzen Stacheln der Kakteen machen ihm nichts aus.

Eine Erde - viele Welten - Wüsten

Natur+Reisen | 10.12.2018 | 03:20 - 04:05 Uhr
4/503
Lesermeinung
arte Dies ist eine der ganz wenigen Stellen am Jordan, wo der Fluss noch sein natürliches Gesicht bewahren konnte.

Wasser ist Zukunft - Der Jordan - Fluss des Friedens?

Natur+Reisen | 11.12.2018 | 10:30 - 11:20 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR natürlich!

natürlich!

Natur+Reisen | 11.12.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
3.13/5023
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr