Die Klage gegen die Franco-Diktatur

  • Der Anwalt Carlos Slepoy vertritt die Opfer der Menschenrechtsverbrechen durch das Franco-Regime. Vergrößern
    Der Anwalt Carlos Slepoy vertritt die Opfer der Menschenrechtsverbrechen durch das Franco-Regime.
    Fotoquelle: WDR
  • Julen und Elisa Kalzada sind Kläger in dem Prozess. Ihr Vater war eines der unzähligen Opfer der Franco-Diktatur. Vergrößern
    Julen und Elisa Kalzada sind Kläger in dem Prozess. Ihr Vater war eines der unzähligen Opfer der Franco-Diktatur.
    Fotoquelle: WDR
  • Der Historiker Francisco Espinosa spricht über ein dunkles, bisher weitgehend nicht aufgearbeitetes Kapitel der europäischen Geschichte, die Zeit der Franco-Diktatur. Vergrößern
    Der Historiker Francisco Espinosa spricht über ein dunkles, bisher weitgehend nicht aufgearbeitetes Kapitel der europäischen Geschichte, die Zeit der Franco-Diktatur.
    Fotoquelle: WDR
  • Die argentinische Untersuchungsrichterin María Servini will die noch lebenden mutmaßlichen Täter des Franco-Regimes für ihre begangenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht bringen. Vergrößern
    Die argentinische Untersuchungsrichterin María Servini will die noch lebenden mutmaßlichen Täter des Franco-Regimes für ihre begangenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht bringen.
    Fotoquelle: WDR
  • Die Klägerin Ascensión Mendieta verlor ihren Vater im Krieg -- er wurde unter Franco hingerichtet, sein Leichnam nie offiziell begraben. Vergrößern
    Die Klägerin Ascensión Mendieta verlor ihren Vater im Krieg -- er wurde unter Franco hingerichtet, sein Leichnam nie offiziell begraben.
    Fotoquelle: WDR
  • Die Anwältin Ana Messuti möchte in Argentinien eine ""universelle Klage"" durchsetzen, die auch all jene Aspekte berücksichtigt, die in Spanien nicht vorgebracht werden konnten. Vergrößern
    Die Anwältin Ana Messuti möchte in Argentinien eine ""universelle Klage"" durchsetzen, die auch all jene Aspekte berücksichtigt, die in Spanien nicht vorgebracht werden konnten.
    Fotoquelle: WDR
Report, Dokumentation
Die Klage gegen die Franco-Diktatur

Infos
Online verfügbar von 13/02 bis 06/03
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
arte
Di., 13.02.
23:50 - 00:45


Bis heute sind die Menschenrechtsverbrechen der Franco-Diktatur in Spanien ungesühnt. Die Filmemacher Lucía Palacios und Dietmar Post haben die argentinische Untersuchungsrichterin María Servini bei ihren Bemühungen begleitet, noch lebenden mutmaßlichen Tätern des Franco-Regimes aufgrund begangener Verbrechen gegen die Menschlichkeit den Prozess zu machen. Bislang profitieren die mutmaßlichen Täter von einem 1977 in Spanien erlassenen Amnestiegesetz. Dieses Gesetz widerspricht der internationalen Rechtsprechung, wonach gravierende Menschenrechtsverletzungen nicht verjähren. Jetzt sollen diese Verbrechen vor einem Gericht verhandelt werden. Seit Jahren jedoch behindern spanische Justiz und Regierung die juristische Aufarbeitung massiv. Die Anklageschrift spricht von einem geplanten Völkermord und beruft sich dabei unter anderem auf die bereits 1946 von den Vereinten Nationen ausgesprochene scharfe Verurteilung des Franco-Regimes als illegal und in einer Reihe stehend mit den Regimen Hitlers und Mussolinis. Zwei Terrorregime, die den Putsch Francos gegen die vom Volk gewählte und legitimierte 2. Republik unterstützten und somit eine Mitschuld an den horrenden Verbrechen tragen. Ein mögliches Gerichtsverfahren in Buenos Aires könnte somit zum letzten großen Prozess gegen eine europäische faschistische Diktatur des 20. Jahrhunderts werden und sich damit in die Tradition der Nürnberger Prozesse stellen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Logo

hallo hessen

Report | 23.02.2018 | 10:10 - 11:00 Uhr
3.05/5039
Lesermeinung
SWR Planet Wissen

Planet Wissen

Report | 23.02.2018 | 11:15 - 12:15 Uhr
3.6/5045
Lesermeinung
News
Seine Schrulligkeit belebt diesen Tatort: Axel Milberg als Klaus Borowski.

Zwischen Dünen und Deichen ermittelt Borowski in einer seltsamen, kleinen Inselwelt voller Abstrusit…  Mehr

Jan Josef Liefers spielt das Justizopfer Wastl Kronach, dessen Geschichte an die des Gustl Mollath angelehnt ist.

Der Film "Gefangen – Der Fall K." basiert auf dem Fall Gustl Mollath und erzählt die fiktive Geschic…  Mehr

Kampf der Tradition gegen die Moderne: Neubürgermeisterin Svea (Paula Kalenberg) und ihr Assistent Igor (Luka Dimic, Zweiter von links) legen sich mit ihrem alteingesessenen Amtskollegen - und Schwiegervater - Joseph (Harald Krassnitzer) an.

Harald Krassnitzer und Paula Kalenberg sind noch einmal als Bürgermeister zweier Alpengemeinden, die…  Mehr

Auf VOX moderierte Guido Maria Kretschmer bislang unter anderem die "Promi Shopping-Queen".

Heidi Klum sucht Deutschlands neues Topmodel, Guido Maria Kretschmer sucht Deutschlands neuen Modesc…  Mehr

Milliardär Bill Gates schaut für einen Gastauftritt bei "The Big Bang Theory" vorbei.

Werden sie über Windows sprechen? Bill Gates stattet der Nerd-WG von "The Big Bang Theory" einen Bes…  Mehr