Die Karibik
Natur + Reisen, Natur + Umwelt • 14.12.2020 • 20:15 - 21:00
Lesermeinung
Colibri, Guadeloupe.
Vergrößern
Dominicas Pottwale kennen den Menschen.
Vergrößern
Das Mountainchicken ist einer der größten Frösche der Welt.
Vergrößern
Pfauenflundern sind gierige Jäger. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.
Vergrößern
Originaltitel
Die Karibik
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2016
Natur + Reisen, Natur + Umwelt

Die Karibik

Der Vulkanismus, ein wesentlicher Grund für die Artenvielfalt der Karibik, ist gleichzeitig eine große Gefahr. Auf den Inseln Dominica und Guadeloupe hat dieses Naturphänomen viele Gesichter. Es gibt kochende Seen, giftige Schwefelaustritte, blubbernde Flachwasservulkane - zum Beispiel das weltberühmte Champagne Reef -, und submarine Tiefseevulkane. So konnte eine Tier- und Pflanzenwelt entstehen, die untypisch ist für die Karibik. Tonnenschwere Lederschildkröten legen im schwarzen Vulkansand ihre Eier. An den steilen Berghängen der Vulkane konnten sich im Lauf der Evolution riesige Frösche und Insekten entwickeln, beispielsweise der über 15 Zentimeter lange Nashornkäfer. Fast jedes der tief eingeschnittenen Täler beherbergt Tierarten, die es ausschließlich hier gibt. Wegen diesen speziellen Voraussetzungen konnten auch ungewöhnliche Verhaltensformen entstehen. Ein Beispiel dafür sind die Pottwale von Dominica: Sie fressen viel kleinere Tintenfische als ihre Artgenossen anderswo, sie tauchen viel öfter pro Tag und leben - auch anders als ihre Artgenossen - in direkter Küstennähe. Auch haben sie aufgehört zu wandern und erziehen ihren Nachwuchs gemeinsam. Doch ihre Population schrumpft scheinbar unaufhaltsam. Wird die Entwicklung nicht gestoppt, wird es hier wohl schon 2030 keine Pottwale mehr geben. Ähnliches gilt für die Lederschildkröten und auch die Riesenfrösche, die hier immer noch gejagt werden. Die Dokumentation lädt nicht nur zu einer Reise zu diesen einzigartigen Tieren ein: Sie begleitet auch Einheimische und Wissenschaftler, die versuchen, die zerstörerischen Entwicklungen aufzuhalten.
top stars
Das beste aus dem magazin
Ermitteln gemeinsam in Dortmund: der Münchner Kommissar Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) mit seinen
Kollegen Jan Pawlak (Rick Okon), Martina Bönisch (Anna Schudt) und Nora Dalay (Aylin Tezel, v.l.).
News

"Der Tatort ist ein Geschenk"

Der Tatort begeht mit einer aufwendig produzierten Doppelfolge sein 50. Jubiläum. Anlässlich der beiden Folgen, in denen die Dortmunder und Müchner Ermittlerteams zusammen arbeiten, hat prisma mit den Regisseuren der beiden Folgen, Dominik Graf und Pia Strietmann sowie mit den Schauspielern Anna Schudt und Wachtveitl gesprochen.
Pippo Mauro (Emiliano de Martino) findet Unterschlupf in Dortmund, verhält sich hier aber alles andere als ruhig.
News

Die Mafia ist unter uns

Zum 50. Geburtstag der Reihe gönnt die ARD den "Tatort"-Fans die Doppelfolge "In der Famlie". Darin arbeiten die Teams aus Dortmund und München zusammen und müssen sich mit der kalabrischen Mafia, der 'Ndrangheta, auseinandersetzen.
Die Sonderbriefmarke zum 50. Tatort-Jubiläum zeigt das bekannte Bild des auf eine Person gerichteten Fadenkreuzes aus dem Vorspann.
News

Zu gewinnen: Tatort-Sonderbriefmarken und Tatort-Taschenbücher

Walt Disneys "Lustiges Taschenbuch" gratuliert der ARD-Fernsehreihe Tatort auf eine ganz besondere Weise zum 50. Jubiläum und auch die Deutsche Post ehrt die Krimi-Reihe mit einer eigenen Sonderbriefmarke. Sie können beides gewinnen.
Gesundheit Anzeige

Atemaussetzer in der Nacht: Was ist eine obstruktive Schlafapnoe?

Die obstruktive Schlafapnoe ist eine Erkrankung, die rund vier Millionen Menschen in Deutschland betrifft.
Dr. Andreas Hagemann ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Ärztlicher Direktor der Röher Parkklinik (Privatklinik) in Eschweiler bei Aachen.
Gesundheit

Jobverlust kann zu Doppeldepression führen

Wenn zu einer chronischen Niedergeschlagenheit eine akute depressive Episode hinzukommt – beispielsweise ausgelöst durch Jobverlust oder andere einschneidende Ereignisse – kann eine "Doppeldepression" entstehen.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Wer braucht Nahrungsergänzungsmittel?

Immer wieder stellen mir Patientinnen und Patienten Fragen zur Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Meine Antwort ist meist dieselbe.