Die Karibik

  • Beim Smaragdkolibri ist das glitzernde Gefieder den Männchen vorbehalten. Vergrößern
    Beim Smaragdkolibri ist das glitzernde Gefieder den Männchen vorbehalten.
    Fotoquelle: BR
  • Das Jagen muss den kleinen Kubakrokodilen niemand beibringen, bereits nach wenigen Tagen sind sie darin erfolgreich. Vergrößern
    Das Jagen muss den kleinen Kubakrokodilen niemand beibringen, bereits nach wenigen Tagen sind sie darin erfolgreich.
    Fotoquelle: BR
  • Kubakrokodile leben seit etwa 300.000 Jahren in den Süßwassersümpfen auf Kuba. Vergrößern
    Kubakrokodile leben seit etwa 300.000 Jahren in den Süßwassersümpfen auf Kuba.
    Fotoquelle: BR
  • Als größte einheimische Pflanzenfresser sind die urzeitlich wirkenden Nashornleguane wichtig für die Verbreitung von Pflanzensamen. Vergrößern
    Als größte einheimische Pflanzenfresser sind die urzeitlich wirkenden Nashornleguane wichtig für die Verbreitung von Pflanzensamen.
    Fotoquelle: BR
  • Nur mit Infrarot-Technik lässt sich der seltene Schlitzrüssler in seiner natürlichen Umgebung beobachten. Vergrößern
    Nur mit Infrarot-Technik lässt sich der seltene Schlitzrüssler in seiner natürlichen Umgebung beobachten.
    Fotoquelle: BR
  • Ein Spitzkrokodil, das von der Meeresströmung auf Kubas Zapata-Halbinsel gespült wurde Vergrößern
    Ein Spitzkrokodil, das von der Meeresströmung auf Kubas Zapata-Halbinsel gespült wurde
    Fotoquelle: BR
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Die Karibik

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
arte
Sa., 22.12.
11:40 - 12:25
Die Reise der Krokodile


"Die Reise der Krokodile" ist eine Reise durch die Zeit. Eine Reise zu den unbekannten, überraschenden Seiten der beiden tropischen Paradiese Kuba und Hispaniola. Sie sind die ältesten Inseln in der Karibik. Mit Salzseen, frostigen Dreitausendern, Karstgebirgen und Sümpfen. Diese Inseln entstanden, bevor sich die Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika schloss, bevor es die Karibik gab. Auf ihnen entwickelten sich eigene Säugetierfamilien, die sich aufgrund der Isolation und der fehlenden Raubsäugetiere bis zur Ankunft des Menschen gut behaupten konnten.
Auf Kuba leben zwei grundverschiedene Krokodile: Das Spitzkrokodil an den Küsten und das Kubakrokodil im Landesinneren, im Süßwasser. Die Krokodile auf Kuba sind eng miteinander verwandt, und doch ganz unterschiedlich. Während das Spitzkrokodil nach wie vor ein Wasserraubtier ist, jagt das Kubakrokodil oft an Land. Besonders kräftige Beine machen es auf trockenem Boden beweglicher als jedes andere Krokodil. Das Kubakrokodil frisst lieber für sich alleine - anders, als man es von den Krokodilen erwartet und am Festland beobachten kann.
Die Dokumentation erzählt, wie Kuba zu seinen beiden Krokodilarten gekommen ist, und stellt die seltenen, teilweise noch nie zuvor gefilmten endemischen Tiere der Inseln Kuba und Hispaniola vor. Hutia, Nashornleguan oder der Schlitzrüssler hingegen leben schon bis zu 35 Millionen Jahren isoliert auf den beiden Inseln. Spektakulär sind die Aufnahmen vom Schlitzrüssler, einem Säugetier mit Giftzähnen, das man nur selten zu Gesicht bekommt. Alle Geschichten rund um die Krokodile zeigen, wie die Isolation auf Inseln über lange Zeiträume hinweg Arten formt, aber auch Arten erhält, die anderswo längst verschwunden sind.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Eisberg.

Tückische Giganten - Eisbergforschung in Kanada

Natur+Reisen | 20.12.2018 | 10:45 - 11:30 Uhr
2/501
Lesermeinung
3sat Wendelstein im Nebel

Die Macht der Jahreszeiten - Herbst & Winter

Natur+Reisen | 21.12.2018 | 10:15 - 11:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR In normalen Wintern bleiben die Gänse in Deutschland, kommen sie wegen der Schneehöhe aber nicht mehr an ihre Nahrung, ziehen sie weiter Richtung Südwesten an Rhein und Schelde.

Wilde Heimat - Der Winter

Natur+Reisen | 21.12.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
2.79/500
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr