Die Killer von Long Island

  • Botschaft der Jugendgang MS-13: Graffiti demonstriert ein "Wir waren hier!" der lokalen Gruppierung Brentwood Locos Salvatruchas (BLS) auf Long Island. Vergrößern
    Botschaft der Jugendgang MS-13: Graffiti demonstriert ein "Wir waren hier!" der lokalen Gruppierung Brentwood Locos Salvatruchas (BLS) auf Long Island.
    Fotoquelle: ZDF/Timothy Grucza
  • Seit 2016 wurden auf Long Island rund 25 Leichen gefunden, die alle auf das Konto der gewalttätigen Jugendgang Mara Salvatrucha, kurz MS-13, gehen sollen. Bei dem Versuch, die Bande aufzuhalten, greift die Polizei hart durch. Vergrößern
    Seit 2016 wurden auf Long Island rund 25 Leichen gefunden, die alle auf das Konto der gewalttätigen Jugendgang Mara Salvatrucha, kurz MS-13, gehen sollen. Bei dem Versuch, die Bande aufzuhalten, greift die Polizei hart durch.
    Fotoquelle: ZDF/Timothy Grucza
  • Botschaft der Jugendgang MS-13: Graffiti demonstriert ein "Wir waren hier!" der lokalen Gruppierung Brentwood Locos Salvatruchas (BLS) auf Long Island. Vergrößern
    Botschaft der Jugendgang MS-13: Graffiti demonstriert ein "Wir waren hier!" der lokalen Gruppierung Brentwood Locos Salvatruchas (BLS) auf Long Island.
    Fotoquelle: ZDF/Timothy Grucza
  • Präsident Trump erklärt der MS-13 den Krieg und weist auf die Ermordungen auf Long Island hin, um Bemühungen zu rechtfertigen, Abschiebungen voranzutreiben. Vergrößern
    Präsident Trump erklärt der MS-13 den Krieg und weist auf die Ermordungen auf Long Island hin, um Bemühungen zu rechtfertigen, Abschiebungen voranzutreiben.
    Fotoquelle: ZDF/Timothy Grucza
Report, Dokumentation
Die Killer von Long Island

Infos
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Do., 09.08.
09:50 - 10:35
Einwanderer unter Generalverdacht


Seit 2016 wurden auf Long Island rund 25 Leichen gefunden, die alle auf das Konto der gewalttätigen Jugendgang Mara Salvatrucha, kurz MS-13, gehen sollen. Bei dem Versuch, die Bande aufzuhalten, greift die Polizei hart durch. Die Filmemacher untersuchen, wie die grausamen Morde der Gang dazu geführt haben, dass jugendliche Einwanderer der Bandenzugehörigkeit beschuldigt und unrechtmäßig inhaftiert wurden. In Interviews mit Familien von Mordopfern, hochrangigen Vertretern des Justizministeriums, örtlichen Polizeibeamten, angeklagten Bandenmitgliedern, Staatsanwälten und Verteidigern untersucht die Dokumentation die Auswirkungen sowohl der Morde als auch des Anti-Bandenkampfes auf Long Island - Zufluchtsort der größten Gruppe unbegleiteter Migrantenkinder in den USA, die vor Gewalt aus Mittelamerika fliehen. Präsident Trump erklärt der MS-13 den Krieg und weist auf die Ermordungen auf Long Island hin, um Bemühungen zu rechtfertigen, Abschiebungen voranzutreiben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Dieses Wappenfenster in der Leipziger Thomaskirche könnte der Schlüssel zum Familiengeheimnis sein.

Die Spur der Ahnen - Mein unbekannter Vater - bin ich ein Adelsspross?

Report | 19.09.2018 | 21:15 - 21:45 Uhr
3.7/5010
Lesermeinung
arte Auch der Fake-Eiffelturm leuchtet nachts in allen Farben.

Der geklonte Eiffelturm - Vom Doppelleben berühmter Bauwerke

Report | 19.09.2018 | 21:50 - 22:45 Uhr (noch 51 Min.)
/500
Lesermeinung
BR DokThema

DokThema - Immer länger arbeiten ... Rente mit 70 ?

Report | 19.09.2018 | 22:00 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr