Die Kraft liegt einfach in mir drin...

Report, Dokumentation
Die Kraft liegt einfach in mir drin...

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2014
tagesschau24
Sa., 06.10.
21:57 - 22:25
Das zweite Leben der Birgit Kober


September 2012. Birgit Kober erringt bei den Paralympics in London ihre zweite Goldmedaille. Ein Riesenerfolg, denn sie wagte nach einer tragischen Krankengeschichte den Schritt in ein neues Leben. Es ist der 3. September 2012. Ein herrlicher Sommerabend bei den Paralympics in London. Im Olympiastadion sind noch immer alle Plätze belegt. Birgit Kober zieht ihre Trainingsjacke aus und rollt zum Abwurfplatz. Es ist ihr dritter und letzter Versuch. Sie nimmt ihren Speer, konzentriert sich und wirft. Der Speer landet bei 27,03 Meter. Persönliche Bestweite, Olympiarekord, Weltrekord, Goldmedaille. Das Publikum tobt. Drei Tage später erringt Birgit Kober bei den Paralympics in London noch eine zweite Medaille: Nach dem Gold im Speerwurf nun auch noch Gold im Kugelstoßen. Der Erfolg in London bedeutet für Birgit Kober den Start in ein neues Leben. Denn das alte wurde fünf Jahre zuvor zerstört: Nach einem vermeintlich harmlosen Badeunfall im Urlaub entzündet sich ihr Bein. Die Epileptikerin erleidet einen schweren Anfall und wird in einem Münchner Krankenhaus behandelt. Dort bekommt sie zwar das richtige krampflösende Medikament, aber die Krankenschwester verwechselt Milligramm mit Milliliter. Die Überdosis führt zu einer irreversiblen Schädigung des Kleinhirns. Als die damals 35-jährige wieder aufwacht, ist alles anders. Am Anfang kann sie gar nichts mehr: Nicht sitzen, stehen, gehen. Und mit der Zeit verliert sie alles: die Freunde, die Wohnung, den Studienplatz. Während der Reha sieht sie im Fernsehen die Paralympics in Peking und entscheidet spontan: Da will ich hin! Zugute kommt ihr dabei, dass sie als junges Mädchen sehr sportlich und Münchner und Bayerische Meisterin im Speerwurf war. Unter unendlichen Mühen beginnt sie nun wieder mit dem Wurftraining. Im Rollstuhl ... Der Film erzählt die Geschichte von Birgit Kober und begleitet die damals 42-jährige in ihrem Alltag, bei ihrem harten Training und zeigt die vielen Schwierigkeiten, die sie tagtäglich bewältigen muss. Es ist das Porträt einer eindrucksvollen Frau, die trotz widrigster Umstände und immer neuer Schicksalsschläge nie aufgegeben hat.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Flussgeschichten

Flussgeschichten - Die Lenne - Die Hausfrau des Jahres und der Wünschelrutengänger

Report | 06.10.2018 | 16:00 - 16:45 Uhr
3.6/505
Lesermeinung
NDR Treckerfahrer dürfen das! - Der lange Treckerabend

Treckerfahrer dürfen das! - Der lange Treckerabend

Report | 06.10.2018 | 21:45 - 01:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Sicht aus einem selbstfahrenden Auto.

Künstliche Intelligenz - schlauer als wir?

Report | 06.10.2018 | 21:50 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr

200 Jahre besteht 2018 das Münchner Nationaltheater. Die Bayerische Staatsoper (Ensemble und Orchester) wurde 2018 zum internationalen "Opernhaus des Jahres" gekürt. Die Staatsoper besteht als solche seit 1918 und feiert daher 100. Jubiläum.

800 angestellte und 400 freie Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf an einem der renommier…  Mehr

Zielstrebiger Ermittler: Gereon Rath (Volker  Bruch), Kommissar aus Köln, wird 1929 nach Berlin versetzt. Er soll einen von der Berliner Mafia geführten Pornoring aufdecken und gerät in einen Strudel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel.

Es gilt als das TV-Ereignis des Jahres: "Babylon Berlin" feiert am Sonntag um 20.15 Uhr Premiere in …  Mehr

TV-Kunstgriff: "24  Hours" erzählt ein Verbrechen aus zwei Perspektiven.

Alles eine Frage der Perspektive? Ein Banküberfall in einer Kleinstadt bei Brüssel läuft völlig aus …  Mehr